Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: wie werde ich gehasst?

#46 von Aslan , 02.02.2013 09:47

Zitat von Bierbaron

Wenn es etwas ALLGEGENWÄRTIGES gibt (ob man es nun Gott oder sonstwie nennt) von dem diese Liebe ausgeht, gilt das für jeden und nicht nur für Christen. Falls man Gott für unfair hält (z.B. weil man glaubt er würde Nicht-Christen ausgrenzen), kann man das natürlich anders sehen.


Das ist leider wieder falsch!
Die Liebe Gottes (Agape) bekommen NUR diejenigen, die sich zu Jesus Christus bekehren und den Heiligen Geist empfangen.
Erst mit dieser Liebe ist man in der Lage, andere Menschen so zu lieben, wie Gott sie liebt.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#47 von Aslan , 02.02.2013 09:56

Zitat von Loki666
Hat nicht jeder auch ne eigene Definition von Liebe, also was mit dem Wort verbunden wird? Schreib doch lieber deine Version hin und deine Interpretation da von.


Die Definition des gültigen Urtextes (Nestle/ Textus Receptus, etc.) ist eine ganz andere Diskussion.
Die Definition der Liebe Gottes in 1. Korinther 13 ist in allen Bibel gleich - egal mit welcher Wortwahl.
Wenn ich meine Interpretation über diese Liebe bringe, dann ist das sowas wie eine Übertragung dessen, was geschrieben steht - und die meine eigene Erfahrung widerspiegelt.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#48 von Aslan , 02.02.2013 10:07

Zitat von Loki666
Wenn man Menschen allgemein lange genug pisakt, ist da nichts mehr von Liebe und viele Gläubige hassen ja schon weil Jemand was anderes glaubt.


Das mag zutreffen. Wenn man mich richtig ärgert, kann ich auch die Fassung verlieren.
Ich kenne meine charakterlichen Defizite sehr gut.
Im Prinzip gestatte ich aber dem Ärger, mich zu beherrschen - nicht umgekehrt!
Wenn ich jedoch bewusst im "Geist lebe", kann ich mich anders entscheiden.

Zitat von Loki666
Ich denke Herr Todoroff ist da ein passendes Beispiel für Hass und Verblendung des Christentums.


Sorry, aber diesen Herrn kenne ich nicht. Ist das etwa eine bekannte Persönlichkeit?


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#49 von aiem , 02.02.2013 10:31

Ein bekannter Idiot, der sich "Diplommathematiker" schimpft, sich erfrecht, Einstein als "dumm wie ein Stein" zu bezeichnen - der Herr "Diplommathematiker" versteht das Wesen einer allgebraischen Gleichung nicht - und pausenlos "NUR (durch) Jesus Christus wiederholt, wenn er nicht gerade am Beleidigen und Herumpöbeln ist.


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#50 von Bierbaron , 02.02.2013 12:53

Zitat von Aslan im Beitrag #46

Zitat von Bierbaron

Wenn es etwas ALLGEGENWÄRTIGES gibt (ob man es nun Gott oder sonstwie nennt) von dem diese Liebe ausgeht, gilt das für jeden und nicht nur für Christen. Falls man Gott für unfair hält (z.B. weil man glaubt er würde Nicht-Christen ausgrenzen), kann man das natürlich anders sehen.

Das ist leider wieder falsch!
Die Liebe Gottes (Agape) bekommen NUR diejenigen, die sich zu Jesus Christus bekehren und den Heiligen Geist empfangen.
Erst mit dieser Liebe ist man in der Lage, andere Menschen so zu lieben, wie Gott sie liebt.



Falsch. Das funktioniert auch ohne Religionszugehörigkeit, nur begründet man es da anders und repunsiert keine Andersgläubigen oder Andersdenkenden. Es ist typisch für Religionen denen es um Macht und Anhängerzahlen geht, dass sie behaupten man würde durch Zugehörigkeit einer bestimmten Religion etwas erreichen (können), was anderen Menschen nicht möglich ist. Aber das ist Repunsierung und Ausgrenzung und hat nichts mit Liebe zu tun. Eine Art von "Liebe", die nicht mal die religionsunabhängige Gleichheit der Menschen akzeptiert, wäre nichts Anstrebenswertes sondern etwas Ablehnenswertes.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.192
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#51 von Instant Karma , 02.02.2013 13:38

Da muss ich mich anschließen. Das "wir = lieb, ihr = böse"-Denken macht die Welt nicht besser, sondern ist Grundlage für die meisten Kriege auf diesem Planeten.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#52 von Bierbaron , 02.02.2013 14:02

Zitat von Instant Karma im Beitrag #51
Da muss ich mich anschließen. Das "wir = lieb, ihr = böse"-Denken macht die Welt nicht besser, sondern ist Grundlage für die meisten Kriege auf diesem Planeten.


Ich Christ, du nix

Die Arroganz zu behaupten, man könne als Christ anderen Menschen etwas geben (in dem Fall eine Art von "Liebe" zu der nur Christen gelangen können) was sonst niemand kann, also alle Nicht-Christen zu diskriminieren und das dann noch als etwas positives auszulegen, macht nur noch deutlicher wie ablehnenswert eine solche Denkweise ist.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.192
Registriert am: 06.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#53 von Aslan , 02.02.2013 14:10

Zitat von Bierbaron

Falsch. Das funktioniert auch ohne Religionszugehörigkeit, nur begründet man ...es.


Bierbaron, deine Erklärungen werden durch Behauptungen und Gegendarstellungen nicht wirklich besser.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#54 von aiem , 02.02.2013 14:18

Ganz Recht; sie können nämlich gar nicht besser werden, da sie von Anfang an nichts Verbesserungswürdiges in sich trugen.
Dieses elitäre "NUR wir Christen" etc. ist Verblendung - sonst nichts.

(Wahre) Liebe (agape) ist eine Eigenschaft die wirklich jeder Mensch in sich trägt; sie ist nur mehr oder weniger verschleiert, und diese selbstlose Form der Liebe oder auch Mitgefühl - nicht Mitleid! - Nichtchristen absprechen zu wollen, ist - es tut mir leid, es sagen zu müssen - schlichtweg bescheuert.


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#55 von Aslan , 02.02.2013 14:22

Zitat von Bierbaron

Die Arroganz zu behaupten, man könne als Christ anderen Menschen etwas geben (in dem Fall eine Art von "Liebe" zu der nur Christen gelangen können) was sonst niemand kann, also alle Nicht-Christen zu diskriminieren und ...


Arroganz? Ich habe ganz sachlich dargelegt, was die Liebe Gottes im Vergleich zu natürlichen Liebe bedeutet. Du siehst dich offenbar außerstande, eine verstandesmäßige Definition der Agape-Liebe Gottes nach 1. Korinther 13 hinzubekommen, obwohl du nur in eine Bibel schauen musst. Ich habe mich dieser Liebe gegenüber geöffnet, als ich mein Leben Jesus gab; das macht mich keineswegs zu einem "besseren" Menschen, aber ich kann davon sprechen, beschenkt worden zu sein. Ich kann auch nicht sagen, ich hätte diese Liebe ständig in der Tasche. Ich ordne mein Leben unter die Ordnungen Gottes und vertraue darauf, dass mir sein Geist die nötige Kraft gibt, andere Menschen so zu lieben, wie Jesus es tat, als er auf der Erde war.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#56 von Bierbaron , 02.02.2013 14:23

Zitat von Aslan im Beitrag #53

Zitat von Bierbaron

Falsch. Das funktioniert auch ohne Religionszugehörigkeit, nur begründet man ...es.

Bierbaron, deine Erklärungen werden durch Behauptungen und Gegendarstellungen nicht wirklich besser.



Wenn du die Gleichheit aller Menschen NICHT als etwas anstrebenswertes ansieht, und es für (dich als) vorteilhafter hältst Menschen die keiner oder nicht der eigenen Religion angehören zu diskriminieren, kannst du das so sehen. Mir dagegen ist Moral und Ethik wichtiger.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.192
Registriert am: 06.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#57 von Aslan , 02.02.2013 14:37

Zitat von aiem
(Wahre) Liebe (agape) ist eine Eigenschaft die wirklich jeder Mensch in sich trägt; sie ist nur mehr oder weniger verschleiert...


Nein, nix verschleiert. Wenn sie nur verschleiert wäre, bestünde theoretisch die Möglichkeit, darauf zugreifen zu können. Diese Liebe ist das Wesen Gottes, die dem Menschen verlorenging, als er sich durch den Ungehorsam von Gott abwendete. Sie ist ergo nicht mehr vorhanden - es sei denn, der Mensch kehrt zu Gott um. Fazit: Keine Bekehrung, keine Geist Gottes; kein bewusstes Leben unter den Ordnungen Gottes, keine Liebe Gottes.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#58 von Bierbaron , 02.02.2013 14:40

Zitat von Aslan im Beitrag #55

Zitat von Bierbaron

Die Arroganz zu behaupten, man könne als Christ anderen Menschen etwas geben (in dem Fall eine Art von "Liebe" zu der nur Christen gelangen können) was sonst niemand kann, also alle Nicht-Christen zu diskriminieren und ...

Arroganz? Ich habe ganz sachlich dargelegt, was die Liebe Gottes im Vergleich zu natürlichen Liebe bedeutet. Du siehst dich offenbar außerstande, eine verstandesmäßige Definition der Agape-Liebe Gottes nach 1. Korinther 13 hinzubekommen, obwohl du nur in eine Bibel schauen musst.



Warum MUSS ein Nicht-Christ in eine Bibel schauen um etwas zu erreichen, was auch ohne Bibel funktioniert? Wenn "Gott" allgegenwärtig ist, gibt es auch andere Wege das zu erlangen. "Gott" wird niemanden aufgrund seiner Religionszugehörigkeit ausgrenzen, sowas tun nur Menschen und Religionen. Wenn die Bibel dein Weg ist das zu erreichen, ist das ok. Aber zu behaupten das könne niemand anderes außer Christen, ist dagegen nicht ok.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.192
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#59 von Aslan , 02.02.2013 14:57

Zitat von Bierbaron

Wenn du die Gleichheit aller Menschen NICHT als etwas anstrebenswertes ansieht, und es für (dich als) vorteilhafter hältst Menschen die keiner oder nicht der eigenen Religion angehören zu diskriminieren, kannst du das so sehen. Mir dagegen ist Moral und Ethik wichtiger.


Ökumenische Gleichmacherei auf Grundlage von Moral und Ethik ist nicht das, was Jesus beabsichtigte, als betete, dass alle "eins seien", wie Er mit dem Vater eins war.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#60 von Demogorgon , 02.02.2013 14:57

Zitat von Bierbaron im Beitrag #56
Wenn du die Gleichheit aller Menschen NICHT als etwas anstrebenswertes ansieht


Ach Du meine Güte

Ich fand Dich zwar immer schon etwas seltsam, aber scheinbar ist es schlimmer, als ich dachte. Du scheinst ja ein richtiger Kotzbrocken zu sein - Gleichheit aller Menschen??? So etwas gab es niemals und kann es auch nie geben, da Menschen alle total unterschiedlich sind. Wenn Du wirklich an die Gleichheit aller Menschen glaubst, so ist Dein Glaube tausendmal irrationaler als das frömmelnde Gewäsch von unserem lieben Aslan.

Zitat von Bierbaron im Beitrag #56
und es für (dich als) vorteilhafter hältst Menschen... zu diskriminieren, kannst du das so sehen. Mir dagegen ist Moral und Ethik wichtiger.


*looooool* Jetzt hast Du also auch noch die Ethik und die Moral gepachtet?

Ich sag` Dir mal was, lieber Bierbaron: Ich stehe darauf, andere zu diskriminieren. Zwar nicht aus religiösen Gründen, da ich ja selber Atheist bin, aber aus genug anderen, die sogar sinnvoll sind.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


   

ist Gott der Teufel?
Satans Zeitalter

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen