Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Vor der Schöpfung...

#91 von Annaxim , 12.06.2011 13:30

Zitat von Aslan
Diese ganzen Theorien über den Urknall usw. sind doch im Prinzip auch nicht anderes als :" Nichts genaues weiß man nicht!" Und diejenigen, die meinen es zu wissen, werden in einigen Jahren wieder von anderen übertrumpft, die es wieder mal besser wissen.

Da gebe ich Dir Recht, Aslan!

Es ist für einen Laien sicher schwer zu verstehen, wenn Wissenschaftler heute etwas lehren, mogen aber neue Erkenntnisse dazu kommen, und dann ihre Meinung ändern. Das hat allerdings mit Besserwisserei nichts zu tun. In der Regel werden Theorien als Vermutungen dargestellt, oder als wahrscheinliche Modelle der Welt. Wenn dann auf Grund neuer Beobachtungen eine Meinungsänderung angebracht ist, dann muss das sdoch erlaubt sein, meinst Du nicht?

Was man von Gläubigen oft hört ist der Spruch: "Dann halten wir uns lieber an die Bibel, denn Gott irrt sich nicht." Das ist zunächst ein non sequitur, weil selbst wenn es einen Gott gäbe, wäre die Bibel nicht wörtlich von Gott gescrhrieben. Hinzu kommt, dass eine falsche Hypothese (bspw. über die Entstehung der Erde in 6 Tagen) nicht richtiger wird bloß weil sie seit 2000 Jahren Bestand hat.


Ich bin nicht skeptisch weil ich nicht glauben will, sondern weill ich wissen will.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Vor der Schöpfung...

#92 von Annaxim , 12.06.2011 13:34

Zitat von RAFA
DAHER ist mir die Wissenschaft sympathisch und ich schenke ihr einen gewissen Vorschuss an Vertrauen.


Genau!
Wie wenig einfaches Gottvertrauen hilft, erkennt man daran dass jeder Pfarrer an seinem Kirchturm auch immer einen Blitzableiter anbringt.


Ich bin nicht skeptisch weil ich nicht glauben will, sondern weill ich wissen will.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Vor der Schöpfung...

#93 von Freigeist , 23.08.2016 19:53

Ich versuch mich mal hier:
Also - entweder war vor der Schöpfung eine (andere) Schöpfung - oder aber NICHTS. Gehen wir mal davon aus, "Gott" existierte vor der Schöpfung. Damit haben wir einen Gott, der außerhalb der Schöpfung existiert (existiert?). Was macht er dort? - sich die Eier schaukeln, wie erwähnt? Geht nicht - da sind noch keine Eier. RAFA - Du sagtest Sex spielt sich im Kopf ab - aber was soll in diesem Kopf denn sein, wenn es (noch) NICHTS gibt ?! - Im Kopf befinden sich nur Abbildungen und Ableitungen von Existentem.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 657
Registriert am: 30.09.2013


   

Was kann man über den "Schöpfer" des Universums sagen ?

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen