Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#16 von aiem , 08.03.2011 11:09

@I.K.:
Soll ich jetzt noch sagen, dass CO2 ebenso gut das Produkt (Anhydrid) von H2CO3 sein kann und dass beim Additionsprodukt nur ein sehr geringer Teil in ionischer Form vorliegt, wie dies bei schwachen Säuren stets der Fall ist?

Aber da Du ja kein Chemiker bist, seien Dir gewisse Darstellungungenauigkeiten verziehen.
Daher sprechen Annaxim und ich: EGO TE ABSOLVO! (GRINS)

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#17 von Instant Karma , 08.03.2011 11:24

Zitat von aiem
@I.K.:
Soll ich jetzt noch sagen, dass CO2 ebenso gut das Produkt (Anhydrid) von H2CO3 sein kann und dass beim Additionsprodukt nur ein sehr geringer Teil in ionischer Form vorliegt, wie dies bei schwachen Säuren stets der Fall ist?



Kannst du, aber was tut das zur Sache?

Zitat von aiem

Aber da Du ja kein Chemiker bist, seien Dir gewisse Darstellungungenauigkeiten verziehen.



Vielleicht solltest du erstmal die Unterscheidung zwischen Organik und Anorganik auf den Schirm kriegen, bis du Detailgrade aus Wikipedia hereinwirbelst, die für die jeweilige Betrachtung unnötig sind. Aber das ist wohl generell das Problem von Monotheisten und sonstigen Esoterikern. Unnötige Komplizierung von Zusammenhängen, das Herbeschwurbeln von Seelen, Engeln und Geistern und ähnlich "scharf" (kicher) formulierten Dingen, bis sie selbst nicht mehr verstehen wovon sie eigentlich reden, um dann sagen zu können "du bist halt einfach nur zu blöd". Tja, pfff! Irgendwie fehlt bei euch die Fähigkeit, den angemessenen Abstraktionsgrad zu justieren, das fällt mir immer wieder auf.
Außerdem wäre es künftig wünschenswert, wenn du auch auf die themenbezogenen Aspekte von Beiträgen eingingest.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#18 von aiem , 08.03.2011 11:39

Wikipedia? Mit Verlaub, ich bin promovierter Metallorganiker.

Was den Sachbezug anbelangt, gelobe ich Besserung.

so long!

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#19 von Instant Karma , 08.03.2011 11:40

Und ich bin der Kaiser von China.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#20 von Annaxim , 08.03.2011 11:47

Zitat von aiem
Tja, die wissen es eben nicht besser und stellen dann nichssagende Hypothesen auf. Ich will nicht behaupten, dass ich es besser weiß...


Nun... irgendwie glaubst Du schon es besser zu wissen, sonst würdest diesen Wissenschaftlern nicht so vehement widersprechen...



Zitat von aiem
... aber als Vertreter eines Universellen Bewusstseins, zu dem wir in unterschiedlichem Ausmaß entsprechend unserer individuellen Filterungen (Stichwort Konditionierung und Paradigma) Zugang haben, baue ich die Brücke zur Vorstellung eines körperlosen Bewusstseins, wie das von den Religionen postuliert wird: wenn es ein körperloses globales bzw. kosmisches Bewusstsein gibt, sollte auch die Möglichkeit eines körperunabhängigen Bewusstseins im Kleinen gegeben sein.


Nach dem ich das dreimal gelesen habe, weiß ich leider immer noch nicht was Du damit eigentlich sagen willst...
Zeige mir das Universelle, körperlose oder kosmische Bewusstsein. Wo sollen diese sich nach deiner Meinung befinden? Etwa, wie Eckard von Hirschhausen es formuliert, irgendwo auf einem großen Parkplatz hinterm Mond?



Zitat von aiem
Es gibt einen prominenten amerikan. Chirurgen, der bereits mit mehreren Fällen von außerkörperlicher Wahrnehmung konfrontiert war und aufgrund dessen gemeinsam mit einem engl. Quantenmechaniker ein wissenschaftl. tragbares Modell für Bewusstsein entwickelt hat, das nicht zwangsweise an Materie gebunden sein muss. Falls Interesse besteht, kann ich ja danach googeln.

Ja, such das mal raus!

Der letzte Quantenphysiker der versuchte eine solche Bewusstseinstheorie aufzustellen war der Nobelpreisträger Roger Penrose, der seine Hypothese der sog. Microtubuli in den Neuronen des Gehirns in seinem Buch Schatten des Geistes (1994) veröffentlichte. Nachdem er sich zum Gespött der akademischen Welt gemacht hatte, musste er diese Hypothese als unhaltbar zurückziehen.

Das was mich an AKE's (Außerkörperliche Erfahrungen) oder NTE's (Nahtoderlebnissen) stört, ist dass sie immer wieder als Beweise für die Existenz einer Seele herhalten müssen. Dass man das Gefühl hat, mal außerhalb des Körpers zu bewegen, haben die meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben.

Es gibt etliche Operationssäle in den USA in denen sich auf einem Schrank neben dem OP-Tisch eine Digitalanzeige mit Zufallsgenerator befindet. Man wartet immer noch darauf, dass mal Jemand aus der Narkose erwacht und sagt er hätte sich die Zahl gemerkt....

Und "Nahtoderlebnis" bedeutet nahe am Tod gewesen zu sein, also noch lebendig... Vom Tode ist noch Niemand auferstanden, das müsstest Du eigentlich als realistischer Mensch wissen!



Zitat von aiem
Die Annahme der Existenz von feinstofflicher (also unsichtbare) Materie erscheint mir plausibler als die Erzeugung von Bewusstsein durch "tote" Materie. Und allem Anschein nach, ist diese unsichtbare Materie (Seele) auf den Körper nicht angewiesen; wohl aber ist dieser auf den Bewusstseinsträger (Seele) angewiesen, da er ansonsten (klinisch) tot wäre - auch dann, wenn alle Organe noch funktionstüchtig sind.


Und woher hast Du die Gewissheit, dass das stimmt? Deine Quellen der Weisheit würden mich interessieren!


Mein Glaube verhält sich zur Religion, wie die Glatze zur Haarfarbe.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#21 von aiem , 08.03.2011 11:49

Betrifft den Kaiser von China:
Wieso sagst Du das denn nicht gleich?
Ich entschuldige mich für meine Dreistigkeit!


 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#22 von Instant Karma , 08.03.2011 16:51

Um mal wieder zum Thema zurückzuführen...

Zumindest vom Aussehen her können die Roboter mittlerweile langsam aufschließen: http://singularityhub.com/2011/03/07/lat...ife-like-video/

Übrigens finde ich die Anmerkungen von Annaxim sehr interessant. Es ist schade, dass du sie einfach weg ignorierst.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#23 von Annaxim , 08.03.2011 17:13

Zitat von Instant Karma
Zumindest vom Aussehen her können die Roboter mittlerweile langsam aufschließen: http://singularityhub.com/2011/03/07/lat...ife-like-video/


Issja interessant.
Aber das its doch nicht wirklich ein Roboter in dem Video, oder?
Der sieht aus wie ein Schauspieler.

Zitat von Instant Karma
Übrigens finde ich die Anmerkungen von Annaxim sehr interessant. Es ist schade, dass du sie einfach weg ignorierst.


Ja, ich dachte auch aiem würde so was gern auseinanderpflücken.


Mein Glaube verhält sich zur Religion, wie die Glatze zur Haarfarbe.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#24 von Instant Karma , 08.03.2011 17:17

Zitat von Annaxim

Issja interessant.
Aber das its doch nicht wirklich ein Roboter in dem Video, oder?



Doch und ich bin mir sicher: Eines Tages wird man sich das auch fragen müssen wenn man sich von Angesicht zu Angesicht mit einem unterhält.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#25 von Annaxim , 08.03.2011 17:21

Zitat von Instant Karma

Zitat von Annaxim

Issja interessant.
Aber das its doch nicht wirklich ein Roboter in dem Video, oder?

Doch und ich bin mir sicher: Eines Tages wird man sich das auch fragen müssen wenn man sich von Angesicht zu Angesicht mit einem unterhält.



Dann möchte ich jetzt gern ein Video sehen,wie sie ihn zusammenbauen.


Mein Glaube verhält sich zur Religion, wie die Glatze zur Haarfarbe.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#26 von Instant Karma , 08.03.2011 17:23

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#27 von Annaxim , 08.03.2011 17:30

Zitat von Instant Karma
Bitte: http://c.aau.dk/geminoid/face.html


Wow!


Mein Glaube verhält sich zur Religion, wie die Glatze zur Haarfarbe.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#28 von Instant Karma , 08.03.2011 20:25

Zitat von aiem
Die Annahme der Existenz von feinstofflicher (also unsichtbare) Materie erscheint mir plausibler als die Erzeugung von Bewusstsein durch "tote" Materie.



Jegliche Materie ist streng genommen tot. Lebendigkeit ist eine begriffliche Krücke, die wir als Orientierungshilfe benutzen, um nicht ständig die Attribute aufzählen zu müssen, die wir damit verbinden. Es ist auf den ersten Blick auch unplausibel, dass es sich mit Silizium sehr gut rechnen lässt. Hier macht sich wieder das Abstraktionsproblem bemerkbar, das ich weiter oben schon erwähnt habe. -Und was zum Henker ist "Feinstoff"? Ne neue Yuppie-Droge?

Zitat von aiem

Und allem Anschein nach, ist diese unsichtbare Materie (Seele) auf den Körper nicht angewiesen;



Mich scheint da nichts an. In welchem Frequenzbereich ist diese Seele denn unsichtbar und wo befindet sie sich und welches Problem macht sie dringend erforderlich?

Zitat von aiem

wohl aber ist dieser auf den Bewusstseinsträger (Seele) angewiesen, da er ansonsten (klinisch) tot wäre - auch dann, wenn alle Organe noch funktionstüchtig sind.



Als klinisch tot gilt man in der Tat, wenn der Bewusstseinsträger nicht mehr funktioniert. Die Ärzte nennen es aber Gehirn. Ja, man spricht sogar ganz direkt vom Hirntod! Sag mal aiem... ganz ehrlich... meinst du nicht, dass du deinen Krieg mit der Realität ein wenig übertreibst?


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#29 von aiem , 08.03.2011 21:19

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: Transhumanismus - Die rationale "Religion"

#30 von Instant Karma , 08.03.2011 21:32

Ja, und andere berichten in Youtube-Dokus über ihre Alien-Entführung. Seriöser ging es wohl nicht?


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

   

**
Agnostizismus: Der wohl gefährlichste “Ismus”

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen