Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: zeitgemäße Fragen

#31 von Annaxim , 03.09.2011 07:10


Beziehst Du das jetzt auf Dich?
Hattest Du vielleicht eine reine rein rhetorische Frage gestellt, dich aber nicht für die Antwort interessiert?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 03.09.2011 | Top

RE: zeitgemäße Fragen

#32 von Maik , 03.09.2011 16:42

Ich beziehe es auf die, die Gott dafür kritisieren das er keine (zeitgemäßen) Antworten geben würde, obwohl sie keine haben wollen.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#33 von Annaxim , 03.09.2011 17:31

Niemand kriitisiert hier Gott. Wir sind bloß Skeptikier die berechtigte Zweifel anführen.
Auch das soll keine Kritik sein, nur eine Festellung:
Soweit ich sehen kann, hat Gott bisher noch keine Antworten geliefert auf unsere heutigen Fragen.
Siehst Du etwa Antworten? Wenn ja, welche?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#34 von Maik , 03.09.2011 17:38

Wenn ich keine sehen würde, wäre ich kein Christ.
Bin ja nicht bescheuert.
Aber würdest du verstehen wenn ich sage das du für Antworten bereit sein musst?
Nein das würdest du nicht.
Und würdest du verstehen was dieser Beitrag mit deinem Beitrag zu tun hat?
Nein das würdest du nicht.
Sieht man doch am Beispiel Klonen. Ich führe an das wenn man Menschen zu sehr gewähren lässt bzw. wenn sie sich zu sehr in die Schöpfung einmischen das es dann schief geht und Rafa tut als hätte ich nicht geantwortet.
Da sind doch meine Befürchtungen das Antworten gar nicht kapiert werden, nicht unbegründet.

In Sachen Abtreibung sagt unsere Kirche das es verboten ist, bis auf wenige Ausnahmen über die individuell entschieden wird.
Wer hier im Forum, wird NICHT über diese Antwort spotten? Oder wer hier im Forum wird sie begreifen und sie akzeptieren?

Deshalb gibt Gott euch keine Antworten.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#35 von RAFA , 05.09.2011 00:35

Zitat von Maik
Er hätte bereits gestern die Fragen von übermorgen kennen müssen und auch beantworten müssen! Warum hat er das nicht getan?


Er tut es heute.
Er tut es dann wenn die Menschen es brauchen.


Sehr schön: Dann zeig mir bitte mal die Antworten zu "meinen" Fragen nach dem Klonen von Menschen, nach Stammzellenforschung, nach der Nutzung von Atomkraft, nach Organverpflanzungen und nach all diesen komischen Dingen, über deren Ethik/Moral sich die Menschen heute streiten, aber die man sich früher noch nicht einmal vorstellen konnte.


Zitat von Maik
Aber ist es nicht komisch das das gerade die bemängeln die sich am Wenigsten aus ihm machen?


Das liegt daran, weil genau die sich am ungehemmtesten Fragen stellen und drüber nachdenken. Und selbstverständlich fragen wir das ja auch nur deswegen, weil wir genau wissen, dass es darauf eben KEINE Antwort gibt und wir dann sagen können: Was DU sagst stimmt nicht, denn Gott beantwortet die aktuellen Fragen nicht und nicht einmal in relativ zeitgemäßen "Prophezeiungen" wie dem Zeug von Joseph Smith werden diese Fragen überhaupt nur angeschnitten. Also wenn schon ein Update, warum dann ein Update, das den Senf von vor 2000 Jahren noch mal aufbrüht, aber den Senf von heute einfach weglässt? Was soll denn da ein Update sein? Da wurde doch gar nichts aktualisiert!


Zitat von Maik
Warum stellt man eine Frage wenn einen nicht die Antwort interessiert?


Das ist anders Maik: Wir kennen die Antwort bereits und wissen genau, dass sie GEGEN deinen Glauben ausfällt, DESWEGEN stellen wir die Fragen. Also: Beweis uns doch, dass wir falsch liegen und beantworte die Fragen eindeutig für deinen Glauben, aber das kannst du nicht, Maik. Darauf warten wir und dann sagen wir: "Ätsch ätsch, du hast dich geiirt, du erzählst Quark, du liegst falsch!" Weißte, wie im Kindergarten, genau wie im Kindergarten, so funktioniert das hier bei uns: Wer Quatsch erzählt, wird ausgelacht und drum wollen wir deutlich machen, DASS du Quatsch erzählst! Also: Kannst du was zur Verteidigung deines Glaubens sagen oder weißt du nichts (wie wir ja die ganze Zeit schon ahnen, komm, mach uns die Freude und gib zu, dass du verloren hast, weil du nichts drauf weißt)?

Also: Was ist mit der Stammzellenforschung und wo ist Gottes Anweisung dazu, ob man das darf oder ob das ethisch nicht vertretbar ist?


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#36 von Maik , 05.09.2011 06:37

Dein Beitrag liest sich wie eine Satire Rafa, aber ich befürchte es ist keine.

Zitat

wie dem Zeug von Joseph Smith werden diese Fragen überhaupt nur angeschnitten.



Ihr denkt doch gerne im Gegensatz zu den Gläubigen.
Dann würde ich mal damit anfangen.
Aber du hörst ja lieber auf jemand der dir erst alle guten Eigenschaften raubt und dich dann fallen lässt.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#37 von Annaxim , 05.09.2011 08:11

Zitat von Maik
Wenn ich keine sehen würde, wäre ich kein Christ.
Bin ja nicht bescheuert.
Aber würdest du verstehen wenn ich sage das du für Antworten bereit sein musst?


Hey, Willst Du mich beleidigen? Ich bin für klare Antworten empfänglich!
Aber Du predigst lediglich von der Bereitschaft zu empfangen. Fang also endlich mal an Antworten zu geben, auf die Fragen von Heute. Erzähl doch mal wie antwortet Gott auf Fragen der Genmanipulation, der Stammzellenforschung oder der Abtreibung? In der Bibel steht darüber jedenfalls nichts.



Zitat von Maik
Und würdest du verstehen was dieser Beitrag mit deinem Beitrag zu tun hat?
Sieht man doch am Beispiel Klonen. Ich führe an das wenn man Menschen zu sehr gewähren lässt bzw. wenn sie sich zu sehr in die Schöpfung einmischen das es dann schief geht und Rafa tut als hätte ich nicht geantwortet.


Ist ja klar, dass Rafa so darauf reagiert. Das war eine so allgemeine Antwort, dass man damit nichts anfangen kann. Das ist so als würde ich Dir verbieten die Straße zu überqueren, und es damit begründen, dass es lebensgefährlich ist. Das reicht in der heutigen Zeit nicht.

Seit Jahrtausenden betreibt der Mensch Landwirtschaft. Dabei ging es immer um die Steigerung der Produktivität, die man durch die Zucht von Getreide und Tieren zu erreichen versuchte. Wildhühner legen nur im Frühjahr Eier, aber unser Haushuhn schafft es fast an jedem Tag, und schafft 250-300 Eier pro Jahr. Eine Kuh produziert bis zu 50 Liter Milch pro Tag, rund viermal so viel wie ein Kalb braucht.

Statt uns Plattitüden über die Gefahr fü die Schöpfung aufzutischen, werde doch mal konkret und erkläre was die Folgen einer Lockerung der Gesetze wäre: was genau sind denn die vermeintlichen Gefahren bspw. bei genmanipuliertem Mais oder Tomaten?



Zitat von Maik
In Sachen Abtreibung sagt unsere Kirche das es verboten ist, bis auf wenige Ausnahmen über die individuell entschieden wird.


Wie schön.
Und wer entscheidet darüber, was die Ausnahmen sind, und nach welchen Kriterien wird den entschieden?


Zitat von Maik
Deshalb gibt Gott euch keine Antworten.


Die Hoffnung, dass Gott uns antworten gibt, habe ich längst nicht mehr. Aber es würde mir reichen, wenn Du mir deine Antworten nachvollziehbar erklären könntest.


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 05.09.2011 | Top

RE: zeitgemäße Fragen

#38 von Maik , 05.09.2011 08:41

Zitat
Ich bin für klare Antworten empfänglich!



Schon die letzten 2 Beiträge die ich grad beantwortet habe, beweisen das Gegenteil.

Zitat

Das ist so als würde ich Dir verbieten die Straße zu überqueren, und es damit begründen, dass es lebensgefährlich ist.



Normalerweise weist man als Alternative auf eine Ampel hin.
Aber das kann einem schon vergehen, wenn man als Dank dann ausgelacht wird.
Wenn du Argumente gegen Genmanipulation haben willst, dann frag die Bauern.
Das gehört auch zu den Dingen die in den neuen Schriften drin stehen, das man erst mal denken sollte bevor man fragt.

Zitat

Die Hoffnung, dass Gott uns antworten gibt, habe ich längst nicht mehr.



Siehste.

Zitat

Aber es würde mir reichen, wenn Du mir deine Antworten nachvollziehbar erklären könntest.



Wenn Gott es nicht schafft, wie sollte ich es dann können? Aber um diesen Zusammenhang zu verstehen, musst du ebenfalls denken.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#39 von Annaxim , 05.09.2011 09:23

Zitat von Maik

Zitat
Ich bin für klare Antworten empfänglich!


Schon die letzten 2 Beiträge die ich grad beantwortet habe, beweisen das Gegenteil.



Jaja...
Du wärst nichtunser Maik wenn Du nicht irgendwie am Thema vorbei reden könntest, nicht wahr?


Zitat von Maik

Zitat
Das ist so als würde ich Dir verbieten die Straße zu überqueren, und es damit begründen, dass es lebensgefährlich ist.

Normalerweise weist man als Alternative auf eine Ampel hin.




Zitat von Maik
Wenn du Argumente gegen Genmanipulation haben willst, dann frag die Bauern.


Ich denke wir reden hier über Antworten von Gott, oder etwa nicht?

Zitat von Maik
Das gehört auch zu den Dingen die in den neuen Schriften drin stehen,


Was sind die "neuen Schriften", Maik?

Zitat von Maik
Aber um diesen Zusammenhang zu verstehen, musst du ebenfalls denken.


Och Maik....
Tu doch nicht immer so verdammt überheblich unds selbstgerecht. Das ist unchristlich und macht Dich dazu unsympatisch!


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#40 von Maik , 05.09.2011 11:36

Annnaxim das ist das nächste Beispiel:
In den Schriften steht man muss zur Selbstreflexion bereit sein.
Oder religiös ausgedrückt: demütig und belehrbar sein.
Sich zu wundern wenn ich verschnupft reagiere ist nicht gerade ein intellektuelles Glanzstück, wenn man mal die letzten Wochen betrachtet.

Zitat

Was sind die "neuen Schriften", Maik?



Buch Mormon und Lehre und Bündnisse.
Obwohl neu auf ersteres ja nicht wirklich zutrifft aufgrund des Zeitraums in dem es "spielt".
Aber für uns neu.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#41 von Annaxim , 05.09.2011 11:50

Zitat von Maik

Zitat
Was sind die "neuen Schriften", Maik?

Buch Mormon und Lehre und Bündnisse.



Aha!
Und woher wissen wir, dass sie authentisch "Ergänzungen" zur Bibel sind?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#42 von Maik , 05.09.2011 13:23

Zuallererst in dem man sich ein Verständnis von der Bibel erwirbt.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#43 von Annaxim , 05.09.2011 13:37

Maik. Du lenkst wieder ab. Wir Beide wissen ganz genau das die Bibel nichts weiter enthält als die alte judäochristliche Mythologie.
Wessen Mythologie beschreibt dann das "Buch Mormon"?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#44 von Maik , 05.09.2011 13:37

Ich empfehle mal die Bibel zu lesen.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: zeitgemäße Fragen

#45 von Annaxim , 05.09.2011 13:45

sag ich doch................... die judäochristliche Mythologie und die Bibel ist ja wohl dasselbe!

Aber meine Frage war: wesen Mythologie erzählt denn das Buch Mormon?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 05.09.2011 | Top

   

Das Internet fördert den Satanismus
kreuz.net ist tot!

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen