Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Umfrage: findet ihr das korrekt, einem halben Jahr lang einem Vergehen zuzuschauen und dann auf einmal die gesammelte Bußgeld-Rechnung rückwirkend für die letzten 48 Mal zu stellen?

Es kann nur eine Antwortmöglichkeiten gewählt werden!

0
0%
0
0%
5
100%
4 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

rückwirkende Bußgelder

#1 von RAFA , 30.08.2011 00:10

Es gibt ja so Fälle, da hagelt es rückwirkend Bußgelder, z.B. meine Freundin hat einen Bußgeldbescheid rückwirkend für das letzte halbe Jahr gekriegt, weil ihr Sohn in dem Zeitraum 48 mal zu spät in die Schule gekommen ist und das ist §§ weißderGeierwas und kostet nun kumuliert für alle 48 Male insgesamt um die 600 €. Meine Freundin ist riesig sauer, weil sie natürlich besser aufgepasst hätte, hätte sie das gleich gewusst, damit der Filius pünktlicher kommt.

Ich find das auch ganz schön unfair und wir haben uns alle ziemlich aufgeregt: Da gucken die zu und zu und zu und reiben sich die Hände und nach 6 Monaten erteilen sie dann die gesammelte Rechnung! Wenn die wirklich wollten, dass der Sohn pünktlich kommt, würden sie gleich nach dem 3. Mal das Bußgeld erteilen, so dass die Mutter mal aufwacht und merkt, dass es so nicht mehr weiter geht. Aber nach einem halben Jahr ist das einfach nur gemein und IMO ziemlich sinnfrei. Das kann ich nicht mehr als \"Strafe\" erkennen, sondern nur noch als Geldschneiderei.

Wie seht ihr das?

Nun ... beim Gott ist es nicht recht viel anders: Der guckt zu und zu und zu und am Ende, wenn alles gelaufen ist und man nichts mehr tun kann, präsentiert er die große Rechnung mit dem dicken Bußgeld.

Warum sollte das fairer sein als die unfaire Schulleitung vom Sohn meiner Freundin?


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011


RE: rückwirkende Bußgelder

#2 von Instant Karma , 30.08.2011 00:20

Ja, so ist das ja immer wenns ums Geld geht. Bei uns hier oben werden die Blitzkästen auch nur an die Straßen gestellt, wo am wenigsten Unfälle passieren, weil die Autofahrer da nicht vorbereitet sind.
Das geht dann weiter damit, dass bei Steuerhinterziehung richtig rein gehauen wird, währen man bei Kindesmissbrauch in der Regel mit Bewährung rechnen muss: Gefängnis kostet Geld.
Der Staat ist so gierig wie die schlimmsten Hedge Fonts Geier. Das sollten die Sozialisten mal drüber nachdenken.

Zitat von RAFA
Nun ... beim Gott ist es nicht recht viel anders: Der guckt zu und zu und zu und am Ende, wenn alles gelaufen ist und man nichts mehr tun kann, präsentiert er die große Rechnung mit dem dicken Bußgeld.



Im Gegensatz zum Staat gibt er aber ständig die Chance zur Vollamnestie, selbst kurz nach dem Tode noch.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: rückwirkende Bußgelder

#3 von Annaxim , 30.08.2011 07:00

Daas ist schon gemein.
Aber isses überhaupt einer Schule gestattet Bußgelder auszustellen? Ist so was überhaupt Rechtens?
Ich dachte, büßen dürfte nur die Polizei.

PS: Was hat das hier mit Religion zu tun?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.08.2011 | Top

RE: rückwirkende Bußgelder

#4 von Instant Karma , 30.08.2011 11:55

Zitat von Annaxim
Aber isses überhaupt einer Schule gestattet Bußgelder auszustellen? Ist so was überhaupt Rechtens?
Ich dachte, büßen dürfte nur die Polizei.



Soweit ich weiß, das Ordnungsamt und wenn man sich weigert, die Justiz. Die Polizei spricht Verwarngelder aus, kann aber wie jede Behöre, zu denen auch die Schulen zählen, ein Bußgeldverfahren erwirken.

Zitat von Annaxim
Was hat das hier mit Religion zu tun?



Steht im letzten Absatz...


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.08.2011 | Top

RE: rückwirkende Bußgelder

#5 von RAFA , 30.08.2011 13:22

Zitat von IK
Im Gegensatz zum Staat gibt er aber ständig die Chance zur Vollamnestie, selbst kurz nach dem Tode noch.


Was: NACH dem Tod auch noch? Ich dachte immer, der Tod sei der Break, danach wird nur noch gerichtet - natürlich rückwirkend für die letzten 80 Jahre, in denen man die ganze Zeit nicht belangt wurde, so dass man dachte, das ging schon noch alles so.


Zitat von Annaxim
elder auszustellen? Ist so was überhaupt Rechtens?


ist es leider. Ob es jetzt "Bußgeld" heißt oder "Ordnungswidrigkeit", "Strafe", "Gebühr" oder wie es genau deklariert ist, weiß ich nicht, aber rechtens ist es leider.


Zitat von Annaxim
Was hat das hier mit Religion zu tun?


Das hat insofern mit Religion zu tun, weil der judeo-christliche Gott am Ende des Lebens die Rechnung für's ganze Leben rückwirkend stellt mit dem Gag, dass erst gerichtet wird, wenn man auch ja nichts mehr machen kann. Das ganze Leben kommt man zu spät zur Schule, zuerst vielleicht noch etwas ängstlich, aber nie kommt eine Strafe. Da wird man natürlich leichtsinnig und irgendwann macht man doch bloß noch, was man will. Und nach 80 Jahren, wenn alles gelaufen ist, man nichts mehr dran ändern kann, dann kommt die dicke Rechnung rückwirkend für das ganze Leben.

Ich behaupte: So etwas KANN einfach nicht sein! Einen solchen Gott KANN es nicht geben! Das wäre das Obergemeinste, was man sich so vorstellen kann, und ein Gott, der auf die Art richtet, ist schlimmer als meine schlimmsten Vorstellungen vom Teufel. Ein solcher Gott ist auf jeden Fall aufs Höchste verachtenswert und bekämpfenswert!


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.08.2011 | Top

RE: rückwirkende Bußgelder

#6 von Instant Karma , 30.08.2011 13:26

Zitat von RAFA
Was: NACH dem Tod auch noch? Ich dachte immer, der Tod sei der Break, danach wird nur noch gerichtet



Ja und vor Gericht kann man doch noch Reue zeigen, oder hab ich da was falsch verstanden?


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.08.2011 | Top

RE: rückwirkende Bußgelder

#7 von RAFA , 30.08.2011 13:35

Nö! Also ich hab es so verstanden, dass man das ganze Leben lang Reue zeigen kann, bis zuletzt - besser wäre es natürlich, beizeiten und dann auch noch umzukehren und es richtig zu machen. Aber wenn man erst mal gestorben ist, dann steht man vor Gericht und wird nur noch gerichtet und kann dann nichts mehr machen. Auch Reue nützt dann nichts mehr. Das ist ja das Böse: Dass die Sünder dann die Herrlichkeit Gottes sehen und damit erkennen, wie falsch sie gelegen waren und damit fürchterlich bereuen, aber jetzt ist es zu spät... So soll das doch laufen, dachte ich. Also voll fies. So richtig: "Ätsch ätsch, zu spät!" mit dem Nachtrag: "siehste, hättste rechtzeitig bereut, dann ginge es dir jetzt besser, ätsch ätsch! Aber so gibts voll die Hölle - in die Verdammnis mit dir *trompet posaun*"


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011


RE: rückwirkende Bußgelder

#8 von Instant Karma , 30.08.2011 13:45

Achso, hm... also imo macht das nur aus einer Perspektive Sinn:

Moral dient dazu, das Verhalten einer Gesellschaft im gewünschten Sinne zu systematisieren. Wer sich von dem System abgesondert (gesündigt) hat, der kann sich ja sagen "Ach, Mist, nun habe ich gesündigt und komme eh in die Hölle. Dann mach ich halt damit weiter, hab ich wenigstens noch bissl Spaß".

Um das zu verhindern, wurde die Backdoor der Reue eingebaut. Wer umkehrt, kann nochmal davon kommen. Dies macht für die Gesellschaft aber nur Sinn, wenn dies noch zu Lebzeiten geschieht.

Nur SO macht es imo ÜBERHAUPT Sinn, denn wenn es Gott tatsächlich gäbe, ist man ja nie richtig tot. Die Seele ist ja kontinuierlich vorhanden. Warum soll sie dann auch nicht nach dem Abrauchen einer Hülle noch Reue zeigen dürfen?

Also wenn es Gott trotzdem gibt und der diesen meinen Gedankengang nicht nachvollziehen kann, dann halte ich ihn auch nicht für ganz dicht und dann fühl ich mich auch in der Hölle wohler, ganz ehrlich.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.08.2011 | Top

   

psychisch Kranke vor dem jüngsten Gericht
Grab des Philippus

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen