Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: ist Gott der Teufel?

#61 von Instant Karma , 08.10.2011 23:31

Zitat von aiem
Dunkle Materie, lächerlich: ich glaube nur an das, was ich auch sehe!



An schwarze Löcher also auch nicht? Weißt, man kann die Wechselwirkungen ja sehen und dann logisch auf das Verborgene schließen. Zumindest können Wissenschaftler das.

Zitat von aiem
Die Urknall-Hypothese jedenfalls ist löchrig wie ein Schweizer Käse.



Wenn etwas gleichmäßig expandiert und man die Zeit dann rückwärts laufen lässt, wo kommt man dann hin? Und ist es dann nicht ein unendlich großer Zufall, wenn man in der kosmischen Hintergrundstrahlung dann genau das sieht, was man anhand dieses Gedankenganges erwarten kann?

Zitat von aiem
Reinkarnation KÖNNTE auch einiges erklären.



Was denn? Welches wissenschaftliche Problem könnte die Reinkarnation erklären?


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#62 von aiem , 09.10.2011 00:05

Du wirst es nicht glauben, aber ich kann auch logische Schlüsse ziehen. Die Frage, ob es letzten Endes wirklich so ist, ist damit aber nicht beantwortet. Wieso sprichst Du immer von wissenschaftl. Problemen? Sind wir hier in einem Wissenschaftsforum? Die Wissenschaft ist Deine Religion, der Du genauso unkritisch gegenüber stehst, wie Du es an Christen gerne kritisierst. Reinkarnation kann man als Theodizee-Lösungsversuch sehen.


Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche (G. Mahler)

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#63 von Instant Karma , 09.10.2011 00:16

Zitat von aiem
Wieso sprichst Du immer von wissenschaftl. Problemen?



Weil du von Untersuchungen gesprochen hast und ich seitdem versuche herauszufinden, was du damit meinst.

Zitat von aiem
Die Wissenschaft ist Deine Religion, der Du genauso unkritisch gegenüber stehst, wie Du es an Christen gerne kritisierst.



Warum bedienst du dich einer wissenschaftlich begründeten Technologie um sowas zu schreiben, wenn sie doch nichts anderes sei als eine Religion? Warum nimmst du nicht einen durch Gebete oder Meditation reinkarnierten Geistercomputer aus Fernostasien?


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 09.10.2011 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#64 von aiem , 09.10.2011 00:18

Was meinst Du, wo man hinkommt? Zu einem punktförmigen Universum (also ohne jegliche Ausdehnung (r=0)) zum Zeitpunkt 0? Es gibt sogar Berechnungen, die zeigen, dass dies nicht der Realität entspricht. Das mit der Hintergrundstrahlung KANN reiner Zufall sein!

Ich habe nie davon gesprochen, dass bezügl. Reinkarnationsforschung etwas bewiesen ist, ich versuche nur aufzuzeigen, dass auch innerhalb der Wissenschaft vieles nicht bewiesen ist, aber als Modell postuliert wird, weil damit das eine oder andere Phänomen so schön erklärt werden kann.


Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche (G. Mahler)

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 09.10.2011 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#65 von Instant Karma , 09.10.2011 00:35

Zitat von aiem
Was meinst Du, wo man hinkommt? Zu einem punktförmigen Universum (also ohne jegliche Ausdehnung (r=0)) zum Zeitpunkt 0? Es gibt sogar Berechnungen, die zeigen, dass dies nicht der Realität entspricht.



Es gibt Berechnungen für unterschiedliche Szenarien. Einen Nullradius halte ich aber auch für Quatsch, denn das hieße ja, es gab nix und aus nix kann imo auch nix entstehen.

Zitat von aiem
Die Vorhersage der Hintergrundstrahlung KANN reiner Zufall sein!



Die Hintergrundstrahlung macht keine Vorhersagen, sie liefert bloß ein Abbild des Universums von vor ca. 13,7 Milliarden Jahren. Du hast schon Recht, dass prinzipiell alles sein könnte, hätte usw..
Mir geht es da mehr um die Wahrscheinlichkeit. Es KÖNNTE sein, dass Wolken aus Zuckerwatte sind und die Wahrscheinlichkeit ist auch nicht gleich 0, aber sie kommt limes 0 schon doch sehr nahe.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 09.10.2011 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#66 von grobian , 15.11.2011 17:50

Der monotheistische Gott aller Religionen die euch bekannt sind wird bei Eckankar und bei den Radhasoami "Kal Niranjan" genannt.
Oder anders herum gesagt obige zwei Kulte haben diesen Gott um eine Stufe herabgestuft und ihn dann Kal Niranjan genannt.
Er entspricht ungefähr Brahman Atman Idee in der indischen Religionswelt.

http://www.hiddenmysteries.org/freebooks/text/text1.html

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#67 von aiem , 16.11.2011 09:33

Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gnostiker Recht haben? Ich, weiß, ist eine blöde Frage, weil es keine Antwort darauf gibt. Aber selbst wenn sie recht hätten, stellt sich erneut die Frage, wie der wahre Gott so etwas wie den Demiurg zulassen kann, der oftmals mit Satan gleichgesetzt wird. Und wer ist dann der Satan bzw. Scheitan, der in der Genesis und im Koran als Gegenspieler des Demiurgen hingestellt wird?
Während die Hintergrundstrahlung ein stichhaltiges Argument (aber noch lange kein Beweis) für die gängige Urknalltheorie ist, da damit gewisse Schwachstellen, die andere Theorien nicht aufweisen, nicht beseitigt sind, ist das Konzept eines Demiurgen lediglich ein missglückter Versuch, das Theodizee-Problem zu lösen. Man kann sich also nur darüber streiten, was wahrscheinlicher ist, womit man nie auf einen grünen Zweig kommt. Alternativen Theorien und Berechnungen zur Entstehung des Universums einen Wahrheitsgehalt von "limes 0" zuordnen zu wollen, ist natürlich, gelinde ausgedrückt, ebenso gewagt, wie eine solche Zuordnung bezügl. der Existenz Gottes treffen zu wollen.

Eckankar ist sowieso nur ein (geklauter) Sant Mat (R.S.)- Ableger, und ist somit einer Erwähnung gar nicht wert. Paul Twitchell hat nachweislich z. T. wortwörtlich von J.P. Johnson abgeschrieben und ansonsten eine Menge Scheiße hinzugedichtet.
"Onkar (OM)" entspricht lt. R.S. Brahman. Kal Niranjan steht eine Stufe tiefer. Der in "hiddenmysteries" erwähnte Prof. Puri ist auch so ein Vogel, der gerne ohne Quellenangaben abschreibt und in Bezug auf andere mystische Wege fast nur Schwachsinn verzapft, wie dies auch Johnson unter Beweis gestellt hat. Weder seine Zuordungen spiritueller Ebenen noch die Zuordungen, die der Begründer Soami Ji hinsichtlich der Sufi-Kosmologie trifft sind korrekt. Auch weichen sie voneinander ab. Und das mit "666" und "704" ist der pure Schwachsinn: da hat sich 'mal wieder jemand etwas aus den Fingern gezogen.


HUNDE, WOLLT IHR EWIG LEBEN? [Der alte (?) Fritz]

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.11.2011 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#68 von aiem , 16.11.2011 10:01

Habe jetzt den verlinkten Artikel etwas "tiefer überflogen":
Die Meister sollen durch die Art ihres Turbans zu erkennen geben, ob sie LHP- oder RHP-Meister sind. Das Zentralatom Fe im Hämoglobin, das von seiner Struktur her einem Haus gleichen soll, steht also für das eiserne Zeitalter. Im goldenen hat man dann wohl Au im Blut, oder wie? Wenn DAS Esoterik sein soll, will ich DAMIT nichts zu tun haben.

Und deshalb wehre ich mich dagegen, hier als Esoteriker bezeichnet zu werden.


HUNDE, WOLLT IHR EWIG LEBEN? [Der alte (?) Fritz]

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#69 von grobian , 16.11.2011 11:48

@aiem


Mit dem Herausfinden wo und in wieviel Büchern Twitchell von anderen Autoren
abgeschrieben oder übernommen hat hat sich David C. Lane intensiv beschäftigt.
Zur Zeit als ich bei Eckankar war, war das noch nicht so bekannt. Ich sehe Twitchell eher als Novellist
und Romanschreiber und etwas Journalist. Manche Eckisten geben zu, daß er 1-3 % übernommen hat
ohne Quellenangabe. Es soll ja auch nicht als Doktorarbeit eingereicht werden.
Ich habe seine Bücher als langweilig empfunden außer Letters to Gail.

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#70 von RAFA , 16.11.2011 20:28

Zitat von aiem
, wie der wahre Gott so etwas wie den Demiurg zulassen kann, der oftmals mit Satan gleichgesetzt wird.


ganz einfach: Weil er die Macht nicht hat, die Christen ihm andichten. Er (bzw. sie) ist (sind) nicht allmächtig.


Zitat von aiem
Und wer ist dann der Satan bzw. Scheitan, der in der Genesis und im Koran als Gegenspieler des Demiurgen hingestellt wird?


In der Genesis gibt es keinen Satan. Im ganzen Moses gibts keinen Satan. Such doch mal durch!

Solltest du die (mganusfe'sche) "Baumesse" meinen?: dort ist der Akteur eine Schlange, eine völlig gewöhnliche Schlange, nämlich ha nahasch - EINE Schlange mit unbestimmtem Artikel, irgendeine völlig beliebige Schlange. Erst lange Zeit später wurde da rein interpretiert, die sei der Satan gewesen.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.11.2011 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#71 von fool , 17.11.2011 18:49

Im NT gibts einen Teufel... Beweis:


"Die meisten Steine über die man stolpert, hat man sich selbst vor die Füße gelegt"

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
fool
Beiträge: 1.013
Registriert am: 27.07.2011


RE: ist Gott der Teufel?

#72 von Guido , 08.02.2012 15:50

Den Menschen glauben machen, daß es ihn nicht gibt, ist Luzifers bester Trick.
Er ist der Herr dieser Welt, der Herr der Lügen und der Verführung.
Gott steht dennoch über ihm. Luzifer darf uns mit seinen Gesellen versuchen und beeinflussen.

Wir entscheiden welchen Weg wir gehen wollen. Das ist unsere Aufabe hier auf Erden.

Warum soll Gott keine Macht haben, verdienen wir sie uns, wir sind wieder Kinder Gottes durch Christus geworden.

Dereinst folgten wir Luzifer und die Schaffung der Erde wurde nötig, damit wir wieder den Weg zu Gott finden.

Unsere geistige Zeugung liegt vermutlich mehrere Milliarden Jahre zurück. Ja wir sind inkarnierte unsterbliche Geistwesen.

Christus unser König gab sich für uns hin.

Christus öffnete uns durch sein Leben und Opfertod den Himmel und wir dürfen wieder heimkehren.

Liebe Grüße
Guido


Guido  
Guido
Beiträge: 15
Registriert am: 17.01.2012

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#73 von xarfai , 20.09.2012 18:18

Zitat
ist Gott der Teufel?



Hm...nö würde ich nicht sagen. Er dealt aber ganz offen mit einer Weltanschauung die nicht die meine ist.
Wie du beschrieben hast sammelt er die Doofen und das ganze andere Kruppzeug also würde ich sagen, jeder bekommt das was er verdient und würde fast schon soweit gehen ihn als nützlichen Müllschlucker in Pantheon zu sehen.


Ich mag das Leben, doch ich liebe den Tod

 
xarfai
Beiträge: 121
Registriert am: 18.09.2012


RE: ist Gott der Teufel?

#74 von grobian , 20.09.2012 19:25

In Sant Mat ist Kal Niranjan eine Stufe unter Gott.
Der der tiefergestellt ist ist immer der böse Teufel.


 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011

zuletzt bearbeitet 20.09.2012 | Top

RE: ist Gott der Teufel?

#75 von Freigeist , 14.10.2013 04:18

Ich mache hier mal einen Break und komme zur Anfangsfrage zurück:

Wenn GOTT = ALLES ist, dann ist natürlich Gott auch der Teufel !

(Ich persönlich kann mit dem Begriff Teufel nicht allzuviel anfangen. Zu viele unterschiedliche Aspekte bzw. Wesenheiten werden als solches bezeichnet. Gewöhnlich bezeichnet man damit immer jene Kraft/Wesenheit, welche einen - in welchem Zusammenhang auch immer - stört.)

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


   

Petition Satanismus
wie werde ich gehasst?

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen