Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: wie werde ich gehasst?

#31 von Bierbaron , 31.01.2013 01:35

Zitat von RAFA im Beitrag #30
Aber ICH steh mehr auf Ego


Vor einigen Jahren sah ich das auch noch so. Jetzt weiß ich, dass das ein Irrweg ist. Das ICH steht nicht auf Ego. Das Ego steht auf Ego, redet einem ein es wäre das Ich und hält einen so davon ab, das wirkliche Ich zu erkennen. Nur darüber zu reden und zu sagen das ist nichts für mich, bringt einen nicht weiter. Das sind Erfahrungen die man selbst machen muss, um das einschätzen zu können.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.179
Registriert am: 06.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#32 von Instant Karma , 31.01.2013 08:34

Zitat von Bierbaron
Das ICH steht nicht auf Ego. Das Ego steht auf Ego, redet einem ein es wäre das Ich und hält einen so davon ab, das wirkliche Ich zu erkennen.



Nun bedeutet "ego" aber "ich". Sowohl auf Griechisch, als auch auf Latein.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#33 von Bierbaron , 31.01.2013 11:21

Zitat von Instant Karma im Beitrag #32

Zitat von Bierbaron
Das ICH steht nicht auf Ego. Das Ego steht auf Ego, redet einem ein es wäre das Ich und hält einen so davon ab, das wirkliche Ich zu erkennen.


Nun bedeutet "ego" aber "ich". Sowohl auf Griechisch, als auch auf Latein.



Ja, ich habe das missverständlich formuliert. Ich schrieb das so, damit die Unterscheidung erkennbar ist, wann das geglaubte Ich gemeint ist und wann das wirkliche. Mit "Ich" meine ich jedesmal das wirkliche Ich, auch wenn ich das nur einmal erkläre, mit "Ego" meine ich jedesmal das geglaubte Ich. Unter Leuten die sich damit beschäftigen, ist es recht gängig das so zu formulieren, also quasi umgangssprachlich. Aber klar, wörtlich genommen ist das natürlich nicht korrekt formuliert, und wenn man das nicht weiß, wird es missverstanden.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.179
Registriert am: 06.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#34 von Aslan , 31.01.2013 12:52

Zitat von RAFA
Zuständen bleiben, möchte Christen "hassen", mich an ihnen profilieren und mein Spiel treiben wie bisher


Das ist im Prinzip aber kontraproduktiv, da Haß von Christen mit Liebe erwidert wird!


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#35 von Demogorgon , 31.01.2013 12:55

Zitat von Aslan im Beitrag #34
Das ist im Prinzip aber kontraproduktiv, da Haß von Christen mit Liebe erwidert wird!


Das hättest Du wohl gerne, Aslan, bzw. das ist nur die Theorie. In der Praxis ist kaum jemand hämischer und nachtragender als die Frömmler. Überhaupt hat Nietzsche sehr treffend beschrieben, daß dem Christentum im Wesentlichen Neid und Rachsucht zugrunde liegen.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


RE: wie werde ich gehasst?

#36 von Aslan , 31.01.2013 13:45

Zitat von Demogorgon im Beitrag #35
Das hättest Du wohl gerne, Aslan, bzw. das ist nur die Theorie. In der Praxis ist kaum jemand hämischer und nachtragender als die Frömmler.

Jeder wiedergeborene Christ trägt die Liebe Gottes in sich.
Diese Liebe ist stärker als Haß. Man muss diese Liebe eben auch anwenden.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#37 von Bierbaron , 31.01.2013 14:09

Zitat von Aslan im Beitrag #36
Jeder wiedergeborene Christ trägt die Liebe Gottes in sich.
Diese Liebe ist stärker als Haß. Man muss diese Liebe eben auch anwenden.


Und was oder welche Art Liebe tragen (wiedergeborene) Nicht-Christen in sich?


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.179
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#38 von Loki666 , 31.01.2013 17:17

Zitat
34 von Aslan , Heute 12:52

Zitat von RAFAZuständen bleiben, möchte Christen "hassen", mich an ihnen profilieren und mein Spiel treiben wie bisher


Das ist im Prinzip aber kontraproduktiv, da Haß von Christen mit Liebe erwidert wird!




Wenn man Menschen allgemein lange genug pisakt, ist da nichts mehr von Liebe und viele Gläubige hassen ja schon weil Jemand was anderes glaubt. Ich denke Herr Todoroff ist da ein passendes Beispiel für Hass und Verblendung des Christentums. Ich kann mir auch denken, dass man selbst den gelassensten Buddhisten auf die Palme bekommt, denn die sind auch nur Menschen. Ich als Satanist bin da ehrlicher mit mir, ich erkenne meine negativen Kräfte an. Alles Andere scheint mir frömmelnder Selbstbetrug zu sein. Weil objektiv betrachtet dagegen die meisten Toten auf die drei Großen monotheistischen Religionen. Feuer und Schwert ist halt ein echter Akt der „Liebe“. Sobald es an den Glauben geht ist bei den meisten Gläubigen der Verstand weg, da gehen die Gefühle durch, da wird im angeblich mitfühlenden Wesen Hass eine sehr starke Kraft, nichts mit bedingungsloser Nächstenliebe, wie sie gepredigt wird. Christentum vernichtet echte Liebe und macht eine "Walt Diney Parodie" daraus, einen lächerlichen Abklatsch. Ich gebe dagegen offen zu, wenn ich hasse und lasse das auch raus, was meine Liebe wenn ich sie wirklich empfinde echt macht. Wenn ich Jeden lieben würde. mache ich die Menschen wertlos, die es verdienen von mir wirklich geliebt zu werden. Ich wäre auch nicht mehr fähig Kritik zu üben, weil ich ja Jeden lieben würde. Im Christentum verkommt Liebe zu etwas lächerlich wertlosen, total Austauschbarem. Wir sind aber nicht alle gleich und es wäre fatal, wenn wir es werden, alles die gleichen unnützen "Schafe" wie austauschbares "Schlachtvieh" ohne Persönlichkeit, eigenem Willen oder Instinkt.
Islam und Judentum kann man mit gutem Gewissen mit selben Eckel und Argwohn begegnen. Was anedere Religionen angeht wird das noch geprüft.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#39 von aiem , 01.02.2013 00:09

@BB:
Du hast verstanden, was ich meinte: auch Ramanas Methode des permanenten Hinterfragens des Ich (ego, mind, nafs) führt letzten Endes zu "Bewusstem Nichtdenken", dem Zugang zum Selbst (Nirvana, Brahman, En Sof).
Bereits die simple Konzentration auf das Ein- und Ausatmen, wie Buddha sie lehrte, führt dort hin. Jede Mantra-Medidation führt dort hin - früher oder später... Es ist schlichtweg einfacher, an ein oder mehrere bestimmte Wörter zu denken, als an nichts (zu denken). Ramana Maharshi z.B. sagt über Medidation sinngemäß, dass aller Anfang schwer sei. Ausgetretene Pfade ("Lieblingsgedankenkarussel") zu verlassen, uralte Konditionierungen abzubauen und von jeglichen Ablenkungen (Interaktionen zwischen der "Nafs" und der "Welt") frei zu werden, ist keine leichte Aufgabe.

Und was ist sie wert?

@RAFA:
Dein Ahriman wird mir immer sympathischer. Deine Lieblingsbeschäftigung, Dich an dummen, sektiererischen Christen - Demogorgon und Loki wissen ja, wie es aussieht, Lieder davon zu singen - aufzugeilen, führt keinesfalls dazu, dass Dir die Angst vor dem Zeitpunkt genommen wird, an dem Du Dich an dummen, sektiererischen Christen nicht mehr aufgeilen KANNST.

Vielleicht sollte ich noch einmal R. M. zu Wort kommen lassen:

"Im Jahr 1949 wurde an seinem Arm ein Krebsgeschwür entdeckt. Ramana ließ vier Operationen über sich ergehen, weigerte sich aber, den Arm amputieren zu lassen. Als er am 14. April 1950 starb, versicherte er den Zurückbleibenden: „Das was ich bin, kann nicht sterben, weil es nie geboren wurde.“"

Er besaß nichts, sein Körper hatte für ihn keinerlei Bedeutung, er ließ sich nicht verehren und antwortete bestenfalls auf spirituelle Fragen. Sein Blick und sein Lächeln spiegelten den Blick und das Lächeln eines Buddhas wider. Selbst von einer schmerzhaften Krebsart befallen, war er meilenweit entfernt von Leid und strahlte dieselbe Ruhe und Gelassenheit (Souveränität) aus, wie man sie von ihm gewohnt war.

Wenn dir das aber alles zu "langweilig" ist, bleibt Dir ohnehin nichts anderes übrig, als weiter zu machen wie bisher. Wenn ich Ahrimann wäre, hätte ich Dir schon längst einen Tritt in den Arsch versetzt. Kann es sein, dass er Dich liebt? Oder ist es so, dass er dich braucht?


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#40 von Aslan , 01.02.2013 17:34

Zitat von Bierbaron
Und was oder welche Art Liebe tragen (wiedergeborene) Nicht-Christen in sich?


Die Beantwortung dieser Frage ergibt sich, wenn du dir die Eigenschaften der Liebe anschaust, wie sie in 1. Kor. 13 beschrieben sind.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#41 von Loki666 , 01.02.2013 18:30

Ok, aber nicht jeder hat ne Bibel zu Hause oder kennt das Teil auswendig, und dan muss man sicher noch die Richtige haben, die ist nämlich nicht 100% gleich. "verschiedene Konfisionen oder andere Formulierungen, älteres deusch, Neueres" Eine Christliche Freundin hat mindesten 4 oder 5 verschiedene. Unverfälschter Urtext ist also mehr als fraglich. Hat nicht jeder auch ne eigene Definition von Liebe, also was mit dem Wort verbunden wird? Schreib doch lieber deine Version hin und deine Interpretation da von.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#42 von Bierbaron , 01.02.2013 19:41

Zitat von Aslan im Beitrag #40

Zitat von Bierbaron
Und was oder welche Art Liebe tragen (wiedergeborene) Nicht-Christen in sich?

Die Beantwortung dieser Frage ergibt sich, wenn du dir die Eigenschaften der Liebe anschaust, wie sie in 1. Kor. 13 beschrieben sind.



Was hat die Bibel mit meiner Frage zu tun? Ist das was in der Bibel steht, identisch mit dem was bei Wikipedia dazu erklärt wird? Ist die Beschreibung der Liebe bei allen Religionen gleich? Hast du auch eine eigene Meinung, oder lernst du nur Bibelzitate auswendig? Wenn du kein Christ wärst, würdest du dann trotzdem die Beschreibung in der Bibel als die richtige ansehen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Liebe


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.179
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#43 von Aslan , 01.02.2013 23:09

Zitat von Bierbaron
Was hat die Bibel mit meiner Frage zu tun? Ist das was in der Bibel steht, identisch mit dem was bei Wikipedia dazu erklärt wird? Ist die Beschreibung der Liebe bei allen Religionen gleich? Hast du auch eine eigene Meinung, oder lernst du nur Bibelzitate auswendig?


Ich will dich bestimmt nicht ärgern, Bierbaron, aber entweder hast du noch nicht verstanden, um WAS für eine Liebe es geht, die von Gott ausgeht, oder aber du hast die falsche Wikipedia-Seite aufgerufen.

Zitat von Bierbaron
Wenn du kein Christ wärst, würdest du dann trotzdem die Beschreibung in der Bibel als die richtige ansehen?


Nein, ich denke nicht - zunächst jedenfalls nicht.
Aber ich würde mir darüber Gedanken machen, ob die Beschreibung dieser Art von Liebe eine andere Dimension offenbart, als wir es von der natürlichen Liebe her kennen.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: wie werde ich gehasst?

#44 von Bierbaron , 02.02.2013 01:26

Zitat von Aslan im Beitrag #43
um WAS für eine Liebe es geht, die von Gott ausgeht


Wenn es etwas ALLGEGENWÄRTIGES gibt (ob man es nun Gott oder sonstwie nennt) von dem diese Liebe ausgeht, gilt das für jeden und nicht nur für Christen. Falls man Gott für unfair hält (z.B. weil man glaubt er würde Nicht-Christen ausgrenzen), kann man das natürlich anders sehen.

@aiem
Ich halte bewusstes Nicht-Denken für sehr hilfreich um bewusstes Denken zu erlernen. Du wirst wissen was ich meine, aber für jemanden der diesbezüglich noch keine Erfahrungen gemacht hat, wird sich das befremdlich anhören. Die Praxis des Nicht-Denkens und das Beobachten der eigenen Gedanken, trägt dazu bei überhaupt erst unterscheiden zu können, ob man seine Gedanken lenkt oder von seinen Gedanken gelenkt wird. Durch diese Praktiken identifiziert man sehr schnell destruktive Gedanken oder sich immer wiederholende Denkreisläufe und kann diese unterbrechen. Viele Menschen verwechseln da oft Ursache und Wirkung, wenn sie z.B. sagen "ich verhalte mich so weil ich (in dieser Situation) diese Emotionen habe". In Wirklichkeit ist es aber so, dass die Emotionen welche man als Auslöser für ein bestimmtes Verhalten sieht, nicht die Ursache sind sondern bereits die Wirkung. Die wirkliche Ursache sind die eigenen ungelenkten Gedanken, bzw. nicht unterscheiden zu können, ob man seine Gedanken lenkt oder von seinen Gedanken gelenkt wird.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.179
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: wie werde ich gehasst?

#45 von aiem , 02.02.2013 02:13

Die Christen haben nun einmal ihre eigenen Glaubensvorstellungen. Die Moslems meinen ja auch, alle Nicht-Moslems wären Ungläubige. Daher schlagen sich diese beiden Vertreter der Buchreligionen auch nur zu gerne gegenseitig den Schädel ein. "Allahu akbar", "(Gelobt sei) Jesus Christus" oder, weniger spezifisch, "Im Namen des Herrn" sind beliebte Schlachtrufe.

Es gibt auch nicht wenig Christen (insbesondere die ZJ), die vor Meditation warnen: nicht zu denken oder gar irgendwelche (unheiligen) Silben zu wiederholen, öffnet dem Teufel und seinen Heerscharen Tür und Tor.

Blöderweise schenkt RAFA diesen Rettern der Menscheit keinen Glauben, sonst würde sie womöglich doch noch mit dem "Kokolores" beginnen.


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


   

ist Gott der Teufel?
Satans Zeitalter

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen