Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Ach, ist das traurig...

#1 von Instant Karma , 13.04.2014 16:27

...diesem Forum beim Sterben zuzusehen. :(

Es lohnt sich ja kaum noch, hier vorbei zu schauen. Vielleicht sind kleinere Foren auch gar nicht mehr zeitgemäß, im Zeitalter von Facebook, Twitter & Co.?

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#2 von RAFA , 13.04.2014 23:13

Naja, im Prinzip stirbt es, weil keine Gegenstimmen da sind. Wer von den Gläubigen hat's denn hier schon lang ausgehalten. *seufz*



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#3 von grobian , 14.04.2014 09:28

hibernate mode

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#4 von Instant Karma , 14.04.2014 11:49

Zitat von RAFA
Naja, im Prinzip stirbt es, weil keine Gegenstimmen da sind. Wer von den Gläubigen hat's denn hier schon lang ausgehalten. *seufz*



Nein, das sehe ich völlig anders! Ich bin total dagegen! Lass' uns diskutieren!

*mitseufz*


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 14.04.2014 | Top

RE: Ach, ist das traurig...

#5 von RAFA , 14.04.2014 14:05

Naja, dann wirf ein Thema an!



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#6 von Instant Karma , 14.04.2014 19:03

Ich hab' zur Zeit so mords viel um die Ohren, dass ich mir um irgendwas Spirituelles gar keine Gedanken machen kann. Ich hab' ja eigentlich gehofft, dass mir das Spirituelle durch diese Phase hindurch hilft.
Aber ich bin so bocklos, dass ich nur noch so vor mich hin funktioniere, und dabei hoffe, dass ich dieses vorletzte Semester irgendwie überlebe. Ich habe vier Fächer mit drei Projekten + ein größeres Praxisprojekt zu stemmen. Da bleibt einfach keine Zeit mehr für so Religionsquatsch. Eigentlich bleibt sogar kaum noch Zeit für die Dinge des täglichen Lebens: Einkaufen, Körperhygiene usw.. Echt ätzend, das alles.

Zwischendurch denk' ich sogar, alles über den Haufen zu werfen. Aber ich bin jetzt schon so weit gekommen, das wäre echt selten dämlich!


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 14.04.2014 | Top

RE: Ach, ist das traurig...

#7 von RAFA , 14.04.2014 21:16

Ja, IK, komm, das hältste durch! Lieber mal nicht duschen und bissl stinken, iss nicht so schlimm.

Naja, bei MIR ist das so, dass ich - bis auf ein paar Einzelheiten - meinen "spirituellen Durchbruch" erlebt hab. Ich weiß FÜR MICH jetzt, was Sache ist. Ich brauch eigentlich nicht mehr drüber diskutieren, schon gar nicht mit irgendwelchen Hohlbratzen.

Leider hab ich momentan auch ziemlichen Trouble. Naja, was heißt...: Trouble eigentlich nicht, aber die entsprechende Stimmung. Ich bin grantig und streit grad wieder mit Satan-Ahriman umeinander. Mir fehlt also der gewisse Draht zu den Dingen und sie sind momentan außerhalb meines Tagesbewusstseins. Das wird sich wieder ändern, wenn ich mit ihm fertig-gestritten habe. Bis dort hin dauerts halt noch ein bisschen. Allerdings werd ich dann auch nicht groß diskutieren, sondern meine Erkenntnisse bestenfalls auf meine Homepage pfriemeln (wenn ich denn dazu komm, weil ich hab ja was anderes auch noch im Leben, insbesondere, wenn jetzt mal das Wetter besser wird).

P.S.: Hab ich schon mal gesagt, dass ich manchmal Satan-Ahriman auf den Mond schießen könnt?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#8 von Salih , 15.04.2014 02:42

Zitat von RAFA im Beitrag #2
Naja, im Prinzip stirbt es, weil keine Gegenstimmen da sind. Wer von den Gläubigen hat's denn hier schon lang ausgehalten. *seufz*
Daran hast du aber selber Schuld. Schon vor rund zwei Jahren prophezeite ich dir den Untergang dieses Forums, wenn sich nichts ändert. Das Problem ist immer der überwiegende Anteil von Atheisten gewesen, die eigentlich kein Interesse an Religionen hatten, sondern nur daran interessiert waren, sich über andere lustig bzw. sie fertig zu machen. Ich glaube du hättest da härter durchgreifen müssen. Und wenn ich noch an das Bild im Header von "damals" denke (wo ein Foto war, wo jemand an eine Hauswand schrieb, dass Christentum heilbar ist), hat das die meisten Christen und sicher auch Andersgläubige von vorneherein davon abgehalten, sich hier anzumelden.


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#9 von Instant Karma , 15.04.2014 12:27

Naja, aber was ist denn die Alternative?

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich bin nie mit dem Vorsatz hier rein gekommen, jemanden auszulachen. Nur vermeiden ließ sich das oft auch nicht, bei dem ganzen Blödsinn, der einem hier teilweise zugemutet worden ist.
Ich gehöre nicht zu den festgenagelten Atheisten. Liefere mir die einzig wahre Religion und ich folge dir. Nur muss sie auch den Ansprüchen der Vernunft genügen. In diesem Maßstab war das meiste was man hier zu lesen bekam, Zwangsmästung des Zwerchfells.
Klar könnte man sich auch zurück nehmen und hier einen Hort der Idioten heran züchten, die sich hier Bibelpsalme um die Ohren hauen und das dann "Diskussion" nennen. Das wäre aber so wertlos wie ein Forum, in dem gar nichts mehr geschrieben wird. Es ist ein Dilemma.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.04.2014 | Top

RE: Ach, ist das traurig...

#10 von RAFA , 15.04.2014 16:29

Zitat von Salih
...interessiert waren, sich über andere lustig bzw. sie fertig zu machen. Ich glaube du hättest da härter durchgreifen müssen


Das ist schwierig, denn genau DAS ... ist ja auch MEIN Motiv . Ich hab dieses Forum eigentlich nur deswegen aufgemacht, um Christen zu verarschen (und natürlich auch Moslems oder sonstige Glaubenskasperle, wenn sie denn hier her fänden).


Zitat von Salih
hat das die meisten Christen und sicher auch Andersgläubige von vorneherein davon abgehalten, sich hier anzumelden.


klar. Wenn ich ein Christ wäre, würde ich hier garantiert auch nicht schreiben, wär doch nicht doof, hör mal ;)

Aber es ist nun mal das "Problem", dass diese biblischen Glaubenskonzepte halt auch einfach oberdoof sind. Der einzige Grund, an so etwas festzuhalten, sind emotionale Gründe, wie Angst, Sehnsucht nach Liebe oder Behütetwerden oder irgendsowas. Die Ratio steht da komplett im Weg und jeder Gläubige weiß das auch (instinktiv), dass er in Gesprächen auf Basis der Realität nur noch hoffnungslos unter geht. Nur die Dümmsten unter den Gläubigen trauen sich deswegen unter Atheisten bzw. unter Diskussionspartner, die mit Realität und Vernunft argumentieren.

Ich kann das verstehen! So ein Gläubiger meint ja, er kann mit seinem Glauben seinen Hals ins göttliche Paradies retten. Dahinter steckt nackte Todesangst! Es ist völlig klar, dass der keine Argumente hören will, die gegen seinen Glauben sprechen, weil diese Argumente kennt er ja selber und versucht sie ja grad eben zu verdrängen und nicht etwa auszudiskutieren. Seine Anwesenheit in diesem Forum wäre damit ein direkter Schuss in den Ofen.

Leider ist das aber der einziger Sinn und Zweck dieses Forums, die Gläubigen den Atheisten (bzw. MIR) zur Diskussion vorzuwerfen.

Ja, den Konflikt erkenne ich, eine Lösung weiß ich nicht.


Zitat von IK
m Vorsatz hier rein gekommen, jemanden auszulachen.


doch.
Ich schon.
Um nicht sogar zu sagen: ausschließlich darum.


Zitat von IK
bekam, Zwangsmästung des Zwerchfells.


*LOL*


Zitat von IK
Das wäre aber so wertlos wie ein Forum, in dem gar nichts mehr geschrieben wird. Es ist ein Dilemma.


so ist es.

Aber noch zu dieser deiner Aufforderung:


Zitat von IK
Liefere mir die einzig wahre Religion und ich folge dir. Nur muss sie auch den Ansprüchen der Vernunft genügen.


Es werden bezüglich der Religionen einige dicke, dicke Fehler gemacht, nämlich:

Eine Religion ist keine Sache der Materie, sondern des Geistes ... also des Motors, der auch die "Fantasie" antreibt.

Die Fantasie unterscheidet sich von der Religion darin, dass die Fantasie wirklich ganz frei ausgedachte Inhalte hat bzw. haben kann, die Religion dagegen hat ein paar in der Natur verankerte Basiselemente, auf die ihre ausgedachten Inhalte aufgebaut sind. Ansonsten sind die Inhalte der Religion aber genauso ausgedacht wie die Inhalte der Fantasie und diesen von der Art her gleich. Mehr ist nicht dahinter.

zu den Basiselementen:

Das ICH ist ausgedacht.
Aber es drängt sich von Natur aus auf, es sich auszudenken.
Die Gewalt, mittels der sich ein Ich ausgedacht zu werden aufdrängt, ist so immens, dass es sich JEDER ausdenkt.

So sind auch Götter ausgedacht.
Aber sie drängen sich von Natur aus auf, sie sich auszudenken. Es gibt sogar gewisse Strukturen, in denen sich Götter ausdenken lassen; diese Strukturen werden bei der gedanklichen Kreation von Göttern so auffallend oft und gleich verwendet, dass man sie als grundsätzlich gegeben erkennen kann. Sie kommen also nicht aus meiner Fantasie, die sich mal was Schönes ausdenken möchte, sondern sie kommen aus einem geistigen Bereich, in dem sie manifestiert sind, der nicht meiner Idee unterliegt. Sie haben ihre Grundlage nicht in meiner Fantasie, sondern in der Natur.

Wenn man sich Götter ausdenkt, erweitert man sein persönliches Erleben auf einen weiten, vielfältige, bereichernden (geistigen) Bereich.

Man kann dabei die Schablonen benutzen, die die bereits etablierten Religionen im Lauf der Menschheitsgeschichte herausgearbeitet haben, oder man kann das Rad neu zu erfinden versuchen und auf eigene Faust herausfinden wollen, was es denn nun mit den Göttern auf sich hat.

Man MUSS das nicht tun.
Darum gibt es auch Leute, die sich dem Ausdenken von Göttern verweigern.
Ja mei, es gibt auch Leute, die sich der Kunst verweigern, dem Dichten, der Musik oder sonstigen Bereichen, die wieder andere Leute für schier lebenswichtig halten und für die sie sogar bereit wären, zu sterben. sie identifizieren sich derartig damit, dass sie ihre Persönlichkeit darauf konzentrieren und darin entfalten. Sie haben daran Freude und eben auch ein weites Betätigungsfeld für allerlei Aspekte ihrer Persönlichkeit, die andere Leute, die sich dessen enthalten, einfach nicht haben.

Um auf die Fehler zurück zu kommen, die dabei gemacht werden:

Es gibt keine einzige, wahre Religion - genausowenig wie es die einzig wahre Art gibt, sich ein Ich auszudenken und mit diesem Ich umzugehen.

Es gibt auch keinen einzig, wahren Gott. Gott/Götter ist/sind ein Geistkonstrukt und abhängig davon, wie sein Gläubiger denkt.

Es ist nicht notwendig, etwas zu glauben oder an irgendeinem Glaubensinhalt dogmatisch festzuhalten. Die Religion ist ein Forschungsfeld wie die Natur.

Grundsätzlich sind dazu keine anderen Menschen notwendig, schon gar keine bevormundenden, die einem erzählen wollen, was da Sache ist.

Die Macht der Götter auf die materielle Welt hält sich einerseits schwer in Grenzen bis hin zu "gar nicht vorhanden" - und ist andererseits übermächtig: Das erste Einfallstor göttlichen Wirkens in die materielle Welt ist man selbst.

Es gibt keine (materiellen) Wunder. Es geht auch nichts von jetzt auf gleich. Dinge werden gefügt, berufen, bei ihrem Namen genannt, geworden lassen ... aber sie müssen natürlich werden (wachsen - und zwar kontinuierlich aus ihren Vorzuständen). Dazu brauchen sie Zeit und die notwendigen Voraussetzungen, die auf Basis der Natur arrangiert werden, aber nicht "gehext" werden.

Naja.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.04.2014 | Top

RE: Ach, ist das traurig...

#11 von Instant Karma , 15.04.2014 18:06

Zitat von RAFA
Um nicht sogar zu sagen: ausschließlich darum.



Bei mir höchstens unbewusst. Was aber wirklich süchtig macht, ist dieses Gefühl der totalen geistigen Überlegenheit, das ich verspüre, wenn ich mich mit den Weißlichtgurken unterhalte.

Zitat von RAFA
Es gibt keine einzige, wahre Religion - genausowenig wie es die einzig wahre Art gibt, sich ein Ich auszudenken und mit diesem Ich umzugehen.



Die Religiösen, mit denen ich diskutiere, meinen das aber. Denen sage ich nun, okay, ich glaube dir, wenn du mir Argumente lieferst, die ich nicht abweisen kann. Natürlich ist das schon von Anfang an (allein schon prinzipbedingt) zum Scheitern verurteilt. Das sehe ich auch so. Aber das ist ja nicht mein Problem. :D

Trotzdem soll man ja nie nie sagen. WENN mir überzeugende Argumente geliefert werden, selbst für den größten Quatsch, bin ich grundsätzlich bereit, meine Meinung auch zu ändern.

Zitat von RAFA
Die Macht der Götter auf die materielle Welt hält sich einerseits schwer in Grenzen bis hin zu "gar nicht vorhanden" - und ist andererseits übermächtig: Das erste Einfallstor göttlichen Wirkens in die materielle Welt ist man selbst.



Das sehe ich auch so. Viel interessanter ist für mich aber momentan die Frage, inwiefern Götter Einfallstore MEINES Wirkens in die "göttliche Welt" sein können. Ich habe nämlich, ähnlich wie du, das Problem, dass mir vieles an Satan nicht passt. Dass er mich z. B. an Dinge erinnert, an die ich nicht erinnert werden will, oder insgesamt zu animalisch ist. Mir einen eigenen Gott von Grund auf maßzuschneidern, beschädigt meinen Respekt ihm gegenüber. Das kann 's also AUCH nicht sein.
Ich kann ein Gegenüber, das ich bis ins letzte Detail bewusst geplant habe, nicht als solches ernst nehmen. Damit ein anderes Ich für mich zu einem Du wird, muss es genügend von mir abgegrenzt sein. Und das geht eben am besten, indem es von "außen" kommt; also von anderen Leuten erdacht wurde. Zum Beispiel über diverse Mythologien.

Ansonsten gelingt es mir kaum bis gar nicht, Einfluss zu nehmen. Vielleicht gehe ich da auch zu technisch ran, weil ich Götter als Tools verwenden will, um einige persönliche Defizite auszugleichen; bzw. mir das Leben im Allgemeinen zu erleichtern. Das klappt auch manchmal. -Ich habe das Beispiel einer mündlichen Prüfung irgendwo in diesem Forum ja sehr euphorisiert breit getreten. Es ist aber in keinster Weise steuer-, oder reproduzierbar, wie ich leider feststellen musste. Jedenfalls noch nicht. Angesichts des Aufwandes, den ich in die spirituelle Arbeit stecken muss, rechnet sich das zur Zeit einfach nicht für mich.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.04.2014 | Top

RE: Ach, ist das traurig...

#12 von magnusfe , 17.04.2014 11:15

es gibt immer Leser die mitlesen ohne zu schreiben

deshalb macht es auch spass im eigenen bereich zu schreiben ohne dass jemand antwortet

irgend jemand liest immer mit - und sein es nur das Äff Bi Ei

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#13 von Salih , 17.04.2014 13:15

Eher NSA, magnusfe!


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#14 von Salih , 17.04.2014 13:50

Vielleicht kriegen wir mein Forum ja nochmal reaktiviert. www.religionsforum.xobor.de


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ach, ist das traurig...

#15 von Bierbaron , 18.04.2014 10:12

Zitat von magnusfe im Beitrag #12
es gibt immer Leser die mitlesen ohne zu schreiben

deshalb macht es auch spass im eigenen bereich zu schreiben ohne dass jemand antwortet

irgend jemand liest immer mit - und sein es nur das Äff Bi Ei

---



Sehe ich auch so. Hier und und da ist mir zwar schonmal danach meine Gedanken zu diesen Themen zu teilen, aber Motivation darüber rumzudiskutieren habe ich nicht. Aber glüchlicherweise gibt es hier ja die Brabbelecke. Dort ist man recht gut geschützt vor diesen unwichtigen und langweiligen Themen, über die sich Gläubige, Atheisten usw. gerne unterhalten.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!


http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011


   

Forum mit Entrittsgebühren
Sich selbst doof finden

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen