Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Mormonische Denominationen

#1 von TheWhistler ( gelöscht ) , 24.04.2014 00:01

Wenn man von "Mormonen" spricht, meint man meistens die größte Glaubensgemeinschaft dieser Art im US-Bundesstaat Utah. Aber man muss bedenken, dass es ca. siebzig verschiedene Glaubensgemeinschaften gibt, die nach und nach seit Gründung der ursprünglichen Kirche im Jahr 1830 aus ihr heraus entstanden sind.

Die Bezeichnung "Mormonen" wird heute exklusiv nur von der LDS beansprucht (The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints) mit Hauptsitz in Salt Lake City, Utah), und andere mormonische Glaubensgemeinschaften lehnen diese Bezeichnung sogar ab. Die LDS ist mit Abstand die größte Religionsgemeinschaft innerhalb des Mormonentums und hat ca. 14 Millionen Mitglieder. Nach der Ermordung Joseph Smiths, des Begründers der Kirche, im Jahre 1844, kam es zum ersten Schisma. Während ein Großteil der ursprünglichen Religonsgemeinschaft unter Brigham Young nach Westen ins Salzseetal zog, verblieb der andere Teil im mittleren Westen in Missouri. Daraus entstand die RLDS, heute Community of Christ, die von Anfang an die Polygamie (den Heiligen Bund der Vielehe) ablehnte, wohingegen in der LDS noch bis 1890 die Poligamie offiziell praktiziert worden ist.

Es handelt sich heute also nicht mehr nur um eine Kirche, sondern um eine Vielzahl, von denen einige den Anspruch der allein seligmachenden Kirche erheben, und andere nicht. Auch ist das Gottesbild unterschiedlich, teilweise trinitarisch, teilweise nicht. Im Englischen spricht man vom "Mormon movement", also von der "mormonischen Bewegung", die sich in viele Strömungen und kleinere Gemeinschaften unterteilt.


"There are three kinds of poor. The Lord's poor, the devil's poor, and the poor devils." JS

TheWhistler
zuletzt bearbeitet 24.04.2014 00:10 | Top

RE: Mormonische Denominationen

#2 von Instant Karma , 24.04.2014 00:11

Und worüber möchtest du nun diskutieren?

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Mormonische Denominationen

#3 von TheWhistler ( gelöscht ) , 24.04.2014 00:23

Zitat von Instant Karma im Beitrag #2
Und worüber möchtest du nun diskutieren?


Gute Frage... eigentlich ging es mir nur darum, hervorzuheben, dass es eben nicht nur die Mormonen gibt, sondern sich die Sache weitaus komplexer gestaltet. Man müsste jetzt natürlich tiefer in die Materie einsteigen, um verständlich zu machen, worin die essentiellen Unterschiede bestehen. Aber das würde zu weit führen. Vielleicht läge ein Diskussionsansatz aber genau darin, warum es nicht bei einer einheitlichen Lehre geblieben ist. Naja, das ganze setzt natürlich auch einen gewissen Kenntnisstand bezüglich dieser Glaubensrichtung voraus, der sicherlich nicht bei allen vorhanden ist. Das Gleiche gilt für die Frage, ob sich hier jemand überhaupt dafür intressiert. So gesehen ist mein Beitrag vielleicht eher als "Background-Information" zu sehen.


"There are three kinds of poor. The Lord's poor, the devil's poor, and the poor devils." JS

TheWhistler

RE: Mormonische Denominationen

#4 von Salih , 29.04.2014 04:25

Die alte RLDS bzw. die heutige Community of Christ oder auch Gemeinschaft Christi, gilt nach einem Gerichtsurteil als Rechtsnachfolgerin der ursprünglichen Church of Jesus Christ of latter-day Saints. Der erste Tempel der Kirche, der Kirtland Tempel, befindet sich in deren Besitz. Die Kirche wurde bis 1996 von direkten Nachkommen Josephs Smiths geleitet. Und seit 1984 gibt es da auch die Frauenordination. Sie ahben eine andere Fassung des Buches "Lehre und Bündnisse" und lehnen "Die köstliche Perle" ab.

Nur mal so zur Info.


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonische Denominationen

#5 von wana-gi-owachi ( gelöscht ) , 03.05.2014 22:44

Zitat von Salih im Beitrag #4
Die alte RLDS bzw. die heutige Community of Christ oder auch Gemeinschaft Christi, gilt nach einem Gerichtsurteil als Rechtsnachfolgerin der ursprünglichen Church of Jesus Christ of latter-day Saints. Der erste Tempel der Kirche, der Kirtland Tempel, befindet sich in deren Besitz. Die Kirche wurde bis 1996 von direkten Nachkommen Josephs Smiths geleitet. Und seit 1984 gibt es da auch die Frauenordination. Sie ahben eine andere Fassung des Buches "Lehre und Bündnisse" und lehnen "Die köstliche Perle" ab.

Nur mal so zur Info.



Und sie betrachten sich nicht als die allein seligmachende Kirche, so wie die LDS (mit Hauptsitz in Salt Lake City). Auch nur mal so zur Info. Du machst Fortschritte, Salih!

wana-gi-owachi

RE: Mormonische Denominationen

#6 von Salih , 04.05.2014 20:06

Ja. Spätestens wenn die Frauenordination in unserer Kirche eingeführt wird, trete ich au.


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonische Denominationen

#7 von Instant Karma , 04.05.2014 20:39

Warum eigentlich?

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Mormonische Denominationen

#8 von wana-gi-owachi ( gelöscht ) , 04.05.2014 22:14

Zitat von Instant Karma im Beitrag #7
Warum eigentlich?


Weil eine Frau einen Mann nicht zu Gott führen kann. Eine Frau kann eine Frau zu Gott führen, und sie kann unterstützend wirken, aber was einen Mann betrifft, so sieht der Mann in der Frau eher das sexuelle Gegenüber als die Priesterin. Deshalb gibt es bei den LDS-Mormonen auch keine weibliche Ordination, und die Priesterschaft liegt allein in den Händen der Männer.

Das ist ja gerade das, was "Linda" immer kritisiert und mit dem "Penisträgertum" verbindet, einer Wortkreation, die diesem kranken Transgendergeist entsprungen ist. Hinzu kommt aber auch der Verrat am Priestertum: Linda war bekanntlich ein Mann (und ist es eigentlich immer noch), und hat sich nur physisch umfrisieren lassen. Die LDS-Kirche hat den Typen nicht exkommuniziert, weil er dies getan hat, sondern weil er nicht zur Umkehr bereit war und auch nicht bereut hat, das für die Mormonen heilige Priestertum verraten zu haben, denn Günther K. war als Ältester auch Träger des Melchisedekischen Priestertums. Am allerschlimmsten war aber die Erhebung gegen Gott:, denn die Mormonen glauben unumstößlich daran, dass das Geschlecht eines Menschen bereits in der Präexistenz festgelegt worden ist. Und zwar von Gott. Somit ist es höchste Sünde und Erhebung gegen Gott, wenn man als wirklich gut funktionierender Mann (und "Linda" hat als Mann "Günther K." zwei Kinder gezeugt und war sogar in Tempelehe verheiratet) sein Geschlecht zu "ändern" sich anmaßt.

wana-gi-owachi

RE: Mormonische Denominationen

#9 von wana-gi-owachi ( gelöscht ) , 04.05.2014 22:19

Du kannst nicht austreten, weil die Kirche mit dir steht oder fällt. Lass die Frauenordination einfach nicht zu, und schon ist das Problem gelöst. Warum also austreten und uns alle Angst machen wollen...? Jetzt, wo du auf dem richtigen Weg zu sein scheinst...? Komm bloß nicht mit solchen Schreckensmeldungen...

wana-gi-owachi

   

Forum von Mormonen
Die Mormonen und die Indianer

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen