Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Hausverbot

#1 von magnusfe , 08.10.2014 10:47

Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, 8und sie siegten nicht und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Offenbarung 12,7

diese Bibelstelle sehen fast alle Ausleger gleich mit Satans Sündenfall als er zum Oberdämon und Dämonenfürst wurde und seine Position / Job im Himmel verlor, dem ist aber nicht so denn, denn Jobverlust ist in diesem Falle nicht gleichbedeutend mit sofortigem Hausverbot

1. Satan hat noch immer aktuell Zugang zum Himmel, Bibel sagt er tritt dort als Ankläger unserer Brüder und Schwestern auf und verklagt sie Tag und Nacht Offenbarung 12, da mit Brüder / Schwestern Christen gemeint sind primär, hatte satan noch zugang zum himmel nach jesus 1. kommen, also lange nach satans offiziellem offiziellem sündenfall wo er zum dämon wurde

2. Satan bei Hiob war nach wie vor bei den Engelsversammlungen
Im Buch Hiob steht, dass Satan Zugang zu Gott im Himmel hatte. Der Christ kämpft wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern und der Tag wird kommen, an dem Michael und seine Engel gegen Satan und seine Engel kämpfen werden. Schließlich wird Satan aus dem Himmel hinausgeworfen werden. Das scheint ein Hinweis darauf zu sein, dass Satan einen Platz im Himmel hat, den er ursprünglich von Gott zugewiesen bekam.



3. gegen die bösen Geister des himmlischen Bereichs« (Eph 6,12). Epheser sagt klar dass die bösen Geister noch im himmlischen Bereich aktiv sind

Es gibt 2 unterschiedliche Fälle Satans

1. Sein Fall der Amtsenthebung als Engel damals als er Gott untreu wurde, er hat aber immer noch Zugang zum Himmel, bibel sagt er ist "gefallen", Hesekiel 28 ist eine Andeutung diesbezüglich

2. sein endgültiger Rauswurf aus dem Himmel Offenbarung 12, erst noch künftig, vermutlich zeitlich im Rahmen der Entrückung / grossen Drangsal, christen werden in den himmel entrückt, satan fliegt endgültig raus da mit seinen Dämonen auf die Erde ...

-> der Kampf Michael gegen Satan hat NOCH NICHT STATTGEFUNDEN HÖCHSTWAHRSCHEINLICH

Zitat
Satan in den niederen „himmlischen Örtern“

Doch dann trat dieses Urereignis ein, das aller Not im Universum zugrunde liegt. Luzifer fiel von Gott ab und stand fortan als Fürst eines organisierten Gegenreichs Gott und Seinem Lichtreich entgegen. Er war „Feind" und „Wider­sacher" geworden.[3] Mit diesem Fall war sein Sturz aus den höchsten Himmels­regionen verbunden. „Ich sah den Satanas vom Himmel herabfallen wie einen Blitz“, erklärt Christus (Luk. 10, 18). Satans Weltbezirk wurde mit in die Auswirkungen seines Falles hineingezogen. Er selbst blieb in den niederen Himmelsregionen (Eph. 6, 12) der „Fürst der Gewalt der Luft“ (Eph. 2, 2). Doch hat er auch von hier aus, wie die Geschichte Hiobs (Hiob 1, 6; 2, 1), die Weissagungen des Sacharja (3, 1) und die Offenbarung des Johannes (12, 10) beweisen, für be­stimmte Gelegenheiten Zutritt zum Himmelsthron. In diesen niederen „himmlischen Örtern“ bleibt er, bis er in der Endzeit mit seinen Engeln und Dämonen vom Erzengel Michael auf die Erde „herabgeworfen“ werden wird (Off. 12, 7‑13).



http://www.horst-koch.de/ewigkeit/satan-...her-gottes.html

-


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.10.2014 | Top

RE: Hausverbot

#2 von RAFA , 09.10.2014 22:14

Aber Satan IST doch gar nicht "der Oberdämon"...? Guckstu hier:

Matthäus 12, 24
Als aber die Pharisäer es hörten, sprachen sie: Dieser treibt die Dämonen nicht anders aus als durch Beelzebul, den Obersten der Dämonen!



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Hausverbot

#3 von magnusfe , 09.10.2014 22:25

beelzebub war der name für den oberdämon bei den pharisäern, bei uns in europa heisst er halt teufel oder satan, in anderen gegenden wieder anders

vermute ich mal


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: Hausverbot

#4 von RAFA , 10.10.2014 16:38

Nein. Beelzebul war der Gott Baal / Bael / Beel und zwar der Baal Zebub, der Gott der Kanaaniter und er galt als ein Götze (also eine falsche bzw. tote Gottheit, ein lebloses Götzenbild). Weil die Kanaaniter ihrer Baal-Figur Blutopfer darbrachten, indem sie sie mit dem Blut der Opfertiere begossen, sammelten sich eine Menge Fliegen um die Statue des Baal. Drum heißt er auch "Herr der Fliegen" (hebr. El zebub bzw. Bael Zebub)

Sogar die Israeliten huldigten öfters mal dem Baal und der Aschera, weswegen auch im AT immer wieder gemotzt wird.

Satan dagegen wird in der Bibel als was ganz anderes verstanden, nämlich einer der Söhne Gottes. Das ist Baal bzw. Baal Sebub nun garantiert nicht.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Hausverbot

#5 von grobian , 13.10.2014 10:34

Mit Götterbenennungsverständnis bin ich im Allgemeinen
sehr großzügig denn für mich sind die ja nur virtuell.

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: Hausverbot

#6 von RAFA , 13.10.2014 19:27

Das spielt doch keine Rolle! Ich kann doch auch nicht statt "Idee" einfach "vergessen" sagen, obwohl beides auch nur rein geistige, "virtuelle" Sachen bezeichnen.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Hausverbot

#7 von Instant Karma , 14.10.2014 13:49

Richtig, die Virtualität ist doch nur die Sphäre der Existenz, aber existent ist es doch trotzdem!

Beispiel: Wir bauen uns eine Bombe. Der Zünder wird mit einem Computer verkabelt. Auf dem Bildschirm des Computers sehen wir einen virtuellen, roten Knopf.
Neben dem Computer bedfindet sich ein physikalisch vorhandener, roter Knopf. Dieser ist aber mit gar nichts verkabelt.

Mit dem virtuellen Knopf lässt sich richtig was anstellen: Mit ihm kann man Brücken und Stollen sprengen, oder 72 Jungfrauen herbei zaubern.
Der physikalische Knopf macht derweil nur ein vernachlässigbares Klicken.

Entscheidend ist also nicht die Sphäre der Existenz, sondern die Verknüpfung der Sphären. Ein "toter" Gott, der längst in Vergessenheit geraten ist und an den niemand mehr glaubt, hat sicher keine Macht über die Sphäre unserer körperlichen Existenz. Ganz anders sieht das aber bei Göttern wie JHWH oder Allah aus. -Da braucht man nur mal ein Nachrichtenportal aufzurufen und wird zugeschissen mit Situationen wo die beiden mitmischen.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 14.10.2014 | Top

RE: Hausverbot

#8 von Freigeist , 03.11.2014 09:34

Wir sind hier nicht im Himmel.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 695
Registriert am: 30.09.2013


   

Israels künftige Grenzziehung ???
Hl. Geist beten / anbeten

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen