Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Kreationismus

#1 von magnusfe , 13.03.2015 07:25

Der Kreationismus sagt :
-----------------------------

Zuerst Kreationierung des Universums mit Erde, Tieren, Pflanzen, Menschen in kurzer Zeit ohne Evolution

Danach Sündenfall, als Folge / konsequenz begann Krankheit, Tod und somit auch Evolution, vorher nicht

http://www.0095.info/de/index_thesende3.html

http://www.creationism.org/german/

http://www.answersingenesis.org/de/

http://clv-server.de/pdf/255279.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=KslDctBao0Q

---

Sünde Sold ist der Tod, erst nach Baumessen sagte Gott zu Adam / Eva dass sie sterben müssen jetzt, d.h. vor Baumessen gab es keinen Tod, ohne Tod keine Evolution, deshalb kann Adam / Eva nicht durch Evolution entstanden sein, es ist theologisch unmöglich

Wenn man die Garten Eden Geschichte als real ansieht wie es sich für einen braver Gläubigen gehört


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.03.2015 | Top

RE: Kreationismus

#2 von Freigeist , 15.03.2015 09:13

Erst einmal müßte sich solch ein Gott selbst kreieren. Nach welcher Vorlage? - wenn zuvor NICHTS ist?
Aber wenn zuerst die Welt geschaffen wurde, dann müßte man sagen, daß diese aus sich selbst heraus lebt - oder aber: daß GOTT die gesamte Welt (dazu gehört mehr als wir von ihr wissen) mit jedem Teil selbst ist!

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 689
Registriert am: 30.09.2013


RE: Kreationismus

#3 von Freigeist , 15.03.2015 12:03

zu diesem Sündenfall: Im Paradies war alles in Ordnung. Aus welchem Grund hatte dann dort "Gott" den Baum erwähnt?!
Wie war möglich, sich dem Willen des Schöpfers zu widersetzen?
Irgendetwas stimmt hier nicht.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 689
Registriert am: 30.09.2013


RE: Kreationismus

#4 von magnusfe , 15.03.2015 18:17

Zitat
Erst einmal müßte sich solch ein Gott selbst kreieren. Nach welcher Vorlage? - wenn zuvor NICHTS ist?
Aber wenn zuerst die Welt geschaffen wurde, dann müßte man sagen, daß diese aus sich selbst heraus lebt - oder aber: daß GOTT die gesamte Welt (dazu gehört mehr als wir von ihr wissen) mit jedem Teil selbst ist!



-> gott existiert ausserhalb von raum und zeit, ist somit unveränderlich, dort verändert sich nix, es konnte somit gott nicht erst in schritten erschaffen werden, dort in der absoluten ewigkeit ausserhalb der schöpfung (nicht die ewigkeit wo die toten nach der auferstehung hinkommen), in der absoluten ewigkeit ausserhab der schöpfung vor beginn der schöpfung gibt es keine veränderung, es kann nix entstehen, es kann nix sich verändern, d.h. gott muss einfach ewig unverändlich dagewesen sein dort

-> gott hat innerhalb von sich quasi eine schöpfung geschaffen, die schöpfung (engel, menschen, erde, universum, himmel) ist somit in gott drin

auch der "himmel" wo die engel leben und die toten seelen der gläubigen momentan vermutlich sind, ist teil der schöpfung , der unsichtbaren schöpfung, und nicht der ewigkeit vor beginn aller schöpfung

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.03.2015 | Top

RE: Kreationismus

#5 von Freigeist , 16.03.2015 03:02

Hi magnusfe - ich bin mir der Lücke in meiner Darstellung durchaus bewußt - aber das würde zu weit führen und noch mehr Verwirrung bei vielen stiften (Das, was wir als Welt und Wirklichkeit kennen, ist lediglich Auswirkung, Ergebnis, Schatten, ...).
Aber das andere Problem: Schöpfung ist ein Prozess, welcher so einiges voraussetzt - und sei es nur irgendein Mittel ("Werkzeug"), welches etwas solches umsetzen kann. Eine Schöpfung geschieht sowohl aus wie auch mit (durch) etwas.
Sind wir am Ende aller Tage oder geschieht noch etwas ? - Was ist Leben?

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 689
Registriert am: 30.09.2013


RE: Kreationismus

#6 von magnusfe , 17.03.2015 14:01

zu diesem Sündenfall: Im Paradies war alles in Ordnung. Aus welchem Grund hatte dann dort "Gott" den Baum erwähnt?!

-> es kann noch besser werden, wenn der mensch baumisst und sündigt, erkenntnis von gut / böse bekommt, danach aber busse tut und zu gott /jesus zurückkehrt, wird er wieder von sünde befreit aber ist jetzt schlauer als vorher weil er kenntnis von gut / böse hat

der nachteil, nicht alle menschen tun busse, nehmen jesus an in ihrem leben, und landen dann in hölle, das ist dann leider schlechter als damals in eden für diese leute

aber für diejenigen die sich zu gott / jesus bekehren, wird es später dann sogar noch besser sein als damals in garten eden, da diese menschen schlauer sind und mehr wissen (gut / böse etc.)

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: Kreationismus

#7 von magnusfe , 17.03.2015 14:02

@Freigeist

wenn man von der ewigkeit her eine schöpfung startet, dann ist diese schöpfung ewiglich und ohne anfang und ende, nur innerhalb der schöpfung hat man das zeitgefühl weil zeit ein teil der schöpfung ist, ausserhalb ist es ein ewiger zustand wo alles gleichzeitig für immer da ist


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: Kreationismus

#8 von Freigeist , 19.03.2015 00:52

Hallo magnusfe, damit bleibt mein Eiwand bestehen. Sich zu Gott zu bekennen: das kann kein Auschlußverfahren sein! Anhänger sind Vertreter von ETWAS.
Aber noch einmal zu meiner Kritik an jener Schöpfungsgeschichte: Ich kenne diesen Text inhaltlich nicht wirklich. Das Problem besteht darin, philosophische tiefgreifende Texte fremder Kulturen in die eigene Sprache zu übersetzen (Hebräisch ist die komplexeste, tiefgreifendste, die ich kenne). Wie Du weißt, schreibe ich ja selbst. Ich hatte mal die Idee, diese Texte ins Englische übersetzen zu lassen. Das Problem: erstens, den Inhalt in seiner Komplexität zu verstehen - und zweitens dafür die passenden Worte zu finden. Nachdem ich festgestellt hatte, daß dies unmöglich ist (zu leicht kannn auch inhaltliche Verfälschung auftreten, unabsichtlich), habe ich diese Idee wieder aufgegeben. Zumal mit jedem Lesen neue Aspekte von Verständnis (über ...) auftreten.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 689
Registriert am: 30.09.2013


   

"Mastermissionator of Theologik"
die 2 Auferstehungen in der Bibel, Gläubige und Ungläubige

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen