Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Wohin führt der Weg?

#1 von Bierbaron , 25.12.2017 10:02

Wohin führt der Weg, den die Menschheit jetzt geht? In dem Video unten sieht man eine Möglichkeit, wohin blindes Vertrauen in die Technik und in Autoritäten führen könnte.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.12.2017 | Top

RE: Wohin führt der Weg?

#2 von Bierbaron , 30.12.2017 13:21



Wie in dem Video schon gesagt, sollte man sich mal vorstellen, dass diese verschiedenen Technologien ja durchaus in einem Roboter zusammengeführt werden könnten (oder bereits werden). Auch sieht man in dem Video, wie ein Roboter in einem selbstfahrenden Auto mitfährt. Aber es ist natürlich auch möglich, dass derartige Roboter solche Autos eigenständig benutzen und während der Fahrt aufgeladen werden können. Dazu ist interessant zu wissen, dass in China bereits geplant ist, zukünftig bewaffnete Polizeiroboter einzusetzen und in Dubai wird geplant fahrende Polizeiroboter einzusetzen.

https://fireball.de/q/polizeiroboter%20china

https://fireball.de/q/polizeiroboter%20dubai


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 14.01.2018 | Top

RE: Wohin führt der Weg?

#3 von Freigeist , 12.01.2018 17:34

Beeindruckend. Aber noch übler finde ich das, was über Nano-Technologie möglich ist.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: Wohin führt der Weg?

#4 von Bierbaron , 28.01.2018 18:11

Zitat von Freigeist im Beitrag #3
Beeindruckend. Aber noch übler finde ich das, was über Nano-Technologie möglich ist.


Dazu kommt dann noch, dass auch das, ebenso wie Geld und Macht, Teil der Umverteilung von unten nach oben ist. Die gleichen Menschen die bestimmen was in Politik und Wirtschaft geschieht, entscheiden auch darüber wie diese Technologien eingesetzt werden und verfügen darüber. Während die Automatisierungsztechnik dazu dient, immer mehr Menschen aus Sicht der Herrschenden überflüssig zu machen, werden u.a. Roboter zukünftig immer mehr dazu genutzt werden, Menschen zu überwachen und zu kontrollieren. Leider sind solche Themen für viele Menschen so unangenehm, dass sie sowas als Spinnerei und Verschwörungstheorien bezeichnen, obwohl sich jeder ohne Probleme darüber informieren kann in welche Richtung es geht.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011


RE: Wohin führt der Weg?

#5 von Bierbaron , 11.02.2018 10:58

„Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren“ Ayn Rand

Und das ist gut so


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011


RE: Wohin führt der Weg?

#6 von Freigeist , 17.02.2018 09:34

Hi Bierbaron,
Vielleicht hat die Menschheit doch noch eine Chance (nicht, daß ich den ganzen Überblick habe):
vulkane.net
Siehe den Bericht vom 5.Februar: Gefahr eines Polsprungs wächst
Alles andere - selbst wenn nichts weiter passiert - hätte schlimmere Folgen, selbst wenn es den Akteuren des gegenwärtigen Scenarios mit ihren Absichten nicht bewußt ist.

Was die Umverteilung von unten nach oben betrifft: allgemein ein natürlicher Vorgang (Umverteilung heißt nicht Verlust im Allgemeinen). Das Problem ist nur: Eine Regierung (Politiker), der die Kompetenz (Wissen, Fähigkeiten, persönliche Haltung) fehlt. Hat verschiedene Gründe.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: Wohin führt der Weg?

#7 von Freigeist , 07.03.2018 08:40

Globalisierung ist keine Einbahnstraße.

Und: das Streben nach Wachstum: ...

...

(nur an der Qualität ließe sich noch was machen - doch aus eigener Kraft ?!)


Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013

zuletzt bearbeitet 07.03.2018 | Top

RE: Wohin führt der Weg?

#8 von Bierbaron , 11.03.2018 14:45

Zitat von Freigeist im Beitrag #6
Hi Bierbaron,
Vielleicht hat die Menschheit doch noch eine Chance (nicht, daß ich den ganzen Überblick habe):
vulkane.net
Siehe den Bericht vom 5.Februar: Gefahr eines Polsprungs wächst
Alles andere - selbst wenn nichts weiter passiert - hätte schlimmere Folgen, selbst wenn es den Akteuren des gegenwärtigen Scenarios mit ihren Absichten nicht bewußt ist.

Was die Umverteilung von unten nach oben betrifft: allgemein ein natürlicher Vorgang (Umverteilung heißt nicht Verlust im Allgemeinen). Das Problem ist nur: Eine Regierung (Politiker), der die Kompetenz (Wissen, Fähigkeiten, persönliche Haltung) fehlt. Hat verschiedene Gründe.



So ist es wohl. Es sieht danach aus, dass irgendwas passieren muss, damit die Menschheit sich nicht immer weiter in die gleiche Richtung bewegen lässt. Normalerweise erkennen die Menschen von selbst irgendwann, wann der Zeitpunkt gekommen ist, ab dem sie sich zur Wehr setzen sollten. Aber wie ist scheint, sind die meisten Menschen derart damit überfordert zu erkennen, oder realisieren zu wollen, wie sehr sie manipuliert und gesteuert werden, dass sie sich aus eigener Kraft heraus nicht wehren werden.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.03.2018 | Top

RE: Wohin führt der Weg?

#9 von Freigeist , 24.03.2018 09:58

Wer immer nur die Vergangenheit vor Augen hat, befindet sich in einem traurigen aussichtslosen Kampf. Für die Hoffnung muß dann jede Menge Leben heran gezogen werden.
-Scheiße, ich hab den Faden verloren-
Früher wollte ich mal die Welt verbessern. Das halte ich heute für Anmaßung. Es ist vollkommen - ob man es glaubt oder nicht.
Unschuld?
Alles was lebt ist (irgendwo) schuldig! - Und wenn es so sein sollte: Die Unschuldigen sterben schnell (denke/hoffe ich).
Was ist Schuld ?!

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: Wohin führt der Weg?

#10 von Freigeist , 24.03.2018 10:32

PS: Ich betrachte das Geschehen nicht nur in Deutschland.

...Und dann kommt man zu weiteren Fragen: Ich habe ja mit der allgemeinen Gesellschaft hier zu tun - Was ist sozial und assozial?
Das hat nichts mit Aussehen zu tun - sondern mit dem Verhalten anderen (der Gesellschaft) gegenüber !
Anarchie? Auch diese muß nicht assozial bedeuten. - Eine freiheitliche Ordnung: Selbstbestimmung - niemanden geht an, was ich privat mache , wie ich mich und mein Leben gestalte. Wenn jemand ein Problem damit hat, dann liegt die Ursache bei ihm selbst.
Ich weiß nicht ob ich das so sagen darf: Alle Gesetze, die über das Zusammenwirken von Menschen hinausgehen sind "faschistoid". Wer will schon Fremdbestimmung ?
Und: was soll ein Fortschritt, bei dem das Leben immer weniger Spaß macht. Ich denke, virtuelle Welten sind auf dieser Ebene hier keine Lösung. Ich meine damit nicht: Spaß auf Kosten anderer - absichtlich, denn dann liegt hier ein gravierendes Defizit vor. "Unfälle" im allgemeinen lassen sich nicht vermeiden - wer befindet sich wann an welchem Ort? - Geahndet können lediglich Regelverstöße werden (grobe und weniger grobe) - es sei denn, etwas passiert absichtlich.


Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013

zuletzt bearbeitet 24.03.2018 | Top

RE: Wohin führt der Weg?

#11 von Freigeist , 24.03.2018 10:40

Und noch etwas: Haben wir hier eine Trennung von Politik und Religion - oder nicht ?!
(Fragen, die diesbezüglich auftreten, möge man mit obigen Überlegungen vergleichen)

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: Wohin führt der Weg?

#12 von Bierbaron , 02.04.2018 20:03

Zitat von Freigeist im Beitrag #9
Früher wollte ich mal die Welt verbessern. Das halte ich heute für Anmaßung. Es ist vollkommen - ob man es glaubt oder nicht.


Das sehe ich ganz genauso. Es ist vollkommen, jede Änderung wäre eine Verschlechterung. Ich schreibe nur wie ich die Dinge sehe, zwar wohl auch ein wenig zur Inspiration, aber mehr auch nicht.

Zitat von Freigeist im Beitrag #11
Und noch etwas: Haben wir hier eine Trennung von Politik und Religion - oder nicht ?!


Religion ist, wie atheistische Weltanschauungen usw. auch, sehr gut geeignet das Volk von anderen Dingen abzulenken und zu spalten. Deswegen wird sie immer mit der Politik verwoben sein.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011


RE: Wohin führt der Weg?

#13 von Freigeist , 10.04.2018 22:04

Da hast Du wohl recht. Das Problem in dieser Angelegenheit ist es, aus Religion Politik zu machen.
Auf dem Weg zur Erkenntnis sollte nichts ausgeschlossen werden.
Früher war ich in spititueller Hinsicht (u.a.) auf der Suche nach dem, was ewig (gültig) ist.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: Wohin führt der Weg?

#14 von Bierbaron , 13.05.2018 00:28

Zitat von Freigeist im Beitrag #13
Da hast Du wohl recht. Das Problem in dieser Angelegenheit ist es, aus Religion Politik zu machen.
Auf dem Weg zur Erkenntnis sollte nichts ausgeschlossen werden.
Früher war ich in spititueller Hinsicht (u.a.) auf der Suche nach dem, was ewig (gültig) ist.


Meinst du damit universelle Gesetze, die immer und überall gültig sind?


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011


RE: Wohin führt der Weg?

#15 von Freigeist , 04.07.2018 20:27

Ich kann es nicht mehr beschreiben - zu lange her.
Ich halte mich - nach der Definition von Timothy Leary - für einen Evolutiosagenten.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


   

Aktuelles

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen