Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Stigmata

#1 von Zahnfee , 28.10.2011 18:22

DER FALL KONNERSREUTH – DIE STIGMATA DER THERESE NEUMANN
04:10 - Vor 5 Jahren
Die Stigmata der Therese Neumann sind eines der grossen Mysterien des 20. Jahrhunderts. Therese Neumanns Geburtsort Konnersreuth war ein kleiner unbedeutender Ort an der Grenze zur Tschechei. Ein Brand im Maerz 1918 sollte das Leben dort jedoch nachhaltig veraendern. Die damals 20 Jahre alte Magd Therese Neumann verletzt sich bei Loescharbeiten an der Wirbelsaeule, fortan ist sie teilweise gelaehmt. Nach zwei schweren Stuerzen in Folge der Laehmungserscheinungen ist sie ans Bett gefesselt. Zeitweilige Blindheit und Magengeschwuere quaelen die junge Frau. Die Familie ist arm, so ist denn auch die aerztliche Versorgung der Kranken eher duerftig. Acht Jahre spaeter wird Therese Neumann ploetzlich – auf wundersame Weise - geheilt. Die Vision von einer weiblichen Lichtgestalt begleitet die unerklaerliche Heilung. Nur wenig spaeter empfaengt die junge Frau ihre Stigmata und nimmt keine Nahrung mehr zu sich. Ein Zeitungsartikel in den “Muenchner Neuesten Nachrichten” macht die Resi von Konnersreuth, wie sie von nun an genannt wird, schlagartig weltberuehmt. Millionen Glaeubige und Schaulustige pilgern zum Haus der Familie Neumann und ruecken den bislang unbedeutenden Ort in der kargen Oberpfalz ins Rampenlicht der Weltoeffentlichkeit.«

Auf dieser Seite gibts noch ein Video:
http://video.google.de/videoplay?docid=17278527164168961

Da sieht man zuwas die menschliche Psyche fähig ist. Erst Selbstheilung dann Selbstverstümmelung.

Zahnfee  
Zahnfee
Beiträge: 162
Registriert am: 21.10.2011


RE: Stigmata

#2 von Annaxim , 29.10.2011 06:12

Zitat von Zahnfee
Da sieht man zuwas die menschliche Psyche fähig ist. Erst Selbstheilung dann Selbstverstümmelung.


Der Film ist totaler Käse.
Ähnliche Themen haben wir hier schon öfter besprochen.

Zufällige Selbstheilung; gefolgt von einer depressiven Störung die zur Anorexie führte.
Die Frau war durch den Brand arg traumatisiert. Ein trauriges Schicksal. Vermutlich hat die arme Frau den Rummel nicht ertragen.


Kennzeichen von Religionen ist die Immunisierung gegenüber Kritik.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 | Top

RE: Stigmata

#3 von RAFA , 29.10.2011 12:46

Ich hab mal wo gehört, sie habe sich des Nachts in die Speisekammer geschlichen: von wegen "nichts gegessen". Sie hatte offensichtlich genauso ihre Fressattacken, wie andere Anas auch.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Stigmata

#4 von 667-NeighbourOfTheBeast , 30.10.2011 10:09

Wenn Stigmata "göttliche" Kreuzigungsspuren wären, warum sind sie dann nie anatomisch korrekt?


Sapere aude, Du Penner! (Das Niveau)

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.10.2011 | Top

RE: Stigmata

#5 von Annaxim , 30.10.2011 11:31

Zitat von 667-NeighbourOfTheBeast
Wenn Stigmata "göttliche" Kreuzigungsspuren wären, warum sind sie dann nie anatomisch korrekt?


Weil sie dann vielleicht nicht so gut sichtbar wären?


Kennzeichen von Religionen ist die Immunisierung gegenüber Kritik.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Stigmata

#6 von Aslan , 30.10.2011 11:40

Hee, 667, du hast absolut Recht mit dieser Einschätzung!


Die aktuelle Predigt - Thema: 3 Zeichen um Israel

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Stigmata

#7 von Zahnfee , 01.11.2011 11:23

Zitat
Wenn Stigmata "göttliche" Kreuzigungsspuren wären, warum sind sie dann nie anatomisch korrekt?



Weil die Menschen das glauben was sie sehen und in jeder Kirche ist eben Jesus an den Handflächen angenagelt. Das hat nix mit göttlichen Zeichen zu tun das ist eine durch die psyche verursachte Verstümmelung.

Zahnfee  
Zahnfee
Beiträge: 162
Registriert am: 21.10.2011


RE: Stigmata

#8 von Loki666 , 10.06.2012 20:53

Ich weiss nur, wenn ich schmerzpervers wäre, könnte ich mir auch schön große Zimmermannnägel wo durchschlagen lassen. Auf den Philipinen, ist das sogar unter Glaubigen zu Ostern sehr beliebt. Masochismus im Zeichen Gottes so zu sagen oder auch ne Anmassung, Jesus zu sein. Seit ein Japaner seine Kreuzigung in seinen privatpornoa geschnitten hat, dürfen sich nur noch einheimische Kreuzigen lassen. Ich finde es allgemein einfach nur krank.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


RE: Stigmata

#9 von RAFA , 11.06.2012 01:08

Kreuzigung find ich sowieso pervers und wer noch so blöd ist, das auch noch nachzumachen, der ist gleich doppelt pervers.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


   

Erscheinung?
Mädchen weint Kristalle

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen