Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

der Teufel am jüngsten Gericht

#1 von RAFA , 26.02.2014 13:24

Ich hab mal irgendwie gehört, dass die Muslime glauben, der Teufel käme zwar am jüngsten Gericht in die Hölle (oder etwas Vergleichbarem), dass er dann aber irgendwann dort auch wieder raus kommt, weil er seine Strafe verbüßt hätte. Ganz dunkel kann ich mich auch dran erinnern, dass ich im Koran gelesen hätte, dass niemand ewig im der Hölle bleibt, sondern jeder irgendwann mal wieder raus kommt, wenn er eben seinen Scheiß abgesessen hat. Der Teufel sei dann zwar der Letzte, der raus kommt, weil er den meisten Scheiß an der Backe hat, aber immerhin kommt auch ER irgendwann mal wieder ans Tageslicht.

Weiß das wer? Wie issn das? Was glauben da die Muslime? Oder sind das die Kurden (Feueranbeter), die das glauben? Und wenn ja: was glauben die genau?

(Es ist natürlich nicht, dass ich sowas ernst nehme: Ich schreib momentan nur eine Site über die "Hölle" und recherchiere zu dem Thema rein theoretisch )



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.02.2014 | Top

RE: der Teufel am jüngsten Gericht

#2 von grobian , 28.02.2014 12:33

Ich stelle mir die Hölle so vor:

Ich überschreite den Schwarzschildradius und bin in einem schwarzen Loch gefangen.
Jegliche Form der Bewegung im schwarzen Loch ist nicht möglich.
Das schwarze Loch verdunstet erst nach einer Zeit von 10 hoch 120 Jahren.
Erst dann bin ich wieder frei.


Seit wann steht denn im Koran was von schwarzen Löchern ?

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: der Teufel am jüngsten Gericht

#3 von grobian , 28.02.2014 15:17

Ein Dämon in der Hölle spricht:


Mein Dämon

Sein Element - ist alles Böse.
Stolz schwebt er durch den Wolkenraum
Und heischt des Donnersturms Getöse
Und Waldesgraus und Brandungsschaum.
Inmitten farblos dürrer Blätter
Hat er errichtet seinen Thron,
Es flammt um ihn blitzwildes Wetter,
Stumm ist sein Mund, sein Blick spricht Hohn.
Durch Zweifel trübt er jede Freude,
Verachtet reine Liebesglut,
Ihn rührt kein Flehn in tiefstem Leide,
Und kalten Blickes sieht er Blut.
Durch Leidenschaft zur Erde drücken
Kann er der Seele Himmelsschwung,
Und schaudernd steht vor seinen Blicken
Die Muse der Begeisterung.

M. J. Lermontow 1829

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


   

Mist!!
Koran, meine Rezension

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen