Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

ich glaub, ich spinn

#1 von RAFA , 11.06.2014 22:02

Ich weiß nicht, aber ich hab zur Zeit eine echt komische Stimmung und komm irgendwie "nicht mehr mit" und das liegt daran:

In Rumänien knallen sie für saubere Fußballstraßen ein paar herrenlose Straßenhunde ab und ganz Facebook ist voller Geschrei, wie unmenschlich das ist und dass man Rumänien boykottieren soll. In Brasilien machen sie derzeit ziemlich das Gleiche, nur nicht mit Hunden, sondern mit Menschen ... und: ja gut, ein paar Leute quaken auf Facebook davon rum (sonst wüsst ich's nicht), aber das Echo ist so müde, dass ich irgendwie echt erschrecke .

70 Menschen kamen in der Türkei beim Grubenunglück ums Leben. Das gab ein paar müde Artikel bei uns in der Zeitung, aber es war eher Erdogan-Bashing und Politik als irgendwie angemessene Teilnahme. Jetzt fällt 1 (in Worten: einer! Ein einziger!) Höhlenforscher in eine Höhle, ist auch schon ein alter Dackel von 52 Jahren, und es gibt eiiiiin Mediengeschrei!

Also ich will jetzt nicht sagen, das sei alles unmenschlich und böse, aber es ist irgendwie so skurril. Ich finde die Gesellschaft und was ich davon so mitkrieg mittlerweile derartig skurril, dass ich langsam ein Problem mit der Realität krieg, so nach dem Motto: Spinn ICH oder die anderen?

Sagt mal was dazu!



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: ich glaub, ich spinn

#2 von Salih , 12.06.2014 00:20

Also was mich betrifft kann ich sagen, dass ich so ziemlich der einzig normale Mensch auf diesem Planeten bin.


[flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][URL=www.socialisthei.blogspot.de][b]HIER[/b][/URL] [orange]findest du meinen Blog![/orange][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash][flash]

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: ich glaub, ich spinn

#3 von grobian , 12.06.2014 10:11

Wir nähern und der Singularität.
Nur wenige Menschen wissen was das ist.

Es gibt zwei Arten des Verrückt-Seins:

1. Die Normalen, die die einzig Einsamen sind.
2. Die Verrückten, die gemeinsam gemein sind.
3. Die Idioten, die den zwei ersten nachschauen.


Die Trinkspüche Gurdjieffs:

Ja, hier sieht gleich ein jedermann, daß Größenwahn nicht Schaden kann.
Statt still und stumpf und dumm zu leiden, tun wir ein Festmahl
vorbereiten.
Wir setzen uns zu Tische dann und stoßen mit 'nem Trinkspruch an:

""Versammelt sind hier die Idioten, ob einfach oder zum Quadrat erhoben,
wir essen was uns vorgesetzt und fallen Krumen von den Tischen,
lass' doch die unt'ren Chargen wischen, wir feiern bis spät in die
Nacht
und haben uns halb totgelacht. Ein Jeder sagt 'nen Trinkspruch auf:

"Hier glänzen farbig leuchtende Idioten, ihr Ruf steigt auf in höh're
Dimensionen,
ihr Ruf verhallt in dunkler Nacht, ihr Gott hat Aug' und Ohren
zugemacht.""

 
grobian
Beiträge: 808
Registriert am: 15.11.2011


RE: ich glaub, ich spinn

#4 von Instant Karma , 12.06.2014 15:07

Zitat von RAFA
70 Menschen kamen in der Türkei beim Grubenunglück ums Leben. Das gab ein paar müde Artikel bei uns in der Zeitung, aber es war eher Erdogan-Bashing und Politik als irgendwie angemessene Teilnahme. Jetzt fällt 1 (in Worten: einer! Ein einziger!) Höhlenforscher in eine Höhle, ist auch schon ein alter Dackel von 52 Jahren, und es gibt eiiiiin Mediengeschrei!



Man kann ja auch einen Schritt weiter gehen: In Afrika verhungern die Kinder und die Erwachsenen verrecken an AIDS wie die Fliegen. Von der Gewichtung des Schadens her, dürften die Medien nur noch über Afrika berichten. Nur: Wer interessiert sich denn wirklich dafür? Die Medien wollen Nachrichten verkaufen. Aber nachgefragt wird nur das, wo die Leute das Gefühl haben, es ginge sie was an, oder womit sie sich sonst wie identifizieren können.

Man kann nun natürlich fragen: Was geht einen dann so ein Höhlenheini an? Ich persönlich habe zur Höhlenforschung in etwas so einen großen Bezug wie zu afrikanischen Lebensbedingungen, drum interessiert mich das nicht die Bohne. So eine Nachricht ist imo für Sensationsgeile, die sich mit ihrem Deutschsein identifizieren. Zur gleichen Zeit steckt bestimmt auch ein Chinese irgendwo fest, aber das will dann keiner lesen. Ja gut, das ist alles sehr stumpf. Aber irgendwo ist es auch ein nützlicher Schutzmechanismus, dass man sich auf das Örtliche begrenzt. So ist man zumindest überhaupt irgendwo begrenzt, denn grenzenlose Empathie führt auch zu grenzenloser Betroffenheit und Stagnation.

Ich glaube, das ist alles noch ein evolutives Erbe aus der Steinzeit. Wenn in meinem Stamm irgendwas im Argen liegt, dann betrifft mich das möglicherweise irgendwie, also interessiere ich mich halt dafür.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.06.2014 | Top

RE: ich glaub, ich spinn

#5 von RAFA , 12.06.2014 20:36

Zitat von Salih
Also was mich betrifft kann ich sagen, dass ich so ziemlich der einzig normale Mensch auf diesem Planeten bin.


Na, DAS ist aber schön, dass du meine Frage so schnell klären konntest: wenn DU der einzig normale Mensch bist, dann KANN ich ja bloß noch ein Spinner sein. Aber was ist dann mit all den anderen Spinnern? Wer spinnt schlimmer?


Zitat von IK
Die Medien wollen Nachrichten verkaufen.


Das kann nicht stimmen. Sonst schrieben sie auch mal über das, was die Leute interessiert und das sind (echte) Katastrophen und gefährliche Geschichten. Jawohl: verhungernde Afrikaner sind immer ne Nummer! Das entsetzt, das wollen die Leute sehen, denn das berührt auch. Aber nicht mal auf den Spendenaufrufplakaten sieht man sie. Selbst da sieht man nur zwar ärmlich gekleidete, aber wenigstens halbwegs ernährte Kinder mit Kulleraugen.

Ja, ich habe das Gefühl, dass da eine (bzw. mehrere oder sogar sehr viel) gaaaanz große Scheiße läuft, von der uns keiner was erzählt, damit er unsere heile Welt nicht stört. Und weil ich das "rieche", darum kriege ich langsam so eine unterschwellige, allgegenwärtige Angst und diese wiederum stört mich langsam.

Ich träume in letzter Zeit immer wieder solche Träume: Ich bin unterwegs inmitten von vielen Leuten, die auch alle unterwegs sind und dann kommen Raubtiere. Im einem Traum sind es Löwen, vorgestern waren es Eisbären - und die sind auch immer satt und gezähmt, oft weiß ich in meinem Traum, dass es Zoo- oder Zirkustiere sind. Sie sind nicht hungrig, nicht auf der Jagd, nicht akut geährlich und sie laufen einfach frei rum. Ich entkomme ihnen in meinem Traum meistens relativ spielend, mal hangel ich mich an Seilen an der Wand hoch, mal kann ich mich hinter einer Plane verstecken. Stets ist der Gedanke bei mir: "Warum sollten sie ausgerechnet MICH erwischen, sind doch noch genug andere Leute da?!" Vorgestern, in meinem Bären-Traum, war dann plötzlich ein großer Braunbär direkt neben mir zwischen all den Leuten gestanden. Ich hab versucht, mich weg zu machen, ohne es nach Flucht aussehen zu lassen, damit ich ihm nicht auffalle.

Naja, ich rätsle rum, was es in der Realität ist, das mich unterschwellig so beunruhigt, dass ich dauernd sowas träume? Es ist ganz offensichtlich auch die Geld-Situation im Land und dass man nun schon bald "negative Zinsen" bezahlen müssen könnte, dass das Geld kaputt geht oder irgendwas. Aber es ist mir (geldlich) noch nie so gut gegangen wie zur Zeit. Selbst wenn es den großen Geld-Crash gäbe, ja mei... ich hab gerade nen relativ festen Job, meine Hütte ist in 2 Monaten endlich abbezahlt... ich weiß nicht, was ich fürchte - und DOCh fürchte ich mich.

Naja, nun such ich halt nach den "Raubtieren" und dachte, vielleicht komm ich drauf, wenn ich drüber diskutiere?


Zitat von IK
Ja gut, das ist alles sehr stumpf. Aber irgendwo ist es auch ein nützlicher Schutzmechanismus, dass man sich auf das Örtliche begrenzt.


Ja gut, aber du glaubst doch nicht, dass dieser Höhlenforscher das Schlimmste ist, was es derzeit in D zu berichten gibt? Da sind doch noch gaaaanz andere Dramen am laufen, von denen man eben nur nix gesagt kriegt.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.06.2014 | Top

RE: ich glaub, ich spinn

#6 von Instant Karma , 12.06.2014 20:59

Zitat von RAFA
Das kann nicht stimmen. Sonst schrieben sie auch mal über das, was die Leute interessiert und das sind (echte) Katastrophen und gefährliche Geschichten.



Na, aber bitte, das tun sie doch. Man kann Fukushima oder New Orleans ja gar nicht mehr lesen/hören. Und das was sich grad im Irak zusammenbraut ist auch kein Ponyhof.

Zitat von RAFA
Ja, ich habe das Gefühl, dass da eine (bzw. mehrere oder sogar sehr viel) gaaaanz große Scheiße läuft, von der uns keiner was erzählt, damit er unsere heile Welt nicht stört. Und weil ich das "rieche", darum kriege ich langsam so eine unterschwellige, allgegenwärtige Angst und diese wiederum stört mich langsam.



Man zeigt uns keine Scheiße, die wir nicht sehen wollen. Das finde ich auch gut so, weil ich will nicht überall mit jedem möglichen Scheiß belastet werden. Natürlich tun "die" das nicht wegen MIR, sondern aus marktwirtschaftlichen oder massenpsychologischen Gründen (im Falle der Öffentlich-Rechtlichen). Aber es passt mir auch ganz gut, weil ich habe genug Themen und Probleme für den Alltag. Da will ich nicht noch das Elend von ganz Afrika auf meinen Schultern tragen.

Zitat von RAFA
Ja gut, aber du glaubst doch nicht, dass dieser Höhlenforscher das Schlimmste ist, was es derzeit in D zu berichten gibt? Da sind doch noch gaaaanz andere Dramen am laufen, von denen man eben nur nix gesagt kriegt.



Das nicht. Aber wie Stalin schon sagte: Ein Toter ist eine Tragödie. 100.000 Tote sind eine Statistik.

Einzelschicksale lassen sich besser verkaufen. Die sprechen den Voyeur in uns an, da können wir uns besser dran aufgeilen.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.06.2014 | Top

RE: ich glaub, ich spinn

#7 von Erdenbuerger , 13.06.2014 11:49

Stille ists, und doch...

http://www12.zippyshare.com/v/73789002/file.html

LG, Erdenbürger


"Liebe macht blind!" wissen Menschen zu sagen, einschließlich jene, die meinen: "Gott sei Liebe!" [Erdenbürger: No ©]

Erdenbuerger  
Erdenbuerger
Beiträge: 29
Registriert am: 03.02.2014


RE: ich glaub, ich spinn

#8 von Freigeist , 21.01.2016 16:59

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: ich glaub, ich spinn

#9 von Bierbaron , 26.01.2016 09:41

Dem heutigen Stand der Technik und Wirtschaft verdanken wir, dass es keine natürlichen Knappheiten, weder an Nahrungsmitteln noch anderen wichtigen Gütern, gibt. Der Haken an der Sache ist nur der, dass an der Spitze des (besonders des westlichen) weltweiten Wirtschaftssystems eine parasitäre Finanzelite steht, deren oberste Priorität es ist, die Umverteilung von unten nach oben immer weiter auszubauen (was dann Wirtschaftswachstum genannt wird). Gekaufte Marionetten und Sprechpuppen (Politiker, Manager, Wirtschaftsexperten, Firmenvorstände usw.), trichtern dann dem leichgläubigen Volk ein, dass es ohne sie noch viel schlechter laufen würde, während sie in Wirklichkeit nicht mehr als Schauspieler sind, hinter denen sich diejenigen vestecken die wirklich das Sagen haben.


www.erwaehnenswertes.de

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.01.2016 | Top

RE: ich glaub, ich spinn

#10 von Servus_Dei , 01.02.2016 01:23

Zitat von RAFA im Beitrag #1
Ich weiß nicht, aber ich hab zur Zeit eine echt komische Stimmung und komm irgendwie "nicht mehr mit" und das liegt daran:

In Rumänien knallen sie für saubere Fußballstraßen ein paar herrenlose Straßenhunde ab und ganz Facebook ist voller Geschrei, wie unmenschlich das ist und dass man Rumänien boykottieren soll. In Brasilien machen sie derzeit ziemlich das Gleiche, nur nicht mit Hunden, sondern mit Menschen ... und: ja gut, ein paar Leute quaken auf Facebook davon rum (sonst wüsst ich's nicht), aber das Echo ist so müde, dass ich irgendwie echt erschrecke .

70 Menschen kamen in der Türkei beim Grubenunglück ums Leben. Das gab ein paar müde Artikel bei uns in der Zeitung, aber es war eher Erdogan-Bashing und Politik als irgendwie angemessene Teilnahme. Jetzt fällt 1 (in Worten: einer! Ein einziger!) Höhlenforscher in eine Höhle, ist auch schon ein alter Dackel von 52 Jahren, und es gibt eiiiiin Mediengeschrei!

Also ich will jetzt nicht sagen, das sei alles unmenschlich und böse, aber es ist irgendwie so skurril. Ich finde die Gesellschaft und was ich davon so mitkrieg mittlerweile derartig skurril, dass ich langsam ein Problem mit der Realität krieg, so nach dem Motto: Spinn ICH oder die anderen?

Sagt mal was dazu!



Die ganze Gesellschaft ist heute eigentlich nur noch Geisteskrank. Mich wundert eigentlich nichts mehr, aber trotzdem ist es zum heulen.

 
Servus_Dei
Beiträge: 6
Registriert am: 31.01.2016


RE: ich glaub, ich spinn

#11 von Bierbaron , 10.04.2016 16:57

Zitat von RAFA im Beitrag #5

Zitat von IK
Die Medien wollen Nachrichten verkaufen.

Das kann nicht stimmen. Sonst schrieben sie auch mal über das, was die Leute interessiert und das sind (echte) Katastrophen und gefährliche Geschichten. Jawohl: verhungernde Afrikaner sind immer ne Nummer! Das entsetzt, das wollen die Leute sehen, denn das berührt auch. Aber nicht mal auf den Spendenaufrufplakaten sieht man sie. Selbst da sieht man nur zwar ärmlich gekleidete, aber wenigstens halbwegs ernährte Kinder mit Kulleraugen.

Ja, ich habe das Gefühl, dass da eine (bzw. mehrere oder sogar sehr viel) gaaaanz große Scheiße läuft, von der uns keiner was erzählt, damit er unsere heile Welt nicht stört. Und weil ich das "rieche", darum kriege ich langsam so eine unterschwellige, allgegenwärtige Angst und diese wiederum stört mich langsam.



So ist es, Rafa. Was ich da zitiert habe wurde vor fast zwei Jahren geschrieben, mag also sein, dass IK das mittlerweile selbst auch anders sieht. Was die großen Medien berichten dürfen oder sollen, wird von einer Geldelite vorgegeben, für die die Medien nur ein kleiner Nebenverdienst sind. Um ihre Macht zu erhalten und zu vergrößern, ziehen sie es vor vieles zu verschweigen oder zu verdrehen, selbst wenn es sehr viele Menschen interessieren würde und die großen Medienkonzerne dadurch ihre Gewinne steigern könnten. Sie benutzen ihre Macht über die Medien u.a. auch dazu, dass sie selbst in diesen nahezu nie erwähnt werden, obwohl sie mehr Macht haben als alle gewählten "Regierungen" der sogenannten westlichen Welt zusammen und durch Kriege und Ausbeutung immer reicher und mächtiger werden.

Das was du über die hungernden Afrikaner schreibst, passt auch recht gut. Es gibt schon lange keine natürlichen Hungerkatastrophen mehr, nur noch geplante, so wie es auf der Seite die Freigeist oben verlinkt hat beschrieben wird. Deswegen findet mach auch selten Bilder oder Berichte, die wirklich schockierend sind. Denn diejenigen, die darüber bestimmen worüber wir informiert werden sollen und worüber nicht, sind diesselben, die für diese geplanten Hungerkatastrophen verantwortlich sind.

Das passt auch gut dazu, ein großer Verlag weigert sich einen Bestseller zu veröffentlichen.

Leitmedien vs. Realität


www.erwaehnenswertes.de

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.201
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.04.2016 | Top

RE: ich glaub, ich spinn

#12 von RAFA , 24.04.2016 02:02

ja, ich hatte das schon vor 2 Jahren geschrieben...

Mittlerweile ist es (mir) auch wieder klarer: Gewisse Dinge werden ja nun doch angesprochen und wer klug genug ist, kann das Unheil wenigstens grob fokussieren. Trotz aller Vertuschungs-Bemühungen der Medien kam nun mittlerweile doch etwas Realität an die Oberfläche des Volksbewusstseins. Verschwommen kann man den Feind sehen, weil einige virtuellen Bauern stürmen mit elektronischen Mistgabeln die Bastillen und ziehen ein paar Strohpuppen durch den Facebook-Schlamm. Wenigstens das: zur Artikulation der Situation reicht es wenigstens.

Ja gut, dann tauch ich wieder ab in die dunkle Materie des Kollektivgeists und warte mal weitere 2 Jahre ab.


www.RAFA.at

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: ich glaub, ich spinn

#13 von 667-NeighbourOfTheBeast , 07.06.2016 15:03

Zitat von Freigeist im Beitrag #8
Früchtevernichtung auf den Kanaren
Änder was dran: Fahr da hin und gib deine Kohle aus. Dann kann ein Bananenbauer wieder von was anderem leben.


Sapere aude, Du Penner! (Das Niveau)

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011


RE: ich glaub, ich spinn

#14 von Freigeist , 07.06.2016 16:13

Bessere Möglichkeit: Wenn die entsprechenden Fiirmen diese Produkte nicht wollen, dann sollen sie diese doch den Bauern zum Selbstzweck überlassen.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


RE: ich glaub, ich spinn

#15 von Freigeist , 07.06.2016 16:15

PS: Ich finde es nicht richtig, andere für Fehlkalkulationen zahlen zu lassen. Ist bei "uns" aber allgemein üblich.

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 701
Registriert am: 30.09.2013


   

Standard Die Gotthardtunneleröffnung 2016 und die Sage von der Teufelsbrücke in der Schweiz.
Dies ist das wichtigste Gebot!

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen