Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#1 von Demogorgon , 17.02.2013 18:45

...und trotzdem frei dank der Scharia:

Allahs weise und gütige Gesetze

Salih und Hanna, was sagt ihr dazu?


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#2 von RAFA , 17.02.2013 21:04

Weißt du, Demo, genau das IST der Punkt: was geht uns das an? Wenn ich es richtig sehe, dann war das doch in Saudi-Arabien? Das geht doch UNS nix an! Von mir aus vögeln und töten die ihre Blagen in Serie. Das sind andere Länder, es sind Leute, die ich nicht kenne, sie haben eine Mentalität, die ich nicht nachempfinden kann und das Ganze geht mich auch gar nichts an.

Weil wir nun aber gegen deren Sitten da drüben Furore machen, machen die natürlich auch Furore gegen unsere Sitten, weil sie sich - zu Recht, finde ich - in der freien Ausübung ihrer Sitten und Gebräuche in ihrem eigenen Land unter ihren eigenen Leuten gestört fühlen. ICH will mir von denen Deppen da drüben nichts vorschreiben lassen und drum schreib ich auch denen nix vor. So kann jeder dort hin gehen, wo die Sitten so sind, wie er es will und alles ist in Ordnung. Aber "global-Multi-Kulti" funzt einfach nicht.

Drum halt ich mich da ganz raus, was die da drüben mit ihren Kindern und Frauen machen. Von mir aus braten sie sie am Spieß oder sonst was. Es ist mir wurscht.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2013 | Top

RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#3 von Loki666 , 17.02.2013 21:47

Mir ist das sogar recht, das zeigt was Moslems für hirnloses Vieh sind und meinet wegen können die sich gegenseitig schlachten wie die Schweine, wenn nämlich alle weg sind, wird diese Welt wenigstens etwas besser. jede getötete Muselschlampe wirft wenigstens keinen neuen hasserfüllten Psycho. So gesehen sollten wir die Tiere da drüben unterstützen, sich selber weiter auszurotten. Erst mal wär die Welt etwas friedlicher, 2. Frei werdende Gebiete und Rohstoffe, 3. ist die Welt eh überbevölkert Da klingt jetzt sich brutal von mir, aber wer das Leben so missachtet und schändet , hat gar kein Recht auf das Leben. Eigentlich sind die viel weniger als jedes Tier, denn Tiere töten nicht einfach so. Ihr Muselpenner wist gar nicht was Ehre ist also redet nicht immer davon, genau wie von eurer „angeblichen Gnade“ Jeder Brüllaffe im Zoo ist euch geistig überlegen, die töten nämlich nicht mal eben so ihre Nachkommen, einfach so und verkaufen Ihre Töchter auch nicht wie Vieh. Wie man in mancher Doku so sehen kann.



Wenn wir uns nicht enärgisch gegen den Islam wehren, leben wir bald genauso scheisse oder schlimmer. Weg mit falscher Tolleranz. Die Doko zeigt noch schön zu was für unterbelichteten LOOSERn "Männer" so verkommen können, warscheinlich dehalb dieses falsche Mänlichkeitsgetue.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 17.02.2013 | Top

RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#4 von Demogorgon , 18.02.2013 19:52

Zitat von RAFA im Beitrag #2
Weißt du, Demo, genau das IST der Punkt: was geht uns das an? Wenn ich es richtig sehe, dann war das doch in Saudi-Arabien? Das geht doch UNS nix an! Von mir aus vögeln und töten die ihre Blagen in Serie. Das sind andere Länder, es sind Leute, die ich nicht kenne, sie haben eine Mentalität, die ich nicht nachempfinden kann und das Ganze geht mich auch gar nichts an.
...
Drum halt ich mich da ganz raus, was die da drüben mit ihren Kindern und Frauen machen. Von mir aus braten sie sie am Spieß oder sonst was. Es ist mir wurscht.



Alles schon richtig, Rafa. Ich fordere auch nicht, da zu intervenieren. Es geht mir nur darum, daß solche Berichte m.E. unterstreichen, daß Leute mit einer solchen Einstellung in Deutschland nichts zu suchen haben.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#5 von Hanna , 31.03.2013 08:53

ImIslamhaben Kinder einen hohen stellenwert.Siemüssen gut behandelt werden,ihre Zukunft gesichert.Nicht jeder Moslem ist auch ein guter.Im Christentum gibt es auch schwarze Schafe,oder?Muss man deswegen eine ganze Religionsgemeinschaft verurteilen?
Wie die Saudis sind,ist mittlerweile auch bekannt.Das sind Wahhabiten/Salafisten,die im Glauben übertreiben.Einerseits verpöhnen sie das Moderne,andereseits machen sie Geschäfte mit dem Westen,kleiden sich privat hochmodern,machen einen auf Luxux.Das ist heuchelei,nix anderes.

Loki,Deine radikale ausdrucksweise ist hier fehl am Platz.Du kannst nicht alles in einen Topf werfen.Mit Deiner radikalen Einstellung bist Du nicht besser.Du solltest mal an Dir arbeiten...Du hast ein echtes problem.....

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#6 von Loki666 , 31.03.2013 19:48

Ich werde mal drüber nachsinnen Hanna und ja ich gebe zu Diplomatie ist nicht mein Stärke. Wenn du dich mit meinen Problemen so auskennst schreib mal ne PN oder 2. Ich bin mal gespannt was Frau Dr. Hanna so findet in meiner Seele. Und mal ehrlich du lebst in einer Traumwelt so von wegen friedlicher Islam, kann ja sein das du den praktizierst, spreche ich dir auch nicht ab. Und wenn nicht Jeder Moslem so ist, bweißt es aber das man den Islam eh vergessen kann, weil er genauso nutzlos ist wie das Christentum, reiner Selbstbetrug, wo man sich vorheuchelt ein besserer Mensch zu sein oder zu werden. Was Radikalität angeht die finde ich durchaus angebracht, wenn es darum geht seine Lebensweise, sein Leben selbst und alles was man für wichtig erachtet zu schützen. Generell sind die meisten Religionen selber an Konflikten schuld, allein die Arroganz, das der Islam für jeden das Richtige sei und zum MUSS wird ist nicht hinnehmbar. Das wertet nämlich Jeden anderen Menschen ab. Mal ne Frage Hanna: Was macht dich als Muslima jetzt besser als Andere, was ist so wertvoll, was andere nicht selbst rausfinden können? Und versuch das mal mit eigenen Worten zu beantworten, ich will also nix was nach Koransure klingt, sowas liest man oft und es beweist das dieser Mensch offensichtlich nicht außerhalb seines „Heiligen“ Buches denken kann. So Hanna das bezieht ich nicht auf dich persönlich, vielleicht hast du ja mehr drauf als bloßes auswendig lernen überholter Texte. Oder schreibe doch mal was macht dich so Glücklich mit dem Islam? Allerdings nicht hier, ist wohl ehr ein neues Thema im Forum. Keine Antwort ist für mich auch eine Antwort. Wen ich so radikal und voller Vorurteile bin, zeig mir doch die Herrlichkeit des Islam.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#7 von RAFA , 31.03.2013 23:00

Ja, Hanna, das stimmt freilich.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#8 von Loki666 , 01.04.2013 13:39

Wenn Hannas Auslegung, das gängige Maß aller Dinge wäre, beim Islam, dann wäre ich sicher weniger negativ drauf. Also wenn das gelebt werden würde, was ihre Vorstellung ist, aber leider nicht wirklich Realität. Der Islam ist nun mal nicht friedlich und nicht gnädig und schon gar nicht tolerant, Hanna lebt in so einer Art „Friede-Freude Eierkuchen-Matrix“. Da habe ich früher auch mal gelebt, bis man den Stecker gezogen hat und ich in der Realität wach wurde, so weit es so was überhaupt gibt, also Realität.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#9 von Instant Karma , 01.04.2013 16:44

Hanna predigt einen Islam light. Der hat aber nichts damit zu tun, wie in fast allen islamisch geprägten Ländern diese Religion gelebt und verstanden wird.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#10 von RAFA , 01.04.2013 19:39

Zitat von Loki
Der Islam ist nun mal nicht friedlich und nicht gnädig und schon gar nicht tolerant


Ist er sicherlich NICHT, aber bezüglich Vergewaltigungen VERSUCHT der Islam (so wie auch die Bibel) die Frauen zu schützen. Freilich geschieht das auf einer derart primitiven Basis, wo zivilisierte Leute die Hände über den Kopf zusammen schlagen, aber für orientalisch-mittelalterliche Verhältnisse ist es wohl schon ein Fortschritt, wenn es da heißt, dass ein Vergewaltiger zur Verantwortung gezogen wird (indem ihn das Opfer auch noch heiraten muss. Das verstehen wir zwar nicht, aber für die da drunten ist es eine Hilfe, weil sie als Nicht-mehr-Jungfrau keinen Mann und Versorger mehr kriegen und dann wenigstens versorgt sind, wenn der Täter sie heiratet. Naja, man muss das ja nicht verstehen, aber als einen Versuch zur Hilfe für Frauen nach deren Verhältnissen da drunten lass ich es gelten.).

Im Koran und im Islam ist NICHT geboten, dass man Kinder vergewaltigt. Es wird zwar sehr jung geheiratet, aber Heiraten ist für islamische Menschen etwas Ehrenvolles und darum finden das auch ganz junge Küken eher toll als schlimm, und zweitens sind die orientalischen Frauen mit der Entwicklung meistens etwas eher dran als wir hier. Die kriegen oft schon mit 9 oder 10 ihre Tage und damit gelten sie als geschlechtsreif und heiratsfähig. Ich persönlich finde das auch ziemlich bescheuert, aber wenn jemand mit so einer Mentalität aufgewachsen ist, dann ist er bzw. sie vielleicht auch noch stolz drauf, dass sie schon "erwachsen" ist, geheiratet wird ... und das mit der Sexualität läuft bei denen sowieso ganz anders als bei uns, offensichtlich. Ich glaube, dort ist es gar nicht wichtig, dass eine Frau (oder auch ein Mann) eine gesunde Sexualität entwickelt, in der sie ihre Persönlichkeit ausleben und entfalten kann, so wie wir hier das sehen, sondern da unten ist das irgendwie mehr so ein Hüpferchen zum Kindermachen und hat vorwiegend mit Stolz und Ehre zu tun - also irgendwie was, was man hierzulande überhaupt nicht versteht.

Drum bin ich auch ganz leis bezüglich deren "Kindergeficke" und finde allen Ernstes, dass wir uns hier darüber kein Urteil erlauben dürfen. Sie haben eine andere Mentalität, sie sehen das anders, wir können ihre Gedanken nicht nachvollziehen, aber sie scheinen da auch nicht groß drunter zu leiden, sondern finden eher UNSEREN Umgang mit Sex und Ehe schlimm - also das scheint echt "Geschmackssache" zu sein und die einen sollten sich aus den Dingen der anderen einfach rausmischen.

Was aber in diesem Fall hier passiert ist, dass ein Vater seine eigene, kleine Tochter sexuell missbraucht hat, so dass das Kind gestorben ist (wenn ich mich jetzt nicht irre), dann ist das was, was auch der Islam im Allgemeinen verbietet. Es ist zumindest nicht im Sinn des Koran: Man darf zwar seine Schwester heiraten, aber dass man die eigene Tochter hernimmt, ist auch dort (und auch in der Bibel) verwerflich.

Dass das nun da drunten einer gemacht hat, ist tatsächlich nicht mit dem Koran und dem Islam in Einklang. Da muss ich Hanna Recht geben, wenn sie sagt, dass es halt auch Leute gibt, die sich Moslem nennen, obwohl sie Verbrecher sind und den Islam nur für ihre Zwecke missbrauchen, so wie das halt im Christentum oder auch im Satanismus ebenso geschieht.

Wenn ein Moslem ein Mörder ist, heißt das noch lang nicht, dass der Islam eine Mord-Religion ist. Der Islam ist eine Mord-Religion, weil es dort heißt, dass man die Ungläubigen ermorden soll. Selbst wenn das kein Moslem täte, wäre der Islam deswegen immer noch eine Mord-Religion.

Insofern ist das Christentum KEINE Mord-Religion. Es gibt zwar - inkl. Inquisition - genügend Morde im Namen des Christentums, aber in der Bibel gilt Mord eindeutig als verboten und auch Jesus predigt was ganz anderes als Mord - im Gegensatz zu Mohammed.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#11 von Instant Karma , 01.04.2013 20:05

Zitat von RAFA

Was aber in diesem Fall hier passiert ist, dass ein Vater seine eigene, kleine Tochter sexuell missbraucht hat, so dass das Kind gestorben ist
[...]
Dass das nun da drunten einer gemacht hat, ist tatsächlich nicht mit dem Koran und dem Islam in Einklang.



Richtig! DAS ist nicht islamkonform.

Zitat von RAFA
Es wird zwar sehr jung geheiratet, aber Heiraten ist für islamische Menschen etwas Ehrenvolles und darum finden das auch ganz junge Küken eher toll als schlimm,



Wenn dem so wäre, müsste man sie zu diesem Glück ja nicht zwingen. Das aber ist in vielen islamischen Ländern üblich.
Auch hier klaffen Religion und Natur total auseinander, wo kleine Mädchen die älteren Herren wohl eher eklig finden. Nur hat Mohammed es ja schon vor gemacht mit der kleinen Aisha. Wer also wirklich auf dem Pfade des Propheten wandelt, der schreckt möglicherweise auch vor einer sexuellen Beziehung mit kleinen Mädchen nicht zurück.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#12 von RAFA , 01.04.2013 21:26

Zitat von IK
müsste man sie zu diesem Glück ja nicht zwingen.


Es werden auch volljährige und erwachsene Frauen zwangsverheiratet. Zwangsheirat ist das Eine - Minderjährigen- oder Kinderheirat etwas anderes.

Heiraten ist sowieso sowas Komisches . Bei uns lernt man sich kennen, weil der eine vom anderen mal Feuer haben will oder nach der Uhrzeit fragt. Dann findet man sich süß oder geil, weil der Kerl ein T-Shirt von Justin Bieber an hat oder weil das Mädel große Titten hat. Dann meint man, man ist verknallt, "geht" eine Weile miteinander und wenn man für einen Absprung keinen triftigen Grund findet, bleibt man zusammen und heiratete halt dann irgendwann. Das nennt man dann "freiwillig" oder "willentlich". Dabei steckt dahinter meistens auch nur ein moralischer Komplex, der einem anerzogen ist, nämlich dass es sich so gehört, zu heiraten, oder zumindest, dass man das tun sollte, wenn man mal Kinder haben will.

Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass die Gründe, warum man heiratet, wirklich vielfältig sind, aber ich habe noch von keinem vernünftigen Grund gehört.

Ja gut, und in den patriarchalischen Gesellschaften bestimmt halt der Vater, wen man heiratet (vielfach auch bei den Jungs, nicht nur bei den Mädels!). Ja mei, die sind dort aber auch so erzogen, dass sie noch mit 40 ohne Papa und Mama nicht selbstständig aufs Klo können. Das hat mir vor langer Zeit sogar mal ein Moslem erklärt, der war schon Mitte 30, ließ sich aber von seinem Vater beim Besuch immer noch sagen, wann er ins Bett gehen soll. Da langte ich mir damals schon ans Hirn . Ja mei, ja gut, die wollen das aber offensichtlich so.

Und wenn sich dann der Sohn mit 35 noch vom Vater vorschreiben lässt, wann er ins Bett gehen soll, ist es auch kein Wunder, dass er (und schon gleich gar SIE) den Partner heiratet, den der Vater ihm nennt.

Naja, die sehen nicht nur die Heiraterei, sondern auch das ganze Leben grundlegend anders als wir.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#13 von Loki666 , 01.04.2013 21:46

Zitat

Und wenn sich dann der Sohn mit 35 noch vom Vater vorschreiben lässt, wann er ins Bett gehen soll, ist es auch kein Wunder, dass er (und schon gleich gar SIE) den Partner heiratet, den der Vater ihm nennt.

Ich finde heiraten generell Mist, ob erzwungen oder nicht zumindest was Liebe angeht, denn ich brauche nicht amtlich das ich Jemanden liebe, was andere Dinge angeht ist das sicher ein notwendiges Übel. Wenn ich jemals so dämlich bin, dann nur mit Ehevertrag. Und wenn ich mir vorstelle was meine Eltern für ne Frau halten, wird mir ganz grün ums Herz und ich möchte mir nen Brecheimer holen. Ich find Eltern an sich verkacken einen das Leben teilweise schon genug, da ist es ein Graus, wenn die noch entscheiden würden an Wen man am besten den Rest seines Lebens gekettet ist. Wer selber in die Scheiße greift bei der Partnerwahl hat das wenigstens auf eigene Verantwortung getan.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#14 von RAFA , 01.04.2013 22:04

Bei denen da drüben haben sie aber noch dieses "Eltern ehren", das auch in der Bibel von den Christen verlangt wird. Darunter wird verstanden, dass die Eltern halt Zeit ihres Lebens die Hosen an haben, die Kinder ihnen zu gehorchen haben, selbst wenn sie schon 40 sind, dass diese Eltern dann auch ganz, ganz arg wichtig sind und geehrt werden und es ein Unding ist, wenn einer dann deine "Mutter fickt". Wobei ich das völlig anders seh: Soll er meine Mutter halt mal fragen, vllt hat sie ja Bock auf ihn? Das ist doch IHRE Entscheidung und geht MICH doch nichts an.

Bei den Musels ist das bekanntlich ja anders. Da hat halt die Familie ganz, ganz hohe Priorität und Hierarchien sind überhaupt das A und O. Zuerst kommt der Vater und dann kommt aber auch die Mutter über ihre Kinder! Die Mutter ist was ganz Heiliges und die Söhne ehren und achten sie in den Himmel und wenn die Mutter pfeift, dann hupfen die Jungs, auch wenn sie schon 40 sind.

Für jedes Mädchen ist es dann natürlich außerordentlich wichtig, so schnell es geht Mutter zu werden. Drum heiraten die so früh wie möglich, weil man dort halt erst wer ist, wenn man ne eigene Familie hat, weil dann wird man von den anderen Leuten besser respektiert und hat in den Kindern auch jemanden zum Rumkommandieren.

So ist das gedacht.
Auf DER Basis läuft das mit dem Heiraten bei denen. Ich denke, so Sachen wie Liebe ist denen einfach nicht wichtig. Ich hab schon viele Musels sagen hören, dass die dann später sowieso käme, so während der Ehe dann. Naja, über Liebe kann ich nicht viel sagen, da hab ichs nicht so damit. Ob man Liebe unbedingt zur Ehe braucht? Was das überhaupt ist? Weiß Lord Satan!

Ja und auf DER Basis ist es dann eigentlich wirklich egal, wie alt die Ehepartner sind, weil ob sich die Frau vor dem Kerl graust, ist da einfach nicht wichtig, wahrscheinlich nicht mal für die Frau.

Man kann das vielleicht vergleichen mit der ersten Wohnung: Es war mir egal, wie groß die Wohnung war oder wie alt das Haus, Hauptsache, es war meine eigene Wohnung und ich konnte endlich machen, was ich wollte. Die Wohnung hat damals sogar noch meine Mutter für mich gesucht. Ich hab die erstbeste Wohnung gleich auch genommen und war darin auch "glücklich", weil mir kams nur drauf an, endlich selbstständig zu sein und fort von meinen Eltern.
So heiraten die meisten Muselmädchen wohl gerne so schnell wie möglich den Erstbesten, den die Eltern aussuchen, weil Hauptsache, sie sind damit endlich aus dem Elternhaus draußen, haben "auch einen gekriegt" und sind nicht "hocken geblieben" und Hauptsache, sie gelten dann endlich als erwachsen und werden gleich geschwängert, weil wenn sie nämlich dann in den Mutterstatus gekommen sind, werden sie auch endlich von der Gesellschaft für voll genommen.

Die denken halt ganz anders als wir. Man muss das nicht verstehen, ist denen ihr Ding. Nur eins ist mir klar: ICH will das um keinen Preis der Welt hier haben! Ich finde das zutiefst widerlich und schrecklich, niemals wollte ich in einer solchen Kultur leben.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Tochter vergewaltigt und ihr den Darm herausgerissen...

#15 von Astray , 02.04.2013 11:10

Meine Erfahrung aus Marokko mit vermittlten Ehen und Eltern ehren ist anders. Da war ich z.B. viel mit Aziz unterwegs, der seinen Verlobungsring am liebsten abgezogen und weggeworfen hätte. Andere erwachsene junge Männer ärgerten sich am Strand, wenn ihr Vater in Sicht kam, weil sie dann ihre Zigaretten ausmachn und wegwerfen mußten. Alkohol trinken in seiner Gegenwart ging schon gar nicht; mit der Mutter war das etwas anderes ;}
Dabi rauchte und trank der selbst ganz gerne mal eins weg. Glaubt Ihr, dass er mit seiner gesellschaftlichen Rolle als Autoritätsfigur glücklich war?
Nein, das sind Menschen genauso wie wir. Das hat sich ja auch im Arabischen Frühling gezeigt - der bisher letzte Tod Gottes ()ein Gott stirbt viele Tode, und mensch kann nie ganz sicher sein, ob sein Schatten eben doch mehr ist).

Und dann gibt´s ja noch meine Freundin und mich: sie gibt auf den Islam so viel wie ich aufs Christentum - ungefähr einen halben Pfifferling. ( Kopf eintüten kommt z.B. überhaupt nicht in Frage.) Das macht für uns beide zusammen schon einen ganzen Pfifferling für zwei Weltreligionen *wow*!

 
Astray
Beiträge: 47
Registriert am: 08.02.2013


   

Koranverteilung der Salafisten in Deutschland
Deutschland: Elfjährige von Muslimen brutal vergewaltigt – Täter frei

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen