Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#16 von funnyman , 22.02.2015 12:00

Zitat von Freigeist im Beitrag #15
Es gibt nicht nur moslemische Sekten, welche die Wiedereinführung alttestamentalischer Gesetze wollen.

Ich wüsste keine weitere die die Steinigung heute noch praktiziert, du anscheinend schon.
Dann lass mal hören?

Wikipedia ist folgender Meinung:
"Sie wird heute noch in einigen vom Islam geprägten Staaten und Regionen ausgeübt"


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 22.02.2015 | Top

RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#17 von funnyman , 22.02.2015 12:17

Ich habe jetzt nicht das ganze Internet durchforstet, aber ich habe nur von Steinigungen gelesen wenn das Gesetze der Scharia übertreten wurde.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011


RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#18 von aiem , 22.04.2015 11:49

Liebe Leute,

hier http://www.islamfatwa.de/soziale-angeleg...hebruch-unzucht ist eine wunderschöne Auflistung zu sehen, die sich auf den Koran beziehen soll. Natürlich hat der promovierte Sheikh stets "Beweise" zu bieten.
Wenn man sich die Mühe macht, im Koran nachzulesen, inwieweit die Schlussfolgerungen dieses/dieser Vollpfosten gerechtfertigt sind, wird man entdecken, dass das nur bedingt der Fall ist (Sura an-Nur).

1)Die Gelehrten haben also den illegalen Geschlechtsverkehr auf Vagina und Anus beschränkt. Demnach wäre Oralverkehr erlaubt; selbst Arschlochlecken. Von all dem steht nichts im Koran.
2) Steinigung jedoch darf nur nach illegalem vaginalem Geschlechtsverkehr erfolgen.
[Ich kann mir generell gut vorstellen, dass sich viele junge Damen im Orient gerne anal befriedigen lassen, da ja so das Jungfernhäutchen - das ist ja das Allerwichtigste an einer keuschen jungen Frau - intakt bleibt.]
Es sei denn, es handelt sich um homosexuellen Analverkehr; das geht dann doch entschieden zu weit. Also her mit den Steinen!

Wenn die Unzuchttreibenden Sklaven waren, kommt es im schlimmsten Fall für diese nur zur "halben Strafe", also "halbe Steinigung". Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mit halbierten Steinen oder nur auf eine Körperhälfte geworfen werden darf. Auf alle Fälle darf der Delinquent am Ende nur halb tot sein. Auf die Ausführungen der österreichischen Politikdudel (Gleichberechtigung beim Einbuddeln!) möchte ich an dieser Stelle gar nicht nicht näher eingehen. Ich habe den Entschluss, meiner Heimat den Rücken zu kehren, nie bereut.
Man sollte sich auch unbedingt die Ausführungen über Haschisch und Alkohol zu Gemüte führen. Mit 80 Peitschenhieben kommt man ja vergleichsweise noch gut weg. Haschisch rauchen UND unerlaubter Sex (das soll ja die Folge von Ersterem sein) würde dann schon 180 Peitschenhiebe ergeben. Das wäre vermutlich auch dem übelsten Masochisten zu viel. Aber vielleicht in Raten: bei jeder Sitzung ein Orgasmus... http://islamfatwa.de/soziale-angelegenhe...-haschisch-wein
Die Aussagen im Koran hierzu sind widersprüchlich. Alkohol wird eigentlich nur im Zusammenhang mit Glückspiel (zurecht) verdammt, was ja in der Regel zur Zerstörung der Familie führt. Daher auch das völlig richtige Resümee im Koran, dass Alkohol mehr Schaden als Gutes bringt und deshalb zu unterlassen sei. In den Anfangszeiten gab es auch Fälle, in denen in betrunkenem Zustand das Gebet verrichtet wurde. Ein "Allalalahulala"-Gelalle muss ja wirklich nicht sein, oder dass einer nach der (vorzeitigen) Niederwerfung nicht mehr vom Boden aufkommt. So gesehen macht ein Alkoholverbot auch Sinn.

Wenn ich (etwas) Alkohol trinke oder Haschisch rauche und dadurch meinen Intellekt in Schranken weise, wenn ich dadurch Allah näher bin als sonst, was gibt es dagegen einzuwenden? Ge- und Verbote werden generell für Idioten erlassen; für solche, die nicht fähig sind, selbst zu beurteilen, was gut und schlecht (für sie und ihre Mitmenschen) ist. Himmel und Hölle, Küsse und Hiebe, ewige Freude und ewige Verdammnis: das alles ist für Vollidioten geschrieben, die nur ein Schwarz-Weiß-Denken kennen und alles bis ins kleinste Detail vorgekaut bekommen müssen. "Da steht es aber so geschrieben..." oder "Gott, der Herr, weist uns an..."

Ich will nicht den Koran/Islam in Schutz nehmen, denn 100! (nur 100, nicht 100 Fakultät ) Peitschenhiebe "im Namen des Allerbarmers und Allgnädigen" scheinen mir, gelinde gesagt, schon etwas viel zu sein. Das Schlachten von (unschuldigen) Tieren im selben Namen halte ich bereits für Zynismus; natürlich auch das Töten von "Ungläubigen" (Schwertvers). Es gilt zu beachten, dass dieser Sure ausnahmsweise NICHT der einleitende Satz "Im Namen des Allerbarmers und Allgnädigen" vorausgeht. Vielleicht wäre hier "Im Namen Mohammeds" oder auch "im Namen Sheitans" - man denke an die Satanischen Verse - richtig gewesen. Und damit sämtliche friedliebende und tolerante Verse des Korans, die es ja auch gibt, abrogieren zu wollen, ist schlicht und einfach dämlich, ganz egal, ob das bereits vor 1000 Jahren geschah oder erst jetzt geschieht.
Die Steinigung hat es analog dem mosaischen Recht in der Tat gegeben. Sie wurde aus dem Koran gestrichen. Da im Islam Jesus als Prohet verehrt wird, wäre es für die bestrafungswütigen Muselmanen wohl besser, sie würden sich an dessen denkwürdigen Ausspruch "Wer ohne Schuld ist..." halten, tun sie aber nicht. Strafe muss sein. Nur für Dummheit nicht, die ist ja erwünscht.

"Allahu Akhbar" und den Sprengstoffgürtel zünden.
Das ist Dummheit, nicht Islam!


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 22.04.2015 | Top

RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#19 von Instant Karma , 26.04.2015 14:38

Bei der Bewertung des Islams finde ich den Koran eh ziemlich uninteressant. Mit dem alten Testament ließen sich heute noch ganze Kriege begründen. Entscheidend ist die vorherrschende Auslegung. Wie diese aussieht, hat mehr mit dem Stand der Aufklärung und dem kulturellen Gefüge zu tun, und was DAS angeht, ist der Islam leider hoffungslos veraltet. Das wird sich auch so schnell nicht ändern.

Den Islam mit dem Koran gleichzusetzen ist also falsch. Daher ist es aber auch falsch, alle Aspekte der islamischen Welt, die nach unserer Lesart nicht mit dem Koran übereinstimmen, als "unislamisch" zu bezeichnen.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#20 von aiem , 27.04.2015 23:44

Wer setzt hier etwas gleich? Der (gesamte) Islam verneigt sich vor dem Koran, nicht umgekehrt. Er ist das Wort Gottes - zumindest wird er als solches betrachtet. Islam bedeutet Unterwerfung. Wer das nicht versteht, versteht die Rollenvorgabe des Korans nicht. Master and Slave, Bild und Spiegelbild...

Du glaubst aber nicht, dass sich ein onanierender Moslem typisch islamisch verhält?


Es macht nicht viel Sinn, sich gegen ein System aufzulehnen, dass man weder kennt noch versteht.

 
aiem
Beiträge: 646
Registriert am: 07.03.2011


RE: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

#21 von Instant Karma , 28.04.2015 12:32

Zitat von aiem
Der (gesamte) Islam verneigt sich vor dem Koran



Aber jeder verneigt sich vor seinem "eigenen" Koran. Wie die Bibel ist der Koran ein Selbstbedienungsladen. Man kann alles darin finden, und sein Gegenteil.
Einerseits "kein Zwang im Glauben", andererseits "tötet die Ungläubigen".

Zitat von aiem
Du glaubst aber nicht, dass sich ein onanierender Moslem typisch islamisch verhält?



Er verhält sich typisch menschlich. Dazu gehört auch, dass er es sich weltanschaulich passend hindrehen wird. Ob das nun islamisch ist, wird jeder nach seinem eigenen Islamverständnis beurteilen. Für mich ist entscheidend, wie die meisten Mohammedaner den Islam leben, denn DAS ist doch der Islam mit dem wir umgehen müssen. Meine persönliche Interpretation tut da überhaupt nichts zur Sache.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 28.04.2015 | Top

   

Islam =/= Frieden
Zerstörungen im Namen Allahs

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen