Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#1 von Nyx , 07.09.2011 11:39

Gestern kam "Extrem schön" ein Sendeformat bei dem Menschen die sich für un-schön halten mittels SchönheitsOPs wieder zu einem "ich -bin-schön (Selbstwergefühl)" verholfen wird.
Gestern machte da eine gläubige Christin mit
Und mein spontaner Gedanke war: das darf die doch gar nicht.Die greift damit doch in Gottes Schöpfung , Gottes Natur, Gottes (Körper)Geschenk ein (aus christlicher Sicht gedacht)

Meine Frage an die Christen:Wie seht ihr das? Ist sowas für gläubige Christen ok (der Arzt betonte es seien keine medizinisch notwendigen OPs, ausschliesslich ästhetische OPs)? "Darf" man derart in Göttes Schöpfung herumdoktern? Sollte man das eigene Wohlbefinden/Selbswertgefühl hinten anstellen um das Gott gegebene Aussehen nicht umzuändern?


!XEPER!

 
Nyx
Beiträge: 1.690
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#2 von Aslan , 08.09.2011 09:40

Zitat von Nyx
Und mein spontaner Gedanke war: das darf die doch gar nicht.Die greift damit doch in Gottes Schöpfung , Gottes Natur, Gottes (Körper)Geschenk ein (aus christlicher Sicht gedacht)


Das ist aus säkularer Sicht immer das Problem: was dürfen Christen und was dürfen sie nicht. Wenn Christen ständig versuchen würden, sich nur in der Grauzone des geistlichen Lebens zu bewegen, müssten sie ihre Beziehung zu Gott hinterfragen lassen. Aber das nur so am Rande. Die Zeugen Jehovas meinen sogar, sie dürften kein Blut spenden oder annehmen, weil darin laut Bibel das Leben ist. Das entspricht aus meiner Sicht einem völlig verzerrten Gottesbild.

Zitat von Nyx
Meine Frage an die Christen:Wie seht ihr das? Ist sowas für gläubige Christen ok (der Arzt betonte es seien keine medizinisch notwendigen OPs, ausschliesslich ästhetische OPs)? "Darf" man derart in Göttes Schöpfung herumdoktern? Sollte man das eigene Wohlbefinden/Selbswertgefühl hinten anstellen um das Gott gegebene Aussehen nicht umzuändern?


Die Frage ist berechtigt. Offensichtlich hat die betreffende Person ein geringes Selbstwertgefühl, oder sie meint, sie würde durch die OP mehr geliebt werden. Auch hier würde ich sagen, dass es eine Frage der Selbstannahme ist. Ich denke nicht, dass Gott darüber sauer wäre, warum auch? Ich habe auch so einige Macken am Körper, die mir nicht gefallen. Aber da es etwas ist, womit ich leben kann, stellt sich für mich die Frage nicht. Bei Frauen ist es ja oft so, dass sie meinen, ihre Brüste wären zu klein, oder die Nase sei schief usw. Bei Männern stellt sich nie die Frage, ob Sie per OP ihrem Pimmel verlängern sollten. Im Prinzip sollte jeder Christ in der Verantwortung seines eigenen Lebens vor Gott leben. Selbst wenn es eine einzige Bibelstelle gäbe, die darauf hinweisen könnte, so dürfte man daraus kein komplettes "Lehrgebäude" basteln. Am Anfang meines christlichen Lebens habe ich Gott gefragt, warum bin ich eigentlich so wie ich bin. Die Antwort kam plötzlich in Form eines intensiv formulierten Gedankens. Es hieß in meinem Kopf: "Weil ich dich so wollte!"

Schlimmer fände ich es, wenn das Thema Genmanipulation zur Diskussion stünde. Denn dort greift man fundamental in die Schöpfungsordnung Gottes ein.


Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführtsein von Dingen, die man nicht sieht. Hebr. 11, 1

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#3 von Maik , 09.09.2011 03:21

Nyx,
Christen sollen zwar nicht eitel sein, aber leiden sollen sie auch nicht.
Und in dieser Sendung geht es ja nicht darum das Miss Germany unbedingt Miss Universum werden will.
Sondern um Menschen mit Problemen die ihre Probleme loswerden wollen.

Soll heissen jeder hat das Recht sich zu mehr Selbstvertrauen zu helfen.
Die Frage ist nur wo man die Grenze zieht. Im Idealfall hättest du natürlich Recht:
Besser wäre es wenn sich jeder Mensch so annehmen könnte wie er ist.
Aber wenn das nicht der Fall ist, was soll er machen? Ewig mit gesenktem Kopf durch die Welt gehen?


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#4 von fool , 09.09.2011 18:18

Aslan:
>>Schlimmer fände ich es, wenn das Thema Genmanipulation zur Diskussion stünde.
Denn dort greift man fundamental in die Schöpfungsordnung Gottes ein.<<

Tun das die Menschen nicht schon immer? Ich denke da an Ackerbau und Viehzucht;
Da greift der Mensch doch genau in diese Schöpfungsordnung ein,
in dem er Pflanzen oder Tiere mit bestimmten genetischen Eigenschaften züchtet...

Und hat nicht Jesus selbst in die Schöpfung eingegriffen, indem er Lahme und Blinde heilte,
ja sogar Tote zum Leben erweckte...?

Für mich steht der Eingriff in die Schöpfung Gottes nicht im Widerspruch zur Bibel.
Immerhin hat Gott uns ja den freien Willen gelassen. Und solange wir die Konsequenzen
für unser Handeln kennen, können wir uns doch auf das Verständnis, die Gnade und die Vergebung durch Gott hoffen.

"Gott" hat uns ja mit der Fähigkeit erschaffen seine Schöpfung, also auch uns selbst zu verändern...


Probier´s mal mit Gemütlichkeit
http://www.youtube.com/watch?v=TCv0cRSdh68&feature=related

 
fool
Beiträge: 1.013
Registriert am: 27.07.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#5 von Maik , 09.09.2011 18:20

Ich denke wenn Kritiker einen Eingriff in die Schöpfung bemängeln, dann meinen sie damit nicht das Nutzen der Schöpfung. Dafür ist sie da.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#6 von Annaxim , 10.09.2011 06:28

Zitat von Maik
Ich denke wenn Kritiker einen Eingriff in die Schöpfung bemängeln, dann meinen sie damit nicht das Nutzen der Schöpfung. Dafür ist sie da.


Warum gibt es dann so viele, und vor allem so lautstarke Kritiker der Naturwissenschaft?

Anders gefragt:
Wie soll man eingentlich zwischen Nutzung und Missbrauch der "Schöpfung" unterscheiden?
Wer legt eigentlich die Regeln fest?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.09.2011 | Top

RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#7 von Nyx , 10.09.2011 11:35

Ich möchte hier darauf hinweisen , dass mich RAFA bei Freischaltung eines Mitgliedes für diesen Bereich darum gebeten hat es mögen hier christliche Themen unter christlichen Standpunkten mit christlichem Verständnis diskutiert werden , da dies ein extra Bereich für Christen ist indem sie untereinander und miteinander christliche Themen besprechen können.Hier bitte keine Christen-sind-Doofies -Diskusionen beginen .Dafür in den anderen Foren bleiben.Danke


!XEPER!

 
Nyx
Beiträge: 1.690
Registriert am: 06.03.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#8 von Annaxim , 10.09.2011 13:01

War jetzt meine Frage damit gemeint, Nyx?


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#9 von Nyx , 10.09.2011 13:24

Ich wollts nur mal präventiv erwähnt haben , weil mich RAFA ausdrücklich bei fools Feischaltung darauf hingewiesen und darum gebeten hat hier möglichst pro-christlich zu diskutieren , zumindest nicht das übliche anti-christlich ;-)


!XEPER!

 
Nyx
Beiträge: 1.690
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.09.2011 | Top

RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#10 von Maik , 10.09.2011 17:28

Warum präventiv erwähnen Nyx? Hast du Angst um deinen schlechten Ruf?

Und annaxim,

Zitat

Warum gibt es dann so viele, und vor allem so lautstarke Kritiker der Naturwissenschaft?

Anders gefragt:
Wie soll man eingentlich zwischen Nutzung und Missbrauch der "Schöpfung" unterscheiden?
Wer legt eigentlich die Regeln fest?



Vor allem erstmal der Verstand.
Wenn ich nicht mehr in die Schöpfung eingreifen wollte, müsste ich mir sowohl essen als auch atmen abgewöhnen. Denn wer isst , der muss auch scheissen und das landet in der Umwelt.
Und wer atmet , nun ich muss den Wissenschaftsfans nicht erklären wie der die Umwelt beeinflusst.

Die Natur hat ein gewisses Immunsystem oder eine Toleranzgrenze oder wie man das auch nennen mag.
Die sollte man nicht überschreiten.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#11 von Nyx , 10.09.2011 18:28

Häh, indem ich hier darum bitte "friedlich" zu sein(um einer Bitte der Foreninhaberin nachzukommen) habe ich Angst um meinen schlechten Ruf?

Ey, Maik ,Klasse
Das kann man auch als Argument hernehmen für diese ganzen Weissmagischen Hexen/er die ja immer so betonen niemandem zu schaden und ich schon immer sage: das geht nicht!


!XEPER!

 
Nyx
Beiträge: 1.690
Registriert am: 06.03.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#12 von Maik , 10.09.2011 18:57

Nyx das war ein kleiner Scherz, weil die Antichristen wenn sie sich mal gemäßigt ausdrücken, Angst haben das ihre "Freunde" sie schief ankucken könnten.
Ich fands immer lustig wie sie dann eifrig betonen das sie immer noch dieselben sind.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#13 von Nyx , 10.09.2011 19:30

ok
Zum Thema

Also, wir halten fest, es ist ok, wenn dadurch die Lebensqualität, das Selbstwertgefühl, die Selbstliebe gesteigert wird.

Was aber wenn eine Christin sich nur verschönern lässt um ihrem Mann zu gefallen , weil sie die Eifersucht plagt ihr mann könnte "des Nachbarn Weib begehren"
Weil ihr das Aussehen , dass ihr Gott schenkte nur nicht gefällt und sie gerne einen grösseren Busen , schönere Zähne und einen flacheren Bauch haben möchte?
(ok, das mit dem Bauch wäre auch verständlich , sie hatte 6Kinder geboren und dafür eine schöne zierliche Figur/in Kleidung)


!XEPER!

 
Nyx
Beiträge: 1.690
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.09.2011 | Top

RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#14 von fool , 10.09.2011 19:38

Ich fürchte das wir das so pauschal gar nicht klären können.
Jeder Fall ist ein Einzelfall und nicht mit anderen zu vergleichen.
Eine Endgültige Antwort könnte nur lauten:
Ja es ist in jedem Fall mit Gottes Schöpfung vereinbar, oder
Nein es ist in keinem Fall mit Gottes Schöpfung vereinbar...

Aber eine solche Aussage ist wie so vieles in der Religion nicht pauschal zu rechtfertigen.


Probier´s mal mit Gemütlichkeit
http://www.youtube.com/watch?v=TCv0cRSdh68&feature=related

 
fool
Beiträge: 1.013
Registriert am: 27.07.2011


RE: SchönheitsOP vs Gottes Schöpfung

#15 von Maik , 10.09.2011 20:37

Nyx ich schätze das lässt sich ohne Konversation wohl kaum klären.
Wenn sie es sich für sich behält das sie nur Angst hat der Mann könnte sie verlassen, woher soll er es wissen und sie beruhigen?
Auf jeden Fall wird sie damit nicht glücklich werden. Aber eine Beziehung zu retten, ist natürlich ein rechtschaffener Grund.

Im Gegensatz zur Eitelkeit.


Maik  
Maik
Beiträge: 1.889
Registriert am: 08.06.2011


   

**
Die Folgen des Glaubens - Teil 3

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen