Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: die tolleranz der rkk

#16 von 667-NeighbourOfTheBeast , 07.03.2012 22:51

Zitat
Nun, wenn Dein Bruder ein Kinderficker ist, im selben Haus mit der ganzen Familie lebt, und die ganze
Ortschaft sagt diese Familie ist eine Kinderfickersekte, was würdest Du tun(?)


Ihm den Kopf abreißen und in den Hals scheißen! Was sonst?
Und vorher ihm sagen, er soll sich ne Frau nehmen und ficken wie jeder normale Mensch. Damit er nicht aus Schmacht irgend nen kranken Scheiß anstellt. Ist auch kein Geheimtip, steht genau so auch in dem kleinen dicken Buch.
Und wenn ich merke, er hat sie nicht alle, ihn vor allem nicht auf Kinder loslassen.
So schwer kann das nicht sein mit dem gesunden Menschenverstand. Eigentlich. Aber vielleicht ist denen allen mit den Eiern auch das Hirn vertrocknet...


Sapere aude, Du Penner! (Das Niveau)

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011


RE: die tolleranz der rkk

#17 von pazuzu , 08.03.2012 07:31

ich habe den kontakt zu meinem bruder vor jahren abgebrochen.
nicht weil er ein kinderficker ist. es reicht ,dass er ein arschloch ist.

wäre er ein kinderficker würde ich ihn in den knast bringen.

die kirche bringt ihre kinderficker nicht in den knast.
sie kauft sie mit milliarden frei.

ich denke alle die spenden frommer christen sind nicht zu diesem zweck geflossen.

im übrigen ist die kirche ja nicht irgend wer .

sie fordert doch für abermillionen christen die höchste moralische instanz zu sein.

wie ähnlich diese "gottliche" moral derer der nazis ist wurde hier ja schon oft genug beschrieben.

Zitat
Wir verkennen manches Gute der neuen Weltanschauung (der Nazis) nicht. Wir finden aber beim näheren Zusehen, dass es in ihrem Besten Kopie des Christentums ist. (Der Erzbischof von Freiburg Konrad Gröber an den Papst, 1944)

http://www.kath.ch/aktuell_kommentar.php?meid=36915


Incende quod adorasti !

 
pazuzu
Beiträge: 213
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2012 | Top

RE: die tolleranz der rkk

#18 von schelem alach , 08.03.2012 09:28

Du wiedersprichst dir selbst Schelem. Wenn Gott für jeden die passende Strafe hat, was ist dann mit dem verzeihenden Gott.
Warum?
Nun, man muss nicht von einem Extremen ins andere schwenken, extrem verzeihend, extrem strafend, deswegen sagte ich INDIVIDUELL,
es gibt für vieles Vergebung aber auch Strafen.
Vor Gericht werden nur die verurteilt, die unter dem Gesetz stehen (AT), die aber Erbarmen finden sind durch Gnade gerettet,
durch sein Blut hat ER uns frei gekauft und befreit, aus der Sünde, denn der Lohn der Sünde ist der TOD, die Gabe GOTTES aber ist
das ewige Leben IN Christus, unserem HERRN!
Ein Mensch der durch GOTT geheilt wurde, ist geheilt er wird nicht rückfällig, ein Mensch der durch ein anderen Menschen geheilt wird oder
glaubt sich selbst zu heilen, ÜBERBRÜCKT nur das Problem, er wird rückfällig!




Weißt du, ich hab mir oft Gedanken darüber gemacht wenn in Amerika ein Mörder zum Tote verurteilt wird.
Wer ist da der bessere und wer der Schlechtere? Der eine begeht den Mord aus persönlichen Gründen der andere aus gesetzlichen, die Tat ist die gleiche.
Korrekt, deswegen sagte ich ein Mensch kann keinen anderen bestrafen, ohne selbst das Gesetz Gottes zu ÜBERTRETTEN,
beide sind WINDHAUCH, beide verwelken wie Blumen auf dem Feld, deswegen hat Gott ja für jeden das Passende, ob es Vergebung ist oder Strafe,
das was es gibt hat jeder selbst zu verantworten durch sein eigenes TUN!


Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

 
schelem alach
Beiträge: 212
Registriert am: 05.02.2012


   

Religion - sytematische Verblödung
bekloppte Christentussi

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen