Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Neo-Nationalsozialistischer Terrorismus: Eine Mitschuld trägt der Staat!

#1 von Salih , 15.11.2011 19:26

Aktuell hört man ja viel über die Thüringer Zelle, der sogenannten Nazi-Terrororganisation " Nationalsozialistischer Untergrund". Momentan scheint es auch so, als würde der Verfassungsschutz in diesen Terror- und Mordserien seine Finger im spiel haben. Vielleicht hat sie diese Gruppe sogar gedeckt!

Ich persönlich frage mich, was noch alles passieren muss...
Seit 15 bis 20 Jahren, wenn nicht noch länger, hetzen Medien gegen Migranten und reißen Interviews, Statements, Stellungnahmen und Videoaufnahmen so aus den Zusammenhang, dass sie im Laufe der Jahre ein Feindbild erzeugt haben, welches so, wie die Medien es darstellen, gar nicht gibt! Das die Medien so die Bürger beeinflussen, ja sogar manipulieren, ist klar und einige Menschen steigern sich so nach und nach immer weiter in diese wahnhafte Scheinwelt. Und der Staat macht mit, indem er auf solche Berichte reagiert und Migrationsdebatten vom Zaun bricht, die sich aller Klischees bedienen. Weiterhin fühlt der Staat sich nicht dazu berufen, solche Medien aus den Verkehr zu ziehen, aber wenn eine politische Partei, egal welcher Richtung, regierungskritische Schriften an Schulen, Unis und in Fußgängerzonen verteilen, kommen sofort die Bullen und kassieren alles ein. Man sollte vielleicht wirklich mal darüber nachdenken, ob die perversen Züge der Pressefreiheit, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, nicht langsam mal beschnitten werden sollten. Nun hat das Problem mit der Neo-Nazi-Szene alles vorher dagewesene gesprengt, denn über Jahre hinweg agierte eine Art rechtspolitisch-nationalsozialistische RAF, eine Gruppe die in einigen Medien mittlerweile nicht zu Unrecht als die Braune Armee Fraktion bezeichnet wird!

Die Mitschuld des Staates liegt vor allen darin, dass sie solche Medien im Zuge der Pressefreiheit akzeptieren und nach zweifelhaften Berichten klischeebeladene und medienwirksame Integrationsdebatten vom Zaun brechen und rechtspopulistische Volksverhetzer aus der EU mit Auszeichnungen ehren! All das erzeugt ein Bild... ein Bild welches sich auch Hitler und seine Schergen bedienten! Aus der geschichte hat man anscheinend überhaupt nichts gelernt!


Salihs eigenes religionsfreundliches Forum:
www.religionsforum.xobor.de

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neo-Nationalsozialistischer Terrorismus: Eine Mitschuld trägt der Staat!

#2 von RAFA , 16.11.2011 21:02

*seufz* Also Salih, guck, das ist so: Das Volk waren schon immer die Deppen und die Regenten waren schon immer die Herren und machen mit dem Volk, was sie wollen. Früher haben sie ihre Sklaven einfach nur abgemurkst. Dann haben die Sklaven mal irgendwann auch mal ein bisschen mehr Grips in die Birne gekriegt und ließen sich nicht mehr so direkt abmurksen, da erfanden die Herren halt dann schöne Geschichten, mit denen sie die Sklaven wieder einlullten ... um sie weiterhin nach Belieben auszubeuten und abzumurksen. Da haben die Sklaven nach einiger Zeit aber auch wieder angefangen, so langsam durchzublicken und haben sich aufgepumpt, also haben die Herren dann halt was noch Subtileres getrieben und noch größere Scheiße erzählt. Dann waren die Sklaven wieder ruhig. Aber dann haben sie wieder gemerkt, dass..., doch die Herren haben... usw.

Per definitionem ist es so, dass die Herren den Sklaven immer ein Quäntchen voraus sind, denn wenn sie das einmal nicht sind, werden sie schnurstracks zu Sklaven (oder Leichen) und umgekehrt gilt es auch noch dazu: Wer einem anderen ein Quäntchen voraus ist, wird alsbald zu dessen Herr.

Kurzum: Wenn es etwas zu jammern für dich gibt, Salih, dann stehst du einfach auf der falschen Seite und andere sind dir ein Quäntchen voraus.

Oder anders: die Herren werden dem Volk und dir noch kiloweise Scheiße erzählen und vormachen, z.B. dass sie Pressefreiheit haben oder dass sie NICHT Pressefreiheit haben oder dass die Nazis auf dem Vormarsch sind oder dass die Linken auf dem Vormarsch sind und dass das alles bekämpft wird oder auch nicht und ... blah. Eigentlich ist es völlig egal, was sie erzählen und von sich zeigen, weil die tun eh einfach nur das, was sie wollen, egal wie sie es nennen.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.11.2011 | Top

RE: Neo-Nationalsozialistischer Terrorismus: Eine Mitschuld trägt der Staat!

#3 von Instant Karma , 16.11.2011 21:26

Was mich an der ganzen Sache wieder nervt: Nun geht eine Hand voll Spinner ein paar Menschen umnieten, was jede Woche irgendwo passiert und plötzlich wird reflexartig die "Schande für Deutschland" ausgerufen.

Weil es der Sache angemessen ist? Wohl kaum. 1. ist Rechtsradikalismus nicht vorgestern vom Himmel gefallen und 2. ist die größte Schande, dass wir Anhänger einer religiös gefärbten Gewaltideologie scharenweise ins Land lassen, so dass ganze Stadtteile nun von ausländischen Besatzungsmächten zu No Go Areas ausgerufen sind. Das ist Terror, der jeden Tag passiert!
Auf die paar Morde, die von dem verrückten Nazihaufen in den letzten 11 Jahren verübt worden sind, kommen zig Ehrenmorde unserer ausländischen Gäste. Als noch spekuliert wurde, dass die Türkenmafia hinter den Morden steckt, war von Schande nie die Rede - weder für die Türkei, noch für Deutschland. Nein, es müssen schon ein paar durchgeknallte Deppen daher kommen, die sich mit Hakenkreuzen beschmieren, damit die Staatskrise amtilich wird.

Versteht mich nicht falsch, die Morde sind finde ich absolut scheußlich. Aber das ist JEDER Mord. Hier wird ganz offensichtlich wieder versucht, in den jahrzehntelang antrainierten Schuldkomplexen des deutschen Michels herum zu bohren, um ihn für weitere Rechtsbeschneidungen gefügig zu machen. -Diesmal auf die politisch korrekte Art, weil die Leute gemerkt haben, dass die Islamisten auf absehbare Zeit hier keine Sprengungen gebacken kriegen.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.11.2011 | Top

RE: Neo-Nationalsozialistischer Terrorismus: Eine Mitschuld trägt der Staat!

#4 von RAFA , 16.11.2011 21:30



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neo-Nationalsozialistischer Terrorismus: Eine Mitschuld trägt der Staat!

#5 von Instant Karma , 16.11.2011 21:33

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


   

Du wirst vielen Völkern gegen Pfand leihen und über sie herrschen.
Doktorand sucht evangel. Christen für Umfrage

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen