Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Ursachen von Verschwörungstheorien

#1 von RAFA , 18.11.2011 15:27

Neulich bequatschte ich mich mal wieder mit einem meiner Kumpels, der Hartz IV bezieht und sich u.a. auch gelegentlich bei der TAFEL e.V. sein Futter holt. Mein Hartz-IV-Kumpel meinte, das Essen von der Tafel sei versetzt mit krebserregenden Stoffen und allerlei Giften, um heimlich, still und leise, schleichend die Hartz-IV-Empfänger damit zu dezimieren. "Das kann nicht sein" meinte ich "denn ich weiß, dass 'der Beck' (fränkische Bäckerei-Kette, wo ich immer Kaffee trink) am Abend seine nicht verkauften Waren zur Tafel liefert. Um sie am nächsten Tag noch zu verkaufen, sind sie nicht mehr frisch genug, aber essen kann man das noch wunderbar! Es ist dasselbe Essen, was tagsüber regulär verkauft wird (und was ich auch ess!)." Naja, naja, der Beck sei da eben die Ausnahme, meinte mein Kumpel, aber der Rest sei voll verseucht, um eben die Armen sukzessive auszurotten.

"Naja" dachte ich da, "ist mir auch wurscht, geht mich doch nichts an!"

Ich denke, ich habe damit die Ursache der Verschwörungstheorien gefunden! Nämlich:

- Der Verschwörungstheoretiker sieht sich einer bestimmten Situation hilflos ausgesetzt.

- Der Verschwörungstheoretiker hat ein "schlechtes Gewissen". Ob zu Recht oder zu Unrecht, aber er hat das Gefühl, man mag ihn nicht.

- Den anderen ist das alles ziemlich wurscht (weil die sehen sich nicht betroffen) und der Verschwörungstheoretiker sieht sich mit der Gefahr allein gelassen. Verzweifelt versucht er, die Bürger von ihr zu überzeugen, um Helfer gegen die Bedrohung zu gewinnen.

Das trifft auf jeden Fall auf die Verseuchungs-Idee der Hartz IVler zu, das trifft auf die Chemtrails zu und natürlich auch auf die Regierung. Was meint ihr: Ist was Wahres dran?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#2 von Instant Karma , 18.11.2011 15:35

Manchmal ist es auch einfach bloß Paranoia.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#3 von Aslan , 18.11.2011 17:49

Ich würde sogar sagen, dass es sich meistens um Paranoia handelt.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#4 von RAFA , 18.11.2011 17:53

Ja gut. Dann wäre praktisch die erste Frage, wenn einer wieder mal so ne Verschwörungstheorie publiziert: Wessen fühlst DU dich schuldig?

Sag mal, Aslan: Wessen fühlst du dich schuldig?

Fühlst du dich der Gesellschaft gegenüber schuldig, weil du Christ bist?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#5 von Aslan , 18.11.2011 18:57

Nein, ich fühl mich niemanden gegenüber schuldig, Rafa.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#6 von RAFA , 18.11.2011 23:49

Naja, hast du nicht das leise Gefühl, die anderen könnten eine Art Neid gegen dich haben, weil du als Christ vor Gott einen Bonus hast? ....so wie Kain und Abel, den wir ja an anderer Stelle grad haben?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#7 von Aslan , 19.11.2011 16:02

Einen Bonus bei Gott?
Ich bin laut Bibel errrettet durch das Blut Jesu. Das kann ich für mich in Anspruch nehmen. Aber den Lauf und das Endziel im Glauben habe ich noch nicht geschafft. Es besteht auch bei mir die Gefahr, geistlich hochmütig zu werden und kurz vorm Ziel vom Glauben abzufallen. Davon kann ich mich nicht frei machen.
Aber neidisch ist bestimmt kein Mensch auf mich. Eher werde ich skeptisch beäugt, gemieden oder gar gehasst.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#8 von RAFA , 19.11.2011 23:05

Zitat von Aslan
Aber neidisch ist bestimmt kein Mensch auf mich. Eher werde ich skeptisch beäugt, gemieden oder gar gehasst.


Klar, weil das sind ja Atheisten. Aber...: Wenn DU die anderen wärst, wärst du dann auf dich neidisch?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#9 von Aslan , 20.11.2011 13:21

Hm... neidisch.... das wäre ich dann wohl nur, wenn ich klar erkennen könnte, dass die anderen etwas haben, was ich nicht habe, was ich aber als begehrenswert erachten würde.
So ganz deutlich ist mir noch nicht, worauf du genau hinaus willst?


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 20.11.2011 | Top

RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#10 von RAFA , 20.11.2011 15:13

Ängste, Emotionen bzw. Neid oder ähnliches richten sich ja nicht unbedingt nach der Realität, sondern danach, wie du die Realität einschätzt. Einschätzen tut man durch Projektion, und man projiziert natürlich das, was man selber (von sich) weiß.

So denk ja ich auch immer, die ganzen Christen fühlen sich mir unterlegen, weil sie genau wissen, dass sie einen Schmonz glauben. Wenn ICH nämlich ein Christ wäre, dann würde ich mich unterlegen fühlen, weil ich etwas glaubte, was ich nicht beweisen könnte und deswegen selber nicht richtig glauben könnte und deswegen würde ich die Atheisten fürchten, weil ich ihnen mit meinen Argumenten nicht stand halten könnte.

Von DER Situation gehe ich nun aus, also ich projiziere mich in einen Christen und erwarte ganz empfindungsmäßig, dass dieser Christ selbstverständlich so denkt, wie ich, wäre ich er. Tut er aber nicht! Drum stoßen mich Christen immer wieder vor den Kopf, weil sie sich so benehmen, wie ich es nicht erwarte, und drum ärgere ich mich so über sie. Ich habe nämlich aus meiner Projektion ("wenn ich der wär") heraus Erwartungen und Gefühle ihnen gegenüber, die sie dann nicht erfüllen.

Vielleicht hast du ja auch Erwartungen gegenüber Atheisten, aus einer eben solchen Projektion heraus? Du wüsstest an eines Atheisten Stelle, dass du nicht in den Himmel kommst + du an deiner Stelle denkst, dass das schlimm ist -> also projizierst du unbewusst, dass du die bessere Position hast und der Atheist deswegen ...sauer? enttäuscht? betrübt? neidisch?... sein könnte, weil du ihm etwas voraus hast.

Ob das der Atheist auch so sieht, ist eine ganz andere Frage und wird mit der rationalen Vernunft bestimmt. Aber gefühlstechnisch fühlst du dich dem Atheisten vielleicht voraus und unbewusst fürchtest du vielleicht seine Rache?

Es würde zumindest in meine These passen: Nur ein geringer Teil der Weltbevölkerung sind Christen und kommen mal wirklich in den Himmel, die meisten sind leider auf der himmlischen Abschussrampe ... und deswegen stehen sie den Christen mit einem Nachteil gegenüber, sind enttäuscht, sauer, neidisch? Da nun 9/10 der Weltbevölkerung Nichtindenhimmelkommer sind und daher auf wahre Christen böse sein könnten, werden Christen auf der ganzen Welt nicht gern gesehen und sogar verfolgt.

Ok, ihr drückt es vielleicht so aus, dass der Satan dahinter steckt, aber das Prinzip ist doch ganz ähnlich.

IN dieser Position der wahrscheinlich auserwählten Indenhimmelkommer fühlst du dich vielleicht von den restlichen 90% der Bevölkerung - und insbesondere von den Reichen und Regenten - beneidet und deswegen bist du vielleicht auch sensibler für irgendwelche Phänomene, die Feindesaktionen vermuten lassen?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#11 von Aslan , 20.11.2011 15:54

Boar, Rafa, drückst du dich vielleicht herrlich kompliziert aus...
Aber wenigstens etwas, worüber ich selbst erst mal gründlich nachdenken muss, bevor ich dazu was sage.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#12 von Pommesprediger , 22.11.2011 21:59

Hey Aslan,

wie der HERR so will bin ich quasi "per Zufall" hier in Eurem Forum gelandet.
Ist ja echt witzig, weil ich etwas von nem Typen mit ner Pommesbude las und mich fragte ob jemand den gleichen Auftrag vom himmlischen Vater hat wie ich selbst...............bis ich allmählich begriff das Du (mein Bruder im HERRN) Aslan bist und ihr über mich sprecht.

Oder ist das hier ne Internetaktive worldwideweb-Verschwörung gegen oder für mich????

Gott segne Euch

 
Pommesprediger
Beiträge: 60
Registriert am: 22.11.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#13 von Aslan , 22.11.2011 22:02

Hee Michi, mensch was machst du denn hier???


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#14 von Pommesprediger , 22.11.2011 22:07

Ja mein Lieber..................bin so am crusen durch das Netz und kriege irgendwie diese Seite auf den Schrim.....
Inspiriert durch den Heiligen `Geist?

 
Pommesprediger
Beiträge: 60
Registriert am: 22.11.2011


RE: Ursachen von Verschwörungstheorien

#15 von Aslan , 22.11.2011 22:11

Da gehe ich mal von aus.
Viele Christen wirst du hier leider nicht antreffen, auch wenn sich vieles fromm anhört.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


   

Das Abbild des Teufels steckt in jeder Frau
Die Steine von Georgia

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen