Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Loki`s Satanismus Ecke

#16 von Loki666 , 15.01.2013 22:43

Da habe ich das Forum erst gefunden, also auf FB, trotzdem Danke.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#17 von Loki666 , 25.04.2013 19:38

So hier mal ein Fundstück, ein kleiner Kurzfilm über ein Ritual was Satan Loki und seinen Nachkommen dem Fenris (Wolf der Hölle) betrifft. Mich würd mal interessieren, wie das verwendete Buch heißt und ob es das auch auf deutsch gibt. Auf jeden Fall geiler als gelangweilt in einer Kirche zu hocken und seinen Sonntag zu verkacken. Das schöne ist, das dies
Filmchen zeigt, das uns das Christentum voll am Arsch vobei geht, weil wir einfach nicht von abhängig sind. Hier sind ehr germanische Sybbole zu sehen. Ich überlege ob ich mich mal weiter mit Runen beschäftige.

http://www.youtube.com/watch?v=2clZl6rFjmA

Entweder liegt es an meinem Intenet oder das Video hat ne Macke, hoffendlich klapt es bei Euch besser.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 25.04.2013 | Top

RE: Loki`s Satanismus Ecke

#18 von Instant Karma , 14.05.2013 22:19

Zitat von Loki666
Das schöne ist, das dies
Filmchen zeigt, das uns das Christentum voll am Arsch vobei geht, weil wir einfach nicht von abhängig sind.



Vielleicht nicht bewusst. Aber mir scheint es schon so, dass viele Satanisten sich durch ihre Abgrenzung vom Christentum definieren. Ich frage mich da manchmal, wie würden diese Leute ticken, wenn es das Christentum nie gegeben hätte? Insofern besteht schon eine Abhängigkeit.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#19 von Bierbaron , 15.05.2013 15:00

Zitat von Instant Karma im Beitrag #18

Zitat von Loki666
Das schöne ist, das dies
Filmchen zeigt, das uns das Christentum voll am Arsch vobei geht, weil wir einfach nicht von abhängig sind.


Vielleicht nicht bewusst. Aber mir scheint es schon so, dass viele Satanisten sich durch ihre Abgrenzung vom Christentum definieren. Ich frage mich da manchmal, wie würden diese Leute ticken, wenn es das Christentum nie gegeben hätte? Insofern besteht schon eine Abhängigkeit.



Man kann es auch so sehen, dass Christen von Vorbildern abhängig sind, Satanisten dagegen von Feindbildern. Die Gemeinsamkeit von beiden ist, sich dieser konstruierten Abhängigkeit nicht bewusst zu sein.


www.erwaehnenswertes.de

www.agnostizismus.info

Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!
http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.189
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.05.2013 | Top

RE: Loki`s Satanismus Ecke

#20 von Demogorgon , 15.05.2013 17:20

Zitat von Instant Karma im Beitrag #18
Vielleicht nicht bewusst. Aber mir scheint es schon so, dass viele Satanisten sich durch ihre Abgrenzung vom Christentum definieren.


Das trifft auf viele Satanisten wirklich zu. Man muß dabei aber bedenken, daß der Satanismus ein hohes Protestpotential hat und somit viele Bescheuerte und auch Kiddies, die mal richtig böse sein wollen, anlockt. Dies ist aus meiner Sicht dann aber kein echter, durchdachter Satanismus.

Zitat von Bierbaron im Beitrag #19
Man kann es auch so sehen, dass Christen von Vorbildern abhängig sind, Satanisten dagegen von Feindbildern. Die Gemeinsamkeit von beiden ist, sich dieser konstruierten Abhängigkeit nicht bewusst zu sein.


Diese Aussage ist jedoch in dieser pauschalen Form sicherlich Unsinn. Für mich ist Satanismus sehr positiv besetzt, nämlich als Bekenntnis zu bestimmten Werten, die in unserer Gesellschaft aber als satanisch gelten.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#21 von Instant Karma , 15.05.2013 17:51

Zitat von DG
Dies ist aus meiner Sicht dann aber kein echter, durchdachter Satanismus.



Das denke ich auch. Trotzdem ist es auch ein Problem der besonnenen Satanisten, dass es ihnen nicht gelingt, eine ausreichend, öffentlich wahrnehmbare Distanz zum Kiddy-Satanismus herzustellen.

Zitat von BB
Man kann es auch so sehen, dass Christen von Vorbildern abhängig sind, Satanisten dagegen von Feindbildern.



Ich finde, die Christen sind noch viel mehr von Feindbildern abhängig als die Satanisten. Und zwar ganz grundsätzlich und elementar. Ohne Sünder gibt es auch keine Sünde und es zieht sich ja durch die ganze Geschichte dieser Religion, mit welcher Leidenschaft und Fantasie das Böse und Sündhafte personifiziert worden ist.


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.05.2013 | Top

RE: Loki`s Satanismus Ecke

#22 von Demogorgon , 16.05.2013 00:16

Zitat von Instant Karma im Beitrag #21
Trotzdem ist es auch ein Problem der besonnenen Satanisten, dass es ihnen nicht gelingt, eine ausreichend, öffentlich wahrnehmbare Distanz zum Kiddy-Satanismus herzustellen.


Sicher liegt das auch daran, daß vernünftige Satanisten hierzu gar keine echte Motivation haben. Denn Satanismus ist nicht auf Gruppenbildung und gemeinsames Kuscheln aus, sondern eignet sich mit seinem strengen Individualismus eher fürs stille Kämmerlein. Wenn man aber für sich privat Satanist ist, warum sollte man dann dann viel Zeit und Energie verschwenden, um dumme Schwachmaten davon zu überzeugen, daß andere dumme Schwachmaten keine "echten" Satanisten sind?

Also, da ziehe ich mich lieber zurück und habe vor beiden Sorten von Pennern meine Ruhe.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)

 
Demogorgon
Beiträge: 120
Registriert am: 15.10.2012


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#23 von Loki666 , 16.05.2013 00:55

Genau das sind die Gründe warum ich in keinem Orden oder sonst was bin. Mich Interessiert auch nicht der Kiddie-Grusselfaktor. Der Feindschaftfaktor zu Christentum ist sicher vereinend, macht uns aber immer noch nicht abhängig, weil ich es ehr als Hindernis sehe und nicht als Abhängigkeit. Das Christentum hindert schlicht und einfach das Individuum sich zu entwickeln, es lähmt praktisch die ganze Gesellschaft. Außerdem stehe ich Islam und Judentum genauso feindlich gegen über, weil derselbe Dreck in einer anderen Farbe ist. Ja Satanismus kann wirklich Jeden anziehen, leider auch dumme Freaks die meinen mal eben ihren Nachbarn killen zu müssen, wo von ich mich deutlich distanziere. Satanismus ist für mich auch nicht zwingend schwarz zu tragen oder Metal zu hören, entweder man mag es oder nicht und wenn "Pficht" wäre wären wir ja wieder ein Herde wie Christen. Ich finde da ganze hat er mit eigenen Ideen, Anschauungen zu tun. Mit aus sich selber reraus wachsen wie die Midgard-Schlange, die alte Haut abzuwerfen oder generel das Alte Wertlose nieder zu brennen, wofür Loki stehen kann aber noch für Mehr als das. Loki ist Veränderung, Zerstorung und Neuschaffung für mich und Hel seine Tocher ist mehr als nur der Tod, Sie ist auch Leben, denn beides kann ohne das andere nicht existieren. Für mich hat alles was ich als Satan sehe, tiefere Bedeutung, einfach nur mal böse sein kann ich auch von alleine, da zu bedarf es keines Satanismus. Für mich ist Satanimus also Gleich weiterentwickelun und Leben und nich der Verfall des Mesch durch dumme Morlimen und falscher geistiger werte, die gegen jede Reegel des daseins verstoßen.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#24 von Instant Karma , 16.05.2013 12:27

Zitat von DG
Wenn man aber für sich privat Satanist ist, warum sollte man dann dann viel Zeit und Energie verschwenden, um dumme Schwachmaten davon zu überzeugen, daß andere dumme Schwachmaten keine "echten" Satanisten sind?



Weil es einen nervt? Natürlich kann man es sich auch einfach gefallen lassen; sollte sich dann aber auch nicht wundern.

 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011


RE: Loki`s Satanismus Ecke

#25 von Loki666 , 11.10.2013 08:27

Nicht nur weil es nervt, sonder weil Jeder der sich ernsthaft für Satanismus interessiert sich erst mal durch den ganzen christlichen Dreck wühlen muss, durch alles was totaler Unfug ist.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

http://www.lokis-mythologie.de/loki.html
http://www.hexe-ashira.net/Runendeutung1.htm#Dagaz

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012


   

wieder was dazugelernt
Beploppte Spinner

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen