Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Mormonen auf Mission

#16 von Moroni , 09.06.2011 22:51

Was meinst du damit?

Moroni  
Moroni
Beiträge: 90
Registriert am: 07.06.2011


RE: Mormonen auf Mission

#17 von Annaxim , 10.06.2011 10:09

Zitat von Moroni
Missionare der Kirche opfern zwei Jahre ihres Lebens, um den Menschen das Wort Gottes nahe zu bringen. Alle haben für ihre Mission gespart, oder dafür Jobs angenommen. Viele von ihnen studieren danach, und bleiben ihrem Missionsland verbunden. Und haben in Politik, Wirtschaft und Kultur Karriere gemacht.
Sie sind alles andere als dumm.
Und ich auch nicht!


Nun es gibt eine mehrfach belegte, wissenschaftlich eindeutige negative Korrelation zwischen Intelligenz und Religiosität (Intelligenz singt mit steigender Religiösität).

Aber lassen wir das beiseite. Wenn Jemand studiert hat, dann beweist das nicht notwendigerweise Intelligenz, sondern in erster Linie, dass die Person klug ist.


Ich bin nicht skeptisch weil ich nicht glauben will, sondern weill ich wissen will.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.06.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#18 von Moroni , 10.06.2011 12:33

Es kann ja sein, Annaxim, dass du es nicht weißt, aber Intelligenz ist nichts weiter als angewandtes Wissen. Und wer sein Wissen richtig anwendet, ist klug, wer es nicht tut, dumm.

Moroni  
Moroni
Beiträge: 90
Registriert am: 07.06.2011


RE: Mormonen auf Mission

#19 von Nos482 , 10.06.2011 18:57

Äh... Nein!



Thursatru und stolz drauf!

I declare war on the Axis of Morons!

 
Nos482
Beiträge: 620
Registriert am: 06.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#20 von Linda2 , 11.06.2011 14:06

@ Moroni (Vanina),

Du hast geschrieben:

Zitat
Missionare der Kirche opfern zwei Jahre ihres Lebens, um den Menschen das Wort Gottes nahe zu bringen. Alle haben für ihre Mission gespart, oder dafür Jobs angenommen. Viele von ihnen studieren danach, und bleiben ihrem Missionsland verbunden. Und haben in Politik, Wirtschaft und Kultur Karriere gemacht. Sie sind alles andere als dumm. Und ich auch nicht!



Du weißt wie ich, welcher Druck vor allem auf die jungen Männer mit ihrem Penistum gelegt wird, um sie dazu zu bringen, Missionar zu spielen. Und, dass auf Mission der Erwartungs -und Erfolgsdruck wächst. Und nach der Mission der Druck, zu heiraten, vater zu werden, in der Karriere erfolgreich zu sein, und in der Kirche aktiv und in leitenden Positionen zu sein.
Und wehe, du versagts irgendwo!
Dann bist du bei Mormons unten durch.
Übrigens, viele Bekehrte bekommen aus dem Missionarsfonds Geld, und werden zudem von Gemeinde und Pfahl finanziell unterstützt 8oder auch von Privatpersonen). Es ist also eine Lüge, wenn du sagst, dass ALLE Missionare die Mission SELBST finanzieren.


Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Und wenngleich sie bei euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, doch nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen.
Ihr dürft Ihrem Körper eine Wohnstatt geben, doch nicht ihren Seelen,
denn diese wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht aufsuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.
Ihr könnt euch bemühen, wie sie zu sein, aber trachtet nicht danach, sie euch gleich zu machen.
Denn das Leben geht weder zurück, noch verharrt es im Gestern.
(Khalil Gibran: "Der Prophet", in K. G.: Die Prophetenbücher, München: Goldmann 2002, S.32)

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011

zuletzt bearbeitet 11.06.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#21 von Salih , 11.06.2011 21:24

Das es so viele Führungspositionen und Ämter bei den Mormonen gibt, finde ich sehr interessant.




Emir Salih al-Kasrawi abd´al Almani
Salih al-Kasrawi, Emir von Deutschland
Großmufti von Europa


Bundesvorsitzender der Islamischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegeung ProGenesis

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#22 von Linda2 , 11.06.2011 21:32

Nur Beschäftigungstherapie, meiner Meinung nach, Salih. Und wichtig für das männliche Ego, weil die sich so als etwas "Besseres", etwas "Besonderes" fühlen können. Aber das ist nur meine Privatmeinung.


Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Und wenngleich sie bei euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, doch nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen.
Ihr dürft Ihrem Körper eine Wohnstatt geben, doch nicht ihren Seelen,
denn diese wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht aufsuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.
Ihr könnt euch bemühen, wie sie zu sein, aber trachtet nicht danach, sie euch gleich zu machen.
Denn das Leben geht weder zurück, noch verharrt es im Gestern.
(Khalil Gibran: "Der Prophet", in K. G.: Die Prophetenbücher, München: Goldmann 2002, S.32)

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


RE: Mormonen auf Mission

#23 von Instant Karma , 11.06.2011 21:36

Zitat von Annaxim
Intelligenz singt mit steigender Religiösität



Ja, Kirchenlieder!


 
Instant Karma
Beiträge: 3.764
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.06.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#24 von Linda2 , 11.06.2011 21:40

Apropos Kirchenlieder. Viele davon setzen Emotionen frei, welche dazu dienen, den Einzelnen noch enger an die Gruppe zu binden, z.B. dadurch, dass das Auserwähltsein betont wird in solchen Liedern. Trifft auf fast alle Religionsgruppen zu.


Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Und wenngleich sie bei euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, doch nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen.
Ihr dürft Ihrem Körper eine Wohnstatt geben, doch nicht ihren Seelen,
denn diese wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht aufsuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.
Ihr könnt euch bemühen, wie sie zu sein, aber trachtet nicht danach, sie euch gleich zu machen.
Denn das Leben geht weder zurück, noch verharrt es im Gestern.
(Khalil Gibran: "Der Prophet", in K. G.: Die Prophetenbücher, München: Goldmann 2002, S.32)

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


   

Ein Mormone will ins Weiße Haus
Erinnert sich jemand an einen Mormonen hier?

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen