Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Mormonen auf Mission

#1 von magnusfe , 14.03.2011 00:45

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderb...,743985,00.html

Sie opfern bis zu zwei Jahre ihrer Lebenszeit und lassen sich auf der Straße von fremden Menschen veräppeln. Bis zu 50.000 junge Mormonen gehen jährlich auf Mission - doch sie bekehren nur wenige mit ihrem Spruch: "Ich weiß, dass es Gott gibt!"


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#2 von Salih , 14.03.2011 00:49

Die Mormonen sind auch die größten Idioten die das Christentum zu bieten hat




Emir Salih al-Kasrawi abd´al Almani
Salih al-Kasrawi, Emir von Deutschland


Bundesvorsitzender der Islamischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegeung ProGenesis

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#3 von Linda , 14.03.2011 04:36

Ich weiß Salih. Allerdings irrst du dich! Die größten idioten sind die Islamisten, erst danach kommen die Mormonen.


Wenn Vibratoren Rasen mähen könnten, wären Männer überflüssig. --- Janet Jackson

 
Linda
Beiträge: 907
Registriert am: 14.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#4 von RAFA , 16.03.2011 00:47

Zitat von magnusfe
Bis zu 50.000 junge Mormonen gehen jährlich auf Mission - doch sie bekehren nur wenige mit ihrem Spruch: "Ich weiß, dass es Gott gibt!"


Warum tun sie das dann? Haben sie keine Statistik? Machen sie keine Reportings, keine Feedbacks und orientieren sie sich mit ihren Methoden nicht am Erfolg?


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#5 von Salih , 16.03.2011 01:22

Linda, wir haben zumindest eine absolute göttliche Wahrheit, die Mormonen haben nur einen Science fiction Roman der von der Bibel und dem Fieberwahn von J. Smith beeinflusst wurde.

Und ich hoffe bei mir werden die Mormonen nie wieder auftauchen.




Emir Salih al-Kasrawi abd´al Almani
Salih al-Kasrawi, Emir von Deutschland


Bundesvorsitzender der Islamischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegeung ProGenesis

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#6 von Linda , 16.03.2011 11:51

@ Rafa,

Natürlich haben sie Statistiken etc.! Und darum werden Missionare gezielt in bestimmten gebieten vermehrt eingesetzt, oder Missionen zusammengelegt. Allerdings schummeln die Mormonen auch selbst bei ihrer eigenen Statistik: Mitglieder, die inaktiv, ausgechlossen sind, oder selbst gingen, werden genauso mitgezählt, wie verstorbene Mitglieder (die nach zwei jahren gelöscht werden, und aus der Statistik verschwinden, von Land zu Land unterschiedlich, was mit den finanziellen Zuwendungen aus SLC zusammenhängt), und die aktiven Mormonen. So ist es leicht, auf die hohe Mitgliederzahl zu kommen, um als am meisten und schnellsten wachsende christliche Kirche zu gelten.

@ Salih,

Der Islam hat, wie die Bibel oder das Buch Mormon (selbiges gilt auch für die Thora oder andere "heilige" Bücher, keine einzige religiöse Wahrheit, denn alle Religionen, einschließlich meiner eigenen (Wicca), sind keine Fakten, sondern nur Glaubensvorstellungen.


Wenn Vibratoren Rasen mähen könnten, wären Männer überflüssig. --- Janet Jackson

 
Linda
Beiträge: 907
Registriert am: 14.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.03.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#7 von RAFA , 16.03.2011 22:45

Zitat von Linda
atürlich haben sie Statistiken etc.! Und darum werden Missionare gezielt in bestimmten gebieten vermehrt eingesetzt, oder Missionen zus


Und warum machen sie nichts Vernünftiges mit ihren Statistiken, z.B. erkennen, dass ihre Mission offensichtlich so keinen besonders tollen Erfolg bringt und dann mal andere Methoden ausprobieren, um statisch zu vergleichen, ob die mehr Erfolg haben? Sonst können sie sich die Statistik doch gleich sparen!


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.572
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#8 von Linda , 16.03.2011 23:28

( Zitat Rafa)

Zitat
Und warum machen sie nichts Vernünftiges mit ihren Statistiken, z.B. erkennen, dass ihre Mission offensichtlich so keinen besonders tollen Erfolg bringt und dann mal andere Methoden ausprobieren, um statisch zu vergleichen, ob die mehr Erfolg haben? Sonst können sie sich die Statistik doch gleich sparen!



Weil dann ihr "göttlicher Nymbus" als Schwindel durchschaut wäre.


Wenn Vibratoren Rasen mähen könnten, wären Männer überflüssig. --- Janet Jackson

 
Linda
Beiträge: 907
Registriert am: 14.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.03.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#9 von emporda , 17.03.2011 16:23

Zitat von Linda
Weil dann ihr "göttlicher Nymbus" als Schwindel durchschaut wäre.

Daran wird es wohl liegen.

Die andere Fakultät der absoluten und ewigen Wahrheit als Zeugen Jehovas geht wie die Mormonen auf Tour, um durch Klinken putzen neue Mitglieder zu gewinnen. Nach den mir bekannten Zahle verwenden die ZJ 145.000 Stunden an Pionierdienst für jeden neuen Idioten. Das sind an regulärer Arbeitszeit 72 Mann-Jahre, natürlich "freiwillig" denn so etwas kann niemand bezahlen.
http://www.sektenausstieg.net/

Zwar beschreibt das Gesetz des Marketing die großen Schwierigkeiten in diesem Job. Der liebe Gotte läßt jeden Morgen einen neuen Idioten aufstehen, die Kunst ist ihn zu finden. Bei 72 Mann-Jahren an Aufwand müssen sich viele Religionen um diesen Idioten streiten.


 
emporda
Beiträge: 279
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 17.03.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#10 von 667-NeighbourOfTheBeast , 21.03.2011 15:23

Zitat
Die Mormonen sind auch die größten Idioten die das Christentum zu bieten hat


Ich denke, daß der Rekord von den Kreationisten gehalten wird.


Religion gilt dem Dummen als wahr, dem Weisen als falsch und dem Mächtigen als nützlich. (Seneca)

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#11 von Linda , 23.03.2011 09:26

Zitat
Ich denke, daß der Rekord von den Kreationisten gehalten wird.



Nee, Da irrst du dich. Schau mal nach dem Iran und nach Saudi-Arabien. Die Moslems schaffen das locker aus dem Handgelenk!


Wenn Vibratoren Rasen mähen könnten, wären Männer überflüssig. --- Janet Jackson

 
Linda
Beiträge: 907
Registriert am: 14.03.2011

zuletzt bearbeitet 23.03.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#12 von 667-NeighbourOfTheBeast , 23.03.2011 10:42

Erstens sind das keine Auswüchse des Christentums, zweiten leg ich meine Hand ins Feuer dafür, daß das auch Kreationisten sind.


Religion gilt dem Dummen als wahr, dem Weisen als falsch und dem Mächtigen als nützlich. (Seneca)

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen auf Mission

#13 von emporda , 23.03.2011 12:00

Zitat
@RAFA
Und warum machen sie nichts Vernünftiges mit ihren Statistiken, z.B. erkennen, dass ihre Mission offensichtlich so keinen besonders tollen Erfolg bringt und dann mal andere Methoden ausprobieren, um statisch zu vergleichen, ob die mehr Erfolg haben? Sonst können sie sich die Statistik doch gleich sparen!


Was Du hiermit propagierst wäre eine Religion nach Beliebigkeit, also immer das predigen was die Mehrheit will. Das Patent auf diese Lösung hat eine andere Form der Gesellschaft, die nennt sich "politische Parteien". Die haben alle kein politisches Programm nach Vernunft und Logik, sondern nur nach dem was Wählerstimmen und damit lukrative Posten bringt.

Die Religionen verherrlichen alle ihre Gründer, auch wenn deren Mehrheit psychopathische Irre waren. Man hat recht früh zu seinen allwissenden Thesen ewig wahre Dogmen erfunden, damit nicht irgend eine Gruppe vom Fußvolk die heiligen Worte als gequirlte Scheiße in Frage stellt. Keiner hat daran gedacht, dass die Welt sich rapide entwickelt, diese ewig wahren Dogmen langsam zur Witznummer verkommen und damit jeden Fortschritt blockieren. Oder glaubt Du etwa der Vatikan repräsentiert durch einen dementen Tattergreis bereits schwer Gaga im Kopf würde die 245 ewig wahren Dogmen einstampfen und neu anfangen (lassen).

Würde also heute irgend eine Religion die Meinung ihrer Gläubigen berücksichtigen, müßte sie die Schalter schließen. Beispiel:
Ein Umfrage von 2010 des Institut GfK Austria unter Priestern ergibt 51% sind für die Weihe von Frauen, 81% für die Weihe verheirateter Männer zu Priestern; 48% halten ihre Kirchenleitung für hilflos. Für 74% der Priester sind die Vorgaben der Kirchenleitung nicht vereinbar mit den Wünschen der Gläubigen, 80% der Priester meinen der sexuelle Missbrauch sollte Anlass sein grundsätzlich über den kirchlichen Umgang mit der Sexualität nachzudenken.

Was passiert seitens der Kirchenleitung,

Zitat
Die Erzdiözese Salzburg
hat in der Fastenzeit eine Werbekampagne gestartet, um verlorene Schäfchen zurückzuholen.
An der Dialog- Aktion „Treten Sie ein“ beteiligen sich 91 der insgesamt 210 Pfarrgemeinden. Angesprochen sind vor allem jene 20.000 Menschen, die von 2003 bis 2008 der Kirche den Rücken gekehrt haben, wurde am Dienstag bei einer Pressekonferenz erklärt.

Zur Kontaktaufnahme wurden 4.500 Briefe an Ausgetretene verschickt, 6.000 Kontaktkarten verteilt und 1.000 Plakate sowie 10.000 Türanhänger mit dem Titel „Jeder Sonntag ein Tag der offenen Tür“ gedruckt. Die Materialkosten bezifferte die Erzdiözese mit 30.000 bis 40.000 Euro. Von einem Erfolg der Aktion könne dann gesprochen werden, wenn von den 4.500 brieflich kontaktierten Personen 225 wieder eintreten – „das ist eine brauchbare Zahl“, sagte Seelsorgeamtsleiter und Dompfarrer Prälat Balthasar Sieberer. In Deutschland seien bei einer ähnlichen Aktion fünf Prozent der Angesprochenen wieder in die Kirche eingetreten.
http://www.salzburg24.at/erzdioezese-sal...110322-01350264



Beim OKW unter Juppchen Klumpfuß, dem Jesuitenzögling aus Bonn, hieß es bis 1945 "in heldenhafter Vorwärsverteidigung haben unsere tapferen Soldaten ihre Stellungen begradigt". In Realität haben die eins auf den Sack gekriegt und waren froh sich irgendwo weit hinten verkriechen zu können. Zwischen positiv denken (träumen) und positiv handeln (Blödsinn machen) gibt es viele Zwischenstufen.


 
emporda
Beiträge: 279
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 23.03.2011 | Top

RE: Mormonen auf Mission

#14 von Moroni , 09.06.2011 18:21

Missionare der Kirche opfern zwei Jahre ihres Lebens, um den Menschen das Wort Gottes nahe zu bringen. Alle haben für ihre Mission gespart, oder dafür Jobs angenommen. Viele von ihnen studieren danach, und bleiben ihrem Missionsland verbunden. Und haben in Politik, Wirtschaft und Kultur Karriere gemacht.
Sie sind alles andere als dumm.
Und ich auch nicht!

Moroni  
Moroni
Beiträge: 90
Registriert am: 07.06.2011


RE: Mormonen auf Mission

#15 von Nos482 , 09.06.2011 18:36

Dein Name impliziert etwas anderes



Thursatru und stolz drauf!

I declare war on the Axis of Morons!

 
Nos482
Beiträge: 620
Registriert am: 06.03.2011


   

Ein Mormone will ins Weiße Haus
Erinnert sich jemand an einen Mormonen hier?

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen