Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Aktuelles

#16 von Bierbaron , 11.04.2017 23:43

Wer unabhängigen Journalismus unterstützen will, kann das mit einem Abo der Expresszeitung tun. Die Zeitung erscheint zwar nur einmal im Monat, aber man findet darin mit Sicherheit mehr Wahrheit als in mancher Tageszeitung im gleichen Zeitraum.

http://www.expresszeitung.com/

Man kann dort auch ältere Ausgaben online lesen.

https://www.expresszeitung.com/verlag/abo


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.04.2017 | Top

RE: Aktuelles

#17 von Bierbaron , 25.04.2017 02:07


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#18 von Bierbaron , 13.05.2017 09:40

In Österreich, wird ebenso gegen jeden gehetzt der die Wahrheit sagt, wie in der BRD. In dem Artikel von OE24 wird gleich in der Schlagzeile erklärt, wie man auf die Aussagen von Felix Baumgartner zu reagieren hat, was für die Leitmedien ja leider Standard ist.

http://info-direkt.eu/2017/05/12/jetzt-h...ix-baumgartner/

Die Links in dem Artikel sind recht interessant, da sieht man, dass das was als Hetze bezeichnet wird Fakten sind.

Ich kann mit linken und rechten Ideologien gleichermaßen nichts anfangen, mit beiden entfernt man sich von der Wahrheit und der Realität. Jeder Mensch sollte die gleichen Chancen haben, aber trotzdem sollte man offen darüber reden dürfen, was realistisch betrachtet möglich ist und was nicht. Mit Sicherheit ist es für Einwanderer keine Hilfe, wenn man sie in irgendeine Rolle stecken will, in die sie nicht hinein passen. Aber das ist leider sehr oft so, die die vorgeben helfen zu wollen, bekämpfen die Realität und richten damit nur Schaden an.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#19 von Bierbaron , 30.05.2017 23:55

Als „Homosexueller“ geflüchtet: Milde Strafe für „haftempfindlichen“ Ugander nach Vergewaltigung einer Frau

https://www.unzensuriert.at/content/0024...en-Ugander-nach

Nein, das ist hier nicht das Satire-Forum.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#20 von Bierbaron , 02.07.2017 16:46

Nochmal ein paar Videos...








Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.07.2017 | Top

RE: Aktuelles

#21 von Bierbaron , 23.07.2017 13:54

Dass das Merkel über über ein zukünftiges Selbstfahrverbot spricht, wo dann, von einigen Sondergenehmigungen abgesehen, nur noch autonomes Fahren erlaubt sein wird, ist wohl für den Großteil der Leitmedien nicht berichtenswert.



http://www.gerhard-wisnewski.de/Politik/...Autofahren.html

http://staseve.eu/?p=33436


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#22 von Bierbaron , 18.08.2017 20:57

Rechts und links kann man leicht verwechseln. Besonders Rechte und Linke haben es da offenbar nicht leicht, vor allem wohl dann, wenn es um die Unterscheidung von Wahrheit und Lüge geht.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#23 von Freigeist , 20.08.2017 04:18

Hi Bierbaron
tja was ist rechts oder links - politisch? Ich kann mit diesen Begriffen eh nichts mehr anfangen so recht. Rechts? - ok. : Nationalismus, Faschismus, Rassismus (ist eigentlich als besondere Ausprägung von Faschismus zu sehen), ... Aber was ist links? - Rußland etwas? - Wenn ich nach Süden schaue: ja. Ach ja, natürlich: links = Sozialismus, Kommunismus. - Der einzige (politische) Sozialismus, den ich kenne, ist ein Nationalsozialismus. Das andere waren "Linke" Diktaturen. Ich kann von mir aus nur sagen: Das Privatleben eines Menschen hat keinen anderen etwas anzugehen. Ansonsten muß man sehen, was man miteinander anstellen, erreichen kann - wie man frei miteinander sich versteht.

Alles, was öffentlich uns vorgesetzt wird, unterliegt Politik. Zuordnungen werden willkürlich und mit Absicht gewählt. Und nicht nur hier: Der Inhalt, die Bedeutung von Begriffen, werden entwertet (siehe "Ehe").

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 657
Registriert am: 30.09.2013


RE: Aktuelles

#24 von Bierbaron , 27.08.2017 14:02

Zitat von Freigeist
tja was ist rechts oder links - politisch? Ich kann mit diesen Begriffen eh nichts mehr anfangen so recht.

Alles, was öffentlich uns vorgesetzt wird, unterliegt Politik. Zuordnungen werden willkürlich und mit Absicht gewählt. Und nicht nur hier: Der Inhalt, die Bedeutung von Begriffen, werden entwertet (siehe "Ehe").



Das sehe ich ebenso. Ein gutes Beispiel dazu ist die Flüchtlingspolitik. Durch die nahezu unkontrollierte Masseneinwanderung, werden nicht nur Flüchtlinge ins Land gelassen, sondern auch deren Verfolger, die diese dann weiter tyrannisieren. Zynischerweise werden diese Kriegsbringer dann aber ebenfalls als Flüchtlinge bezeichnet, und jeder der auf diese Problematik oder Migrantenkriminalität generell aufmerksam macht, wird als rechts oder Fremdenfeindlich bezeichnet.

Selbst wer die Unterstützung von Betroffenen in deren Ländern fördern will, wird oft in die "rechte Ecke" gestellt, da das ja u.a. auch der Masseneinwanderung entgegenwirken soll. Links ist offenbar nur noch wer dem eigenen Land und seinen Bewohnern schaden will, selbst wenn dadurch Flüchtlingen und den Bewohnern anderer Ländern ebenfalls geschadet wird, alle anderen sind rechts. Das ist einfach nur noch grotesk.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


RE: Aktuelles

#25 von Freigeist , 28.08.2017 03:36

Hi Bierbaron
die Hintergründe der Auswanderungen sehe ich ein bischen komplexer. Einen wirklichen Überblick habe aber auch ich nicht. Aber den IS halte ich - ebenso wie AlKaida - als einen Fake. Eine entsprechende Gruppierung nennt sich Daesh. Die Taliban dagegen sind real. Tatsache ist: Irgendwo dreht ein Moslem (oder eine Gruppe) durch (sag ich jetzt einfach mal so) - und im nächsten Moment kommt aus irgendwelchen Quellen dann eine Bekennerbotschaft. Als Folge davon hat man es dann mit Islamisten, Heiligen Krieg etc. zu tun. Das heißt: Alles wird religiösen Motiven unterstellt. Wir wissen einfach nicht, was wirklich passiert. Einiges (ob richtig oder falsch) erfahren wir über die Medien. Aber von dem meisten, was geschieht, erfahren wir gar nichts.
Eine Überzeugung muß nicht mit der Wirklichkeit übereinsimmen - unabhängig von Anhängerschaft. Nur - was soll aus einer Wirklichkeit werden, die auf Falschheit aufgebaut ist ?! Irtümmer sind möglich.
...

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 657
Registriert am: 30.09.2013


RE: Aktuelles

#26 von Freigeist , 08.09.2017 16:20

PS: Ich will damit nicht behaupten, daß diese Terroristen nicht religiös seien - es geht dabei aber auch um die Motivation zu diesen Taten. Was ich lediglich sagen will ist, wie die Art und Weise der Berichterstattung auf uns wirkt (wirken kann, wirken soll, ...).

Freigeist  
Freigeist
Beiträge: 657
Registriert am: 30.09.2013


RE: Aktuelles

#27 von Bierbaron , 24.09.2017 11:28

Zitat von Freigeist im Beitrag #25
die Hintergründe der Auswanderungen sehe ich ein bischen komplexer


Viele Hintergründe werden ja auch gerne verschleiert oder nicht genannt. Einer ist der hohe Fleischkonsum in der westlichen Welt, unser Schlachtvieh frisst den Menschen in armen Ländern die Nahrungsmittel weg. Auch das ist ein Grund für die Armut in diesen Ländern. Ein anderer ist die Ungleichverteilung von Arbeit. Die Märkte sind gesättigt, die Ressourcen ausgereizt und die Weichen gestellt. Die Verkürzung der Wochenarbeitszeiten ist unumgänglich, um in Armen Ländern eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Einen anderen Weg gibt es nicht. Aber davon spricht keiner der Politiker oder in den Leitmedien. Deswegen werde ich auch nicht wählen.

Zitat von Freigeist im Beitrag #26
PS: Ich will damit nicht behaupten, daß diese Terroristen nicht religiös seien - es geht dabei aber auch um die Motivation zu diesen Taten. Was ich lediglich sagen will ist, wie die Art und Weise der Berichterstattung auf uns wirkt (wirken kann, wirken soll, ...).


Zynischerweise ist der "Krieg gegen den Terror", also die Angriffskriege gegen "feindliche Länder", gleichzeitig ein Hauptgrund für den Terror. Aber auch darüber wird nicht so gerne geredet.


Wir sind Brot, Widerstand ist zwecklos!

http://www.youtube.com/watch?v=VJjVkCGy36I

 
Bierbaron
Beiträge: 1.159
Registriert am: 06.03.2011


   

Bedingungsloses Grundeinkommen

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen