Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: 21. 12. 2012

#46 von Annaxim , 19.06.2011 05:45

Toll!
Wäre das das nicht was für unseren Gullfo...?


Ich bin nicht skeptisch weil ich nicht glauben will, sondern weill ich wissen will.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#47 von Annaxim , 23.07.2011 05:48

Wow! Wo kriegen die Leute bloß diese Informationen her? Und die Fotos erst?
Wie können sie so sicher sein?

Zwei Sonnen und schon wieder die Apokalypse?
Das kommende Jahr hat es in sich. Wenn der Riesenstern Beteigeuze erlischt, werden von der Erde aus mehrere Wochen lang zwei Sonnen sichtbar sein. In dieser Zeit wird es nicht dunkel werden.


Quelle: http://2012-info.blogspot.com/2011/02/20...wieder-die.html

PS: Beteigeuze ist ein echt interessanter Stern, vor allemwegen seiner Größe: Er ist mehr als 600 Mal grösser als die Sonne.


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 23.07.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#48 von Aslan , 23.07.2011 16:00

Zitat von funnyman

Ich müsste mein Leben zu stark verändern um der Bibel recht zu geben. Ihr bedingungsloses Vertrauen zu schenken.
Ich habe es eine Zeitlang echt versucht, aber ich habe dann festgestellt dass ich nicht mehr ich sein kann.


Punkt 1: Du willst von deinen "Lieblingssünden" nicht lassen, die dir angeblich so viel bedeuten.
Punkt 2: Wer sagt dir denn, dass der jetzige Zustand deines Charakters deine wahre Persönlichkeit ist?

Zitat von funnyman
Was ändert es denn an meinem Leben oder an dem Leben der Menschen um mich herum, wenn alles zutrifft was in der Bibel steht oder nicht zutrifft?
Ich sage nichts ändert sich.


Es ändert sich in deinem Leben nur dann etwas, wenn du Jesus die Erlaubnis dazu erteilst; geschieht das jedoch, werden andere um dich herum diese Veränderung bemerken.

Zitat von funnyman
Aber ich kann keinem Herrn dienen, der mich nicht so nimmt wie ich bin. Solange ich nicht, ich nenne es mal „grob fahrlässig“ handle, und mich gut in die menschliche Gesellschaft einfüge, dann gib es für mein Verständnis nix zu motzen, keiner muss mir mit Hölle drohen.


Jesus liebt dich und nimmt dich so an wie du bist, aber Er lässt dich nicht in dem Zustand, in dem Er dich vorgefunden hat.
Das ist eben der Unterschied zu den anderen Weltreligionen: Alle müssen etwas "Gutes tun" um sich selbst und ihrer Gottheit gefallen zu können.
Wenn du Gerechtigkeit allein aus Gesetzeswerken (Gutes tun, sich für andere einsetzen, Hilfsprojekte starten etc.) erwartest, wirst du in dem Maße Gerechtigkeit empfangen, wie es das Gesetz fordert, aber keine Gnade!

Zitat von funnyman
Und da sind wir dann auch bei einem Punkt bei dem ich sagen muss:
Lieber verhalte ich mich lieben und netten Menschen die nicht an Gott bzw. Jesus glauben gegenüber solidarisch und gehe dann mit Ihnen in die Hölle bevor ich sie verurteile und sie als Schlangen und Ottergezücht verurteile, das bring ich einfach nicht.


Die anderen werden es dir bestimmt vergelten...
Viele sind berufen, aber nur wenige sind auserwählt.
Zu welchen möchtest gehören, wenn du am Ende deines Lebens zurückblickst?


Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführtsein von Dingen, die man nicht sieht. Hebr. 11, 1

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 23.07.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#49 von Aslan , 23.07.2011 16:14

Aber jetzt zurück zum Thema: Alles Humbug mit diesem Maya-Gesülze!
Die Welt geht selbst während der Zeit der großen Trübsal nicht unter - die neue Erde kreationiert Gott erst in ungefähr 1000 Jahren.
Kriege, Erdbeben, Wetterkapriolen, Hungersnöte, Finanzkrisen, Umweltkatastrophen usw. MÜSSEN geschehen, bevor das Ende kommt (nachzulesen in Mt. 24)!
Das alles ist noch nicht das Ende!
Die Bibel nennt das "Geburtswehen" -genau DAS geschieht seit vielen Jahrzehnen schon, aber es ist noch nicht das Ende.
Daran ändert auch der Maya-Kult nichts; daran ändert auch Hollywood nichts, mit der Produktion von Endzeitstreifen am Fließband...


Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführtsein von Dingen, die man nicht sieht. Hebr. 11, 1

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#50 von magnusfe , 24.07.2011 01:13

in ungefähr 1050 jahren

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#51 von Annaxim , 24.07.2011 07:59

Zitat von magnusfe
in ungefähr 1050 jahren


In The Year 2525 (if man is still alive...)


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#52 von Annaxim , 24.07.2011 08:05

Zitat von Aslan
Aber jetzt zurück zum Thema: Alles Humbug mit diesem Maya-Gesülze!
Die Welt geht selbst während der Zeit der großen Trübsal nicht unter - die neue Erde kreationiert Gott erst in ungefähr 1000 Jahren.


Ach so, jetzt verstehe ich........


............. woher die Gerüchte kommen, dass Beitegeuze in tausend Jahren als Supernova explodieren wird.

Die Astronomen sagen derweil der allerfrühste Zeitpunkt sei erst etwa in 100'000 Jahren, was ja auf der geologischen Zeitskala auch weniger als ein Wimpernschlag ist.


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 24.07.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#53 von Aslan , 24.07.2011 11:50

Zitat von magnusfe
in ungefähr 1050 jahren

---


Naja, das kommt schon in etwa hin...
Du bist der einzige Gläubige den ich im Netz kenne, der zu ähnlichen Schlüssen kommt.
Woran mag das wohl liegen?
Die Endzeit Theologie ist zwar recht komplex, aber nicht unmöglich zu verstehen.


Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführtsein von Dingen, die man nicht sieht. Hebr. 11, 1

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#54 von Aslan , 24.07.2011 11:52

Interessante Gedanken, Annaxim, könntest du diese (vielleicht) mit etwas weniger Ironie etwas konkreter darlegen!?


Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführtsein von Dingen, die man nicht sieht. Hebr. 11, 1

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#55 von Annaxim , 24.07.2011 12:45

Zitat von Aslan
Interessante Gedanken, Annaxim, könntest du diese (vielleicht) mit etwas weniger Ironie etwas konkreter darlegen!?

Das war keine Ironie, Aslan.

Ich habe nur in diesen Wiki-Abschnitt ein bisserl was hinein interpretiert (Eisegese nennt ihr das glaube ich, wenn man es mit der Bibel macht).

Zitat von wiki
Nach gängiger Meinung der Astronomen wird Beteigeuze als Supernova enden. Über den Zeitraum, in welchem dieses Ereignis zu erwarten ist, gehen die Meinungen auseinander: Manche rechnen damit innerhalb der nächsten tausend Jahre, andere frühestens in hunderttausend Jahren.



Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze#...t_als_Supernova


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 24.07.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#56 von Annaxim , 24.07.2011 15:18

Noch ein paar interessante Fakten zu Beteigeuze:

Er ist rund 640 Lichtjahre von uns entfernt. Sollte er eines Tages als Supernova explodieren, ist er so nah, dass er die Nacht etwa so hell wie der Mond scheinen wird, aber weit genug weg von uns, dass er die Gammastrahlung uns nicht schaden wird.

Von einer Helligkeit wie derjenigen der Sonne, oder gar von einem "Weltuntergang" kann keine Rede sein.


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 24.07.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#57 von funnyman , 24.07.2011 20:59

@Aslan

danke für deine Zeit.
Ich werde darüber nachdenken und bei Zeiten was dazu schreiben.

Ich will jetzt keinen „Schnellschuss“ abgeben.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011


RE: 21. 12. 2012

#58 von fool , 02.08.2011 09:52

Soweit mir bekannt ist, ist die "Prophezeiung" der Maya nicht mal richtig/komplett übersetzt und es gibt auch nur Fragmente.
Was den Kalender der Maya betrifft, so endet am 21.12.2012 lediglich ein Kalenderzyklus und am 22.12.2012 beginnt halt ein neuer.
Etwa so wie bei uns an Silvester... Wir brauchen uns also keine Sorgen zu machen

Was ich aber wirklich erstaunlich finde ist der Maya Kalender an sich...
Wie haben die es geschafft einen Kalender zu erstellen, der soweit in die Vergangenheit geht...?
http://de.wikipedia.org/wiki/Maya-Kalender

 
fool
Beiträge: 1.013
Registriert am: 27.07.2011


RE: 21. 12. 2012

#59 von Annaxim , 02.08.2011 10:13

Zitat von fool
Was den Kalender der Maya betrifft, so endet am 21.12.2012 lediglich ein Kalenderzyklus und am 22.12.2012 beginnt halt ein neuer. Etwa so wie bei uns an Silvester...

Ja....

ODer so was wie der Wechsel von einem Tierkreis zum Nächsten der durch die Präzession der Erdachse verursacht wird. Viele Endzeitpropheten berufen sich auch auf die Tatsache dass das Zeitlalter der Fische dass zum Zeitpunkt von Jesus Geburt begann, nun bald zu Ende geht (danach tritt die Erde ins Zeitalter des Widders). Das wäre entweder im Jahr 2146 oder im Jahr 2600, jenachdem wie man rechnet.

IMO, alles numerolgischer Quatsch.


Wenn man Religioten als Kinder erzählt hätte, die Geschichten von Adam, Moses und Jesus seien Märchen, und Grimms gesammelte Werke statt der Bibel in die Hand gedrückt hätte, würden sie heute noch an die Wiederkunft Rapunzels glauben.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 02.08.2011 | Top

RE: 21. 12. 2012

#60 von magnusfe , 03.08.2011 03:51

am 21.12.2012 ist endlich der blöde euro kaputt

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


   

Der Fall Edathy
Das Abbild des Teufels steckt in jeder Frau

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen