Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Umfrage: akzeptierst du die Mormonen als Christen?

Es kann nur eine Antwortmöglichkeiten gewählt werden!

2
22,2%
0
0%
0
0%
4
44,4%
0
0%
3
33,3%
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
9 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

Mormonen sind keine Christen

#1 von RAFA , 12.11.2011 22:24

Ich erkenne hiermit den Mormonen den Status "Christen" ab: Mormonen sind keine Christen.

Sie berufen sich zwar auf Jesus, verstehen aber offensichtlich jemanden anderes darunter als die Bibel, denn sie richten sich nicht nach Jesusens Wort in der Bibel und halten das Wort ihres Buches Mormon höher. Sie scheren sich nicht darum, wessen Feste sie feiern und freuen sich sogar an Helloween mit seiner Dämonenmaskerade, was ein ernsthafter Christ niemals tun würde. Sie sind nicht sanftmütig, sondern missbilligend, beleidigend, selbstherrlich und sie erfreuen sich an übler Nachrede und hacken gerne auf Sündern rum wie die Geier, der Satan persönlich könnt\'s nicht besser. Sie vergeben nicht, haben kein Verständnis für andere Menschen, sondern lassen nur den gelten, der ihrem Glauben angehört. Vom barmherzigen Samariter (und dass man niemanden aufgrund seines Labels verurteilen sollte) haben sie offensichtlich noch nie was gehört.

Es mag natürlich gerne mal irgendein wirklich guter und intelligenter Mormone kommen, der das schlechte Bild, das ich durch unsere beiden Forumsmormonen Maik und LDS-Girl gewonnen habe, wieder dementiert. Das lasse ich noch offen. Ansonsten bin ich aber recht enttäuscht von den Mormonen und kann sie als Christen nicht mehr ernst nehmen. Es sind für mich irgendwelche Träumer und Spinner, aber keine ernsthaften Gläubigen.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#2 von LDS Girl , 13.11.2011 13:21

Ich habe für das erste Angebot gestimmt. Denn wir sind Christen! Die einzig wahren Christen, denn in unserem Herzen ist Christus, nicht nur auf unseren Lippen!
Und für das "schlechte Bild" sind nicht wir verantwortlich ,sondern die Anderen ,..Namen gelöscht und Verallgemeinert,nyx!


LDS Girl  
LDS Girl
Beiträge: 272
Registriert am: 27.08.2011

zuletzt bearbeitet 13.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#3 von Linda , 13.11.2011 13:32

Nyx, lass doch Görlys Beleidigungen und Unterstellungen einfach stehen. Jeder hier weiß, wem sie die Schuld gibt: MOI!
Und ja, Mormonen sind keine Christen, sie betreiben Etikettenschwindel. Da steht zwar Jesus drauf, ist aber nicht Jesus drin.
So, und nun lasse ich euch mit eurer f(r)urchtbaren Diskussion allein.


Wenn Vibratoren Rasen mähen könnten, wären Männer überflüssig. --- Janet Jackson

 
Linda
Beiträge: 907
Registriert am: 14.03.2011

zuletzt bearbeitet 13.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#4 von RAFA , 13.11.2011 14:02

Zitat von Linda
Da steht zwar Jesus drauf, ist aber nicht Jesus drin.


So sehe ich das auch, ja.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#5 von LDS Girl , 21.11.2011 12:38

Zitat von RAFA

Zitat von Linda
Da steht zwar Jesus drauf, ist aber nicht Jesus drin.


So sehe ich das auch, ja.




Unsere Kirche heißt deshalb Kirche Jesu Christi, weil darin sich alles um unseren Erlöser dreht, dem wir versuchen, nachzufolgen.
RAFA, fall nicht auf die Lügenmärchen blablablarein, Themenirrelevantes Zeug gelöscht,nyx. Prüfe lieber selbst!


LDS Girl  
LDS Girl
Beiträge: 272
Registriert am: 27.08.2011

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#6 von funnyman , 21.11.2011 12:49

Ich traue Linda auch keinen Meter über den Weg.
Aber muss es wirklich sein, jedes Mal extra zu erwähnen, dass Linda eigentlich Thomas heißen muss.
Oder dass er/sie sein/ihr Vater zum Teufel geschickt hat.

Man muss doch irgendwann wieder mal zu Tagesgeschäft zurück finden, oder?


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#7 von RAFA , 21.11.2011 14:08

Zitat von LDS-Girl
Unsere Kirche heißt deshalb Kirche Jesu Christi, weil darin sich alles um unseren Erlöser dreht, dem wir versuchen, nachzufolgen.


Diesen Eindruck habe ich eben nicht.


Zitat von LDS-Girl
aßt. Prüfe lieber selbst!


Das tue ich ja, LDS-Girl. Wie schon einmal gesagt liegen meine ersten Kontakte mit Mormonen ungefähr 25 Jahre zurück. Damals kaufte ich das Buch Mormon und las das auch, um mich darüber genau zu informieren. Schon damals glaubte ich dem ganzen Zeug kein Wort. Spätestens bei dieser nachgeahmten Noah-Geschichte, wo Nephi die Seinen in seine Arche führte und über den großen Teich navigierte, da konnte ich schon nicht mehr fassen, wie jemand so ein Kasperlezeug ernsthaft glauben konnte! Auch bedient das Buch Mormon endlich, endlich die Sehnsucht der Amerikaner nach echter Historie in derart auffälliger Weise, dass ich mir dachte: "Mei, was für ein Ami-Quatsch!" und: "Wohl niemand außer ein Amerikaner wird so einen Käse glauben können" Da wird den Amerikanern so schön Honig ums Maul geschmiert, das muss einem doch auffallen! Das Buch Mormon ist das volle Bauernfänger-Projekt ... oder besser: Farmer-hunter Jeder Mensch mit nur ein bisschen nüchternem Verstand muss darüber lachen.

Ich hatte also eine selten-schlechte Meinung von der Mormonen-Lehre, noch schlechter als von Zeugen Jehovas und anderen Christen, noch dazu bin ich sowieso Satanist und stehe jeglicher christlichen Lehre feindlich gegenüber. Wie kommst du auf die Idee, dass es ausgerechnet LINDA dazu gebraucht hätte, von euch ein schlechtes Bild zu bekommen? Was Linda sagte, bestätigt nur meine miese Meinung über eure Lehre um noch eins mehr. Im Übrigen: Wie du und Maik euch benehmt, das bestätigt meine miese Meinung über euren Verein um noch mal eins drauf mehr.



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#8 von Salih , 21.11.2011 18:41

Zitat
Aber muss es wirklich sein, jedes Mal extra zu erwähnen, dass Linda eigentlich Thomas heißen muss.



Wer war XY denn nun? Ein XY, ein XY, irgendein Typ der denn Nachnamen XY,Realnamen entfernt,nyx trug, dieser Thomas .... wer?


Salihs Online-Auktionen bei Ebay und eGun

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#9 von Aslan , 21.11.2011 21:44

Zitat von LDS-Girl
Unsere Kirche heißt deshalb Kirche Jesu Christi, weil darin sich alles um unseren Erlöser dreht,


Was besagt das?
Welchen Stellenwert hat diese Meinung gegenüber allen anderen beliebigen Meinungen, die ähnliches behaupten?
In meiner "Kirche" geht es auch um den Erlöser Jesu Christi - welcher ist denn nun der Richtige?

Was macht denn das Drehen deiner Kirche um Christus authentischer als das der anderen?

Zitat von LDS-Girl
dem wir versuchen, nachzufolgen.


Probieren oder machen?

Worin unterscheidet sich denn die Nachfolge Jesu Christi der Mormonen von denen, die sich Freikirchlichen Gemeinschaftsverbünden angeschlossen haben?


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#10 von Salih , 22.11.2011 01:31

Die einzig wahre Religion ist und bleibt der Islam. Alle anderen "Religionen" sind Fake. Egal ob es nun die Mormonen sind oder die katholische Kirche.


Salihs Online-Auktionen bei Ebay und eGun

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#11 von LDS Girl , 22.11.2011 01:49

Salih, der Islam basiert auf Judentum und Christentum, und hat nur wenig Eigenes hervorgebracht. Zudem war und ist der Islam gegenüber Andersgläubigen oft intollerant und gewaltbereit gewesen. Es geht im islam also mehr um Macht, als um den Glauben.
In meiner Kirche weiß man, das mit Macht auch eine große Verantwortung einhergeht, und, auch wenn bei uns Fehler gesehen, bemühen wir uns doch darum, nicht wie der Islam zu sein.

@ Aslan,

Zitat von Aslan
Worin unterscheidet sich denn die Nachfolge Jesu Christi der Mormonen von denen, die sich Freikirchlichen Gemeinschaftsverbünden angeschlossen haben?



Dazu würde ich drei Punkte nennen, die mir wesentlich erscheinen:

1. Wir haben das Priestertum Gottes, verbunden mit allen Möglichkeiten
2. Wir haben mehr Wissen über Jesus und sein Evangelium, als die anderen Religionen
3. Es klebt kein Blut unschuldiger Menschen an unseren Händen

@ RAFA,

Zitat von RAFA
Wie kommst du auf die Idee, dass es ausgerechnet LINDA dazu gebraucht hätte, von euch ein schlechtes Bild zu bekommen? Was Linda sagte, bestätigt nur meine miese Meinung über eure Lehre um noch eins mehr.



Weil ich GESEHEN habe, wie Linda mit seinen Lügen hier die Menschen verwirrt und getäuscht hat!


LDS Girl  
LDS Girl
Beiträge: 272
Registriert am: 27.08.2011

zuletzt bearbeitet 22.11.2011 | Top

RE: Mormonen sind keine Christen

#12 von Salih , 22.11.2011 02:06

Zitat
Salih, der Islam basiert auf Judentum und Christentum, und hat nur wenig Eigenes hervorgebracht.

Ja, und die anderen Glaubensbücher wurden über die JKahre verfälscht, also enthält nur noch der Koran das einzig wahre und aller Zeit gültige Wort Gottes..

Zitat
Zudem war und ist der Islam gegenüber Andersgläubigen oft intollerant und gewaltbereit gewesen.

Zumindest die Intolleranz ist eine Eigenschaft aller Religionen. Und lehne dich nicht zu weit aus dem Fenster oder hat man dir nie etwas vom Mormonenmassaker usw. erzählt?

Zitat
Es geht im islam also mehr um Macht, als um den Glauben.

Schwachsinn. Der Islam kennt nur keine Trennung zwischen Religion, Politik und Weltlichkeit. Nichts davon lässt sich vom Islam trennen. Das erkennt man auch daran, dass der Ehrentitel Scheich sowohl von religiösen, als auch von politischen Führern getragen werden kann. Im religiösen bereich reicht ein Bachelor-Studium aus um diesen Ehrentitel in der islamischen Welt benutzen zu können.


Salihs Online-Auktionen bei Ebay und eGun

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#13 von Centurio , 22.11.2011 09:34

DER MORMONISMUS IST NICHT CHRISTLICH und die Sache der CHRISTOLOGIE

Ich habe das Thema eben mal durchgelesen und stelle meine Sicht der Dinge dar. Wenn schon die Ideologie der Mormonen (Mormonismus) nicht christlich ist, kann der echt gläubige Mormone logischerweise auch nicht christlich sein. Soviel zur einfachen Logik.

Die Unchristlichkeit der Mormonen liegt in der Bedingtheit der Erlösung, - ein Lohn-Strafe-Prinzip . Abhängig vom mormonisch diktierten Lebenswandel, z.B. Wort der Weisheit als Gehorsamsgeisel, steht die transzendente Belohnung. Beispiel: Nur wer in den Tempel gehen darf und diese Riten vollzieht, steht den Weg in die Celestiale Herrlichkeit offen. Und es gibt je nach Grad der Belohnung drei unterschiedliche Herrlichkeiten. Die mormonische Transzendenz ist ein Geschäft, wenn auch ohne Geld.

Die Botschaft des (Ur-)Christentums ist aber ganz andern. Es gibt kein Geschäft. Es gibt nur die Gnade und die Vergebung, natürlich nicht eine geheuchelte. Heute mögen sogar viele römisch-katholische Gemeinden diesem Prinzip folgen, der Vatikan als machtpolitische Institution gehört nicht dazu. Der Vatikan in Rom und die Machtinstitution der Mormonen in SLC sind sich in gewisser Weise näher als manchem glauben mögen!

So gesehen denke ich, dass die Vatikan- und die Mormonenideologie zwar eigene Christologien beinhalten, aber (urtümlich) christlich sind sie nicht. Das trifft, wenn auch mit völlig andern Inhalten auf die Anthroposophie Steiners zu. Das Bemerkenswert ist, dass man in der A. auch offen von Christologie spricht.

BTW.: Ich bin kein Kenner der A.

Gruss
Centurio

 
Centurio
Beiträge: 66
Registriert am: 20.11.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#14 von Aslan , 23.11.2011 20:26

Zitat von LDS Girl
Wir haben das Priestertum Gottes, verbunden mit allen Möglichkeiten



Ihr versteht es als alttestamentliches Priestertum, deren Aufgabe es war, zwischen Gott und den Menschen zu vermitteln; nur damals opferten die Priester noch. Rechtmäßig war dieses Priestertum an das Geschlecht Aarons gebunden. Aaron wiederum stammt aus dem Stamme Levi, daher spricht man in diesem Zusammenhang vom Levitischen Priestertum. Und eben dieses Priestertum wurde von Jesus überboten und abgelöst: „Denn wenn schon das Blut von Böcken und Stieren und die Asche von der Kuh durch Besprengung die Unheiligen reinigt, so dass sie äußerlich rein sind, um wie viel mehr wird das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den Toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott.“ (Hebraer 13, 9)

Wenn das NT vom Priestertum spricht, dann verknüpft sie damit besondere Aufgaben und Ämter, die allen Gläubigen zugesprochen werden (Rö. 12, 8; 1. Kor. 12, 5.27-30 + 12, 12-27). Die Mormonen unterliegen einem falschen Verständnis, wenn sie meinen, dass dadurch ein unmittelbares Verhältnis zu Gott gegeben wäre. Ihr Mormonen denkt, dass Gott immer noch so handeln würde wie zur Zeit des AT.
Richtig ist, dass Jesus alle seine Nachfolger zu „Königen und Priestern“ (Offb. 1, 6) gemacht hat:“ Ihr seid… das königliche Priestertum…, das ihr verkünden sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat. (1. Petr. 2, 9)
Wenn ihr wirklich die Bibel beherzigen würdet, dann müssten diese Textstellen einen anderen Stellenwert in eurer Mitte haben.


Sola Scriptura

 
Aslan
Beiträge: 720
Registriert am: 12.03.2011


RE: Mormonen sind keine Christen

#15 von Centurio , 23.11.2011 22:38

Zitat
von Asian: Wenn ihr wirklich die Bibel beherzigen würdet, dann müssten diese Textstellen einen anderen Stellenwert in eurer Mitte haben.



Dein Argument ist völlig wertlos fuer festprogrammierte und ferngesteuerte Mormönchen, weil sie "wissen" aus ihrer neuzeitlichen "Offenbarung", dass das Buch Mormon absolut wahr ist und die Bibel nur so wahr ist, wie sie richtig übersetzt worden ist. Die Mormönchen glauben, äh nein, sie "wissen" dass ihr heissgeliebter Haudegen-Joe und seine Nachkommen-Profeten immer die göttliche Wahrheit sprechen.

Aber ich will jetzt mal nicht so sein, die Mormönchen leiden nicht alleine unter der schlimmen Krankheit AUSERWÄHLTHEITSWAHN, da gibt es noch viele andere, wie z.B. die welche in der christlichen Fischli-Szene beheimatet sind. Es ist aber noch komplizierter: Das Potenzial zu dieser schlimmen Geisteskrankheit haben grundsätzlich alle Gläubigen innerhalb eines absoluten und monotheistischen Glaubenssystem.

Das schleckt keine Geiss weg, auch wenn jetzt sogleich das halbe Forum hysterische (nicht historische) Anfälle kriegt. Kennen wir alles längst und ist nichts Neues.

Na dann, Baldrian trinken und gute Nachtruhe.

Abgeklärte Grüsse Euer netter und stets zuvorkommender
Centurio

 
Centurio
Beiträge: 66
Registriert am: 20.11.2011


   

Vorstellung
künftiger US PRäsident Mitt Romney ein mormone

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen