Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#46 von Salih , 30.05.2012 01:36

Zitat
... noch ein paar exotisch klingende Begriffe wie Moroni, wahrscheinlich aus dem Indianischen entlehnt ...

Also ich ahbe ja folgende These, was den Namen Moroni angeht.

In den USA bezeichnet man Vollidioten, Asis, Minderintelligente u.ä. Klientel auch als Morons. Da liegt es doch nahe, dass Smith dieses Wort umgewandelt hat, quasi als Ausdruck dessen, was er wirklich von seinen Anhängern hielt. Etwas mystifiziert machte er aus dem Wort Moron das Wort Moroni und hat sich Zeit seines Lebens darüber lustig gemacht, dass seine Anhänger das nicht begreifen und sich weiterhin ausnehmen lassen.


,,Es war nicht das Schwert, das dem Islam seinen Platz in der Geschichte beschert hat. Es war die Einfachheit, die absolute Bescheidenheit des Propheten Muhammad. Es war seine peinlich genaue Beachtung von Versprechen, die intensive Hingabe zu Freunden und Anhängern, seine Furchtlosigkeit und sein fester Glaube an Gott und seine eigene Mission''
- Mahatma Gandhi

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#47 von postman ( gelöscht ) , 30.05.2012 09:29

Zitat Salih: Also ich ahbe ja folgende These, was den Namen Moroni angeht.

In den USA bezeichnet man Vollidioten, Asis, Minderintelligente u.ä. Klientel auch als Morons. Da liegt es doch nahe, dass Smith dieses Wort umgewandelt hat, quasi als Ausdruck dessen, was er wirklich von seinen Anhängern hielt. Etwas mystifiziert machte er aus dem Wort Moron das Wort Moroni und hat sich Zeit seines Lebens darüber lustig gemacht, dass seine Anhänger das nicht begreifen und sich weiterhin ausnehmen lassen.


Also, mit deiner These liegst du reichlich daneben. Der Begriff "Moron" stammt etwa aus der Zeit um 1910 herum und wurde von einem amerikanischen Psychiater / Psychologen als Lehnwort aus dem Griechischen [i moros[/i]) entnommen. Der Begriff bezeichnete ein Intelligenzstadium einer Person, welches im unteren Bereich der Intelligenzskala angesiedelt war, und etablerte sich mit der Zeit auch im landläufigen Sinne. Joseph Smith lebte in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts (also vor 1850 (extra dick hervorgehoben, damit du es nicht mit 19... verwechselst, auf Grund deines scheinbar defizitären Bildungsgrades), weshalb deine These wohl als widerlegt betrachtet werden darf. Im übrigen: öfter mal googeln schadet nicht dem Verstand, Herr Großmufti.

"Moron" was coined in 1910 by psychologist Henry H. Goddard[3] from the Ancient Greek word μωρός (moros), which meant "dull"[4] (as opposed to oxy, which meant "sharp"), and used to describe a person with a mental age in adulthood of between 8 and 12 on the Binet scale.[5] It was once applied to people with an IQ of 51-70, being superior in one degree to "imbecile" (IQ of 26-50) and superior in two degrees to "idiot" (IQ of 0-25). The word moron, along with others including, "idiotic," "imbecilic," "stupid," and "feeble-minded," was formerly considered a valid descriptor in the psychological community, but it is now deprecated in use by psychologists. (Quelle: wiki)

Auf Wunsch übersetze ich es dir ins Deutsche, falls du Englisch nicht so gut kannst...

PS Was heißt überhaupt "Großmufti" von Deutschland? Heißt das vielleicht, dass du fünf Kamele und zehn Ziegen besitzt...?


postman
zuletzt bearbeitet 30.05.2012 09:58 | Top

RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#48 von postman ( gelöscht ) , 30.05.2012 11:35

Zitat Rafa: Wechsel doch mal die Perspektive: Stell dir vor, du wärst ein Gott, du hättest ein paar Menschen erschaffen, du hättest ihnen ein AT offenbart, auch ein NT... was würdest du in einem 3. Testament schreiben, das für die Neuzeit gedacht ist?

Also ICH als Gott würde da schon einige zeitgemäße Sachen dann reinschreiben wie den Umgang mit Massenvernichtungswaffen oder was die Umweltverschmutzung betrifft. Ich hätte in DEM speziellen Fall mal reingeschrieben: "Du sollst meine Büffel nicht (nahezu) ausrotten, die ich geschaffen habe" oder "du sollst die Indianer wie deine Brüder behandeln und sie nicht abschlachten" oder irgendwas der Art.

Warum in aller Welt sollte Gott ein 3. Testament offenbaren und darin denselben alten Mist schreiben, der eh schon im 2. Testament steht? Das macht doch überhaupt keinen Sinn?!


Also, ich denke mir, Gott würde etwas mitteilen, dass uns zum Nachdenken und zum Glauben bringt. Und so, wie du über das Buch Mormon nachzudenken scheinst, könnte Gottes Intention damit bereits zum einen Teil verwirklicht worden sein. Außerdem ist deine Terminologie falsch. Gott hat nicht den Inhalt des Buches Mormon, also dessen Text, offenbart, sondern dem Propheten eine Offenbarung dahingehend gegeben, es zu finden und zu übersetzen. Der Inhalt dieses Buches ist ein zusammenfassender Bericht über Geschehnisse in vorchristlicher Zeit und danach (Beispiele: 600 v. Chr. Lehi verläßt Jerusalem, 148 v. Chr. Abinadi stirbt als Märtyrer, 34 nach Chr. Der auferstandene Christus erscheint in Amerika, 385 nach Chr. Die nephitische Nation wird vernichtet, 421 nach Chr. Moroni versteckt die Platten).

Neuzeitliche Offenbarungen: 1820, Joseph Smith, der Prophet, empfängt die Erste Vision. 1823, Joseph Smith wird die Existenz der Goldenen Platten vom Engel Moroni offenbart, 1827, Moroni übergibt J.S. die Platten am Fusse des Hügels Cumorah. Auch heute offenbart sich Gott, und es ist ein fundamentaler Aspekt der Kirche Jesu Christi, dass man fortwährende Offenbarungen von Gott erhalten kann. Andere christliche Kirchen oder Denominationen lehnen diese Möglichkeit ab, woraus sich ein tiefgreifender Unterschied ergibt. Selbst andere Religionen lehnen diese Möglichkeit ab, und sie betrachten ihre Schriften bzw. Offenbarungen als letztes Siegel o.ä. Ich würde so etwas als stagnativ bezeichnen. Außerdem wird dadurch meiner Meinung nach die ständige Gegenwart Gottes außer Acht gelassen sowie die Befähigung des gläubigen Menschen, mit Gott zu kommunizieren.


postman
zuletzt bearbeitet 30.05.2012 11:42 | Top

RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#49 von Erbse , 30.05.2012 13:04

Zitat von RAFA

Warum in aller Welt sollte Gott ein 3. Testament offenbaren und darin denselben alten Mist schreiben, der eh schon im 2. Testament steht? Das macht doch überhaupt keinen Sinn?!


Das "3. Testament" bezeugt das 1. und 2. Testament. Und da wir immer noch nicht den "Mist" begriffen haben, wird er eben wiederholt. Wir brauchen z.B. keine Anweisungen für den Umgang mit Atomwaffen. Wir müssen nur lernen, unsere Feinde zu lieben. Und wir brauchen auch keine neuen Moralgesetze. Wir müssen nur lernen, nicht die Ehe zu brechen.

Also nichts neues unter der Sonne ...

Erbse  
Erbse
Beiträge: 77
Registriert am: 25.04.2012


RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#50 von RAFA , 30.05.2012 17:28

Zitat von Erbse
Das "3. Testament" bezeugt das 1. und 2. Testament. Und da wir immer noch nicht den "Mist" begriffen haben, wird er eben wiederholt


Aber Erbse, sorry, aber die Erklärung ist doch albern! Insbesondere, da das Buch Mormon ja zeitgleich mit dem 2. Testament geschrieben worden sein müsste. Smith hat es ja nur auf den Platten "gefunden". Warum in aller Welt sollte Gott in Jerusalem und Rom das 2. Testament schreiben lassen, zeitgleich in Amerika das 3. - und sonst nirgendwo auf der Welt ein 4. und 5. und 6., wenn er es denn mit Wiederholungen so hat ?

Warum hat Gott dann auch, wenn er zeitgleich zum 2. auch ein 3., amerikanisches Testament schreiben ließ, nicht 500 Jahre später ein 4. und 5. Testament geschrieben? Wo sind all die Jahrhunderte lang seine "Wiederholungen"?

Wenn eine Wiederholung nötig gewesen wäre, dann hätte er sie doch längst schon im Mittelalter schreiben müssen, um all die Ungerechtigkeiten mit den Hexen und der Inquisition zu stoppen?!

Bitte Erbse, sag mir doch mal: Wenn du Gott wärst, warum würdest du dein "3. Testament" ausgerechnet in Amerika auf Platten schreiben lassen, wo es dann gut 1800 Jahre verschollen ist und es keine alte Sau mehr liest, während überall anders die Welt brennt und die Opfer nach deinem göttlichen Beistand und Rat nur so schreien?

Wenn du Gott wärst, warum würdest du dein verschollenes 3. Testament dann erst im Jahr 18nochwas in Amerika finden lassen?

Nein, also wenn ich Gott wär und wenn ich schon ein 3. Testament offenbare, dann hätte ich das genau dort gemacht, wo schon immer der Dreh- und Angelpunkt der bisherigen Kultur war, nämlich in JERUSALEM oder in ROM. Da hätte ich einen Propheten geschickt, der zum PAPST läuft und dem mal ordentlich die Leviten liest, so wie Mose zum Pharao gelaufen ist. Das wär doch viel nötiger gewesen!

Nee, also echt: Wenn ich Gott wäre und wenn ich mich genötigt sähe, aufgrund der Ungerechtigkeiten in der Welt mal endlich wieder einzugreifen und mein Zeug zu widerholen, damit es denen Deppen von Menschen wieder einfällt, dann hätt ich mitten ins Wespennest reingestochen, nämlich in die katholische Kirche.

Ich finde auch, das hat "Gott" in der Reformation gemacht und ich halte noch eher Luther für einen Gottesmann und Propheten, weil der hat wirklich (im göttlichen Sinn) was echt Weltumwerfendes gemacht, indem er die Bibel übersetzt hat und diesen ganzen katholischen Verbrechern ordentlich ins Handwerk gepfuscht hat. Das war auch gar nicht ungefährlich für Luther und trotzdem ist es ihm gelungen.
Da sehe ich viel eher göttliches Wirken, wenn wir so wollen.

Was hat nun das Buch Mormon gebracht? Es sind doch nur ein Haufen antiker Geschichten, die für die heutige Zeit wirklich nicht mehr als die bisherigen religiösen Geschichten bedeuten. Es steht doch bereits deutlich in der Bibel: "Sie haben Moses und die Propheten..." das reicht. Genaugenommen dürfte nach diesem Satz nicht einmal mehr Jesus nötig sein (deswegen erkenne ich den auch im Sinn Jhwh nicht an) und schon gleich gar keine sonstige Wiederholung: Gott hat alles gesagt im Moses und in den Propheten, heißt es da! Da steht alles drin, was es braucht, um ein gottgefälliges Leben zu führen. Alles weitere ist doch bloß Weichmacherei und Dranrumgepfusche, weil den Leuten dieses knappe Moses+Propheten-Pamphlet nicht GEFÄLLT! Drum pimpen sie sich einen Jesus, der mal flux alles schnell vergibt, pipapo, hihih und machen sich eine Religion nach der anderen, wie sie es gerne hätten!

Also echt, Erbse: Wenn ICH mit diesem Gott was am Hut hätte, wenn das MEIN Gott wäre und wenn ich dieses Gottes Diener sein wollte, dann hielte ich mich an das, was das Originärste von ihm ist, nämlich das Alte Testament. Wenn irgendwas richtig ist, dann doch wohl das Älteste, auf dem alles andere ja nur aufbaut. (Vielleicht ist ja auch DAS nicht richtig, dann ist aber wirklich ALLES für den Arsch, drum würd ich das AT mal akzeptieren) Ich würde also das AT zur Basis meines Glaubens machen und daran alles andere messen.

Vor allem auch würde das AT reichen! Schließlich hatten alle Leute VOR Jesus auch nicht mehr als das AT und haben es AUCH "geschafft". Darum würde ich mich hüten, irgendeine andere Schrift noch zu akzeptieren.

Weil du musst ja rechnen:

Wenn ich NUR nach dem AT gehe, dann ist die Wahrscheinlichkeit maximal und glaubenstechnisch sogar bei ganzen 100%, dass ich richtig liege. (100% reicht doch - oder?)

Wenn ich aber noch irgendwas dazu akzeptiere, besteht die Chance, dass das FALSCH ist.

Warum sollte ich das 100%ig Richtige gegen etwas eventuell Falsches eintauschen? Das macht doch kein Mensch, es sei denn ... das RICHTIGE GEFÄLLT IHM NICHT.

und das ist Sünde.

Davor hätte ich viel zu viel Angst, wenn ich ein Gottesanbeter wäre. Darum behaupte ich, dass all die Mormonen und auch die ganzen Christen den Gott der Bibel nicht ernst nehmen! Sie glauben nicht wirklich an ihn, weil sie fürchten ihn nicht.


Zitat von Erbse
keine Anweisungen für den Umgang mit Atomwaffen. Wir müssen nur lernen, unsere Feinde zu lieben.


Aber noch weniger als eine Anweisung für Atomwaffen brauchen wir die Wiederholung, dass wir die Feinde liebe sollen, weil das weiß doch schon jeder. Macht bloß keiner. Und das nicht, weil sie es nicht wissen, sondern weil sie es nicht wollen. Sie wollen es auch nicht mehr, wenn man es zweimal sagt oder dreimal oder viermal. Damit verliert man doch nur seine Seriosität, wie eine Mutter, die die Kinder insgeheim auslachen, weil sie nun schon zum 3. Mal gesagt hat, sie sollen leise sein. Würde GOTT (!) so etwas tun?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#51 von Erbse , 31.05.2012 07:24

Zitat von RAFA

Aber Erbse, sorry, ...

Warum hat Gott dann auch, ...

Wenn eine Wiederholung nötig gewesen wäre, ...

Bitte Erbse, sag mir doch mal: ...

Wenn du Gott wärst, ...

Nein, also wenn ich Gott wär ...

Nee, also echt: ...

Ich finde auch, ...

Was hat nun das Buch Mormon gebracht? ...

Also echt, Erbse: ...

Vor allem auch würde das AT reichen! ...

... Damit verliert man doch nur seine Seriosität, wie eine Mutter, die die Kinder insgeheim auslachen, weil sie nun schon zum 3. Mal gesagt hat, sie sollen leise sein. Würde GOTT (!) so etwas tun?



Zu allen Deinen Einwendungen: Glaubst Du, das Gott sich von RAFA raten läßt? Er stellt die Bedingungen und nicht der Mensch.

Erbse  
Erbse
Beiträge: 77
Registriert am: 25.04.2012


RE: Tempel und Gemeindehäuser der Kirche Jesu Christi

#52 von RAFA , 31.05.2012 10:33

Aber Erbse, ich will ihm doch nicht "raten"!

Ich spekuliere doch bloß: Wenn das so wäre ... würde dies dann wirklich so sein ... und kann deswegen jenes wahr sein?

Also: Wenn einer ein göttliches Wesen ist ... benimmt er sich dann wie eine inkonsequente Mama, die ihr Zeug wiederholt? ... ist dein Argument, er wollte sich nur wiederholen, daher stichhaltig? ... nein, ist es nicht!

Oder findest du etwa schon?
Also ganz ohne "Gott raten" zu wollen, nur mal ganz von der Logik her: kann das wirklich so sein, ist das denn echt wahrscheinlich?



www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


   

Interview
oh Gott - wie peinlich!

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen