Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: Neues von der Arche...

#16 von RAFA , 11.03.2011 23:32

Und woher kommt Vulkantätigkeit, wenn nicht durch wandernde Kontinente und erdinnere Verschiebekräfte?


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#17 von Gullfo , 12.03.2011 01:21

Zitat von emporda

Zitat
@ Zitat von Gullfo ich hatte dir doch von einer doku berichtet, indem es um das erdinnere ging.
die geologen(alle samt evoluzi´s) hatten festgestellt, das es tief im erdinneren riesige wasservorkommen gibt, einige geologen schätzten die menge auf bis zu 2-10fache an wasser, was es an der erdoberfläche gibt.


Solche Dokumentation von bekloppten Kreationisten gibt es zu Tausenden, alle sind widerlegt. Welche Geologen denn, bitte Namen, Zeit der Veröffentlichung usw. Das Rumpelstilzchen hat gesagt, in der Erde ist kein Wasser. Der wohnt da unten und weiß es ganz genau.

Wasser siedet bei 100°C, unter sehr hohem Druck bis vielleicht 250°C. Das Erdinnere hat Temperaturen bis etwa 5.000°C, das wird H2O bereits in Atome zerlegt und formt sich nicht ohne weiteres neu. Außerdem wären es Milliarden Kubic-Kilometer Wasser

Kann man nicht irgendwann mit der Märchenstunde für erwachsene Vollidioten aufhören. Etwa 25% der Bevölkerung nicht zu dämlich geradeaus zu pinkeln und wiederholen endlos den immer gleichen Scheiß
http://www.talkorigins.org/indexcc/list.html
***Liste aus Link gelöscht — sie stört hier beim lesen*** [Annaxim - Mod]




ich finde das langsam bissl peinlich mit dir...
bisher konnte ich deine intellektuellen ergüsse erfolgreich ignorien, aber irgendwann ist mal jede gehirnwäsche erfolgreich.

hier, guggn und mal bissl lernen:
http://www.youtube.com/watch?v=wGdcS70xjYY

wenn du nichts lernen möchtest, dann guggst du hier ab min 9:00, ab da an wird das mit dem wasser angesprochen:
http://www.youtube.com/watch?v=tmf4Li5xt7w&feature=related

@annaxim
es handelt sich um wasser, denn die rede ist in der doku von tiefenwasser, dass u.a. mit vulkanen nach oben gelangt.


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.
Aristoteles

 
Gullfo
Beiträge: 175
Registriert am: 07.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#18 von Salih , 12.03.2011 02:33

Pazuzu, emporda und Beelzebub..... Das sind doch alles der gleiche paranoide Schlag Mensch.

Zitat
Und woher kommt Vulkantätigkeit, wenn nicht durch wandernde Kontinente und erdinnere Verschiebekräfte?

Aus der Hölle....da gibs quasi einen Zugang den wir als Vulkan bezeichnen ;-)




Emir Salih al-Kasrawi abd´al Almani
Salih al-Kasrawi, Emir von Deutschland


Bundesvorsitzender der Islamischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegeung ProGenesis

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#19 von emporda , 12.03.2011 02:51

Zitat
@annaxim
es handelt sich um wasser, denn die rede ist in der doku von tiefenwasser, dass u.a. mit vulkanen nach oben gelangt.


In Californien gibt es sogar ein Geo-Thermalkraftwerk, wo aus einer Tiefe um 3000 m Wasserdampf gefördert wird, um daraus Strom zu erzeugen. Allerdings ist der Zustrom an Wasserdampf nach wenigen Jahren zum Erliegen gekommen, das Wasser war alle. Erst nachdem man große Mengen Oberflächenwasser in die Tiefe gepumpft hat, konnte man nach über 20 Jahren Stillstand das Kraftwerk wieder anfahren. Ohne Nachschub an Wasser von oben gibt es dauerhaft keinen Wasserampf

Es gibt in der Tiefe Wasser nur in sehr begrenzter Menge, vor allem kein Salzwasser.


 
emporda
Beiträge: 279
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.03.2011 | Top

RE: Neues von der Arche...

#20 von Annaxim , 12.03.2011 06:54

Zitat von Gullfo
ich finde das langsam bissl peinlich mit dir....
bisher konnte ich deine intellektuellen ergüsse erfolgreich ignorien.


Nicht halb so peinlich wie deine Ergüsse zur Wanderung der Kängurus von der Arche nach Australien. — schon vergessen?

Ähnliche Ergüsse muss ich seit über einem Jahr von dir ertragen!
Also ein bisserl mehr Toleranz (und christliche Nächstenliebe) darf ich wohl von Dir schon erwarten, gell?


Zitat von Gullfo
hier, guggn und mal bissl lernen:
http://www.youtube.com/watch?v=wGdcS70xjYY

Wo steht in diesem Filmchen was über eingelagertes freies Wasser?


Zitat von Gullfo
@annaxim
es handelt sich um wasser, denn die rede ist in der doku von tiefenwasser, dass u.a. mit vulkanen nach oben gelangt.


Och, hör doch auf mit dem Gebrabbel! Das hatten wir doch alles schon diskutiert.

Es handelt sich um chemisch gebundenes Wasser, sog. Hydrate. Aus solchen Verbindungen kriegt man nur mit viel Aufwand das Wasser wieder raus. Es sprudelt sicher nicht von alleine aus irgendwelchen Quellen hervor —
und schon gar nicht auf Befehl von oben.


Ich glaube es ist viel interessanter mein Leben in Ungewissheit zu verbringen als Antworten zu besitzen, die falsch sein könnten.
[Richard Feynman]

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#21 von Annaxim , 12.03.2011 08:38

Zitat von Salih

Zitat
Und woher kommt Vulkantätigkeit, wenn nicht durch wandernde Kontinente und erdinnere Verschiebekräfte?

Aus der Hölle....da gibs quasi einen Zugang den wir als Vulkan bezeichnen ;-)



Wenn Vulkane Zugänge zur Hölle sind, was bittesehr ist dann Mekka?


Ich glaube es ist viel interessanter mein Leben in Ungewissheit zu verbringen als Antworten zu besitzen, die falsch sein könnten.
[Richard Feynman]

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#22 von emporda , 12.03.2011 10:11

Zitat von Annaxim
Wenn Vulkane Zugänge zur Hölle sind, was bittesehr ist dann Mekka?

Kann ich nicht sagen, wir mussten mit dem Auto immer drum herum fahren. Der Zugang ist Nicht-Muslimen verboten.


Wahrscheinlich ist das ein so verkommener Dreckhauf wie etwa Huf-Huf, dass sie sich schämen den Saustall zu zeigen

 
emporda
Beiträge: 279
Registriert am: 07.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#23 von Nos482 , 12.03.2011 11:28

Zitat von Salih
Aus der Hölle....da gibs quasi einen Zugang den wir als Vulkan bezeichnen


Oh bitte. Es ist bekannt, dass es in der Hölle kalt ist. Wenn die Vulkane also damit verbunden wären müßte Lava scheißekalt sein.

Zitat von Annaxim
Wenn Vulkane Zugänge zur Hölle sind, was bittesehr ist dann Mekka?


Eine Stadt, die um ein Stück Fels aus dem All errichtet wurde.



Thursatru und stolz drauf!

I declare war on the Axis of Morons!

 
Nos482
Beiträge: 620
Registriert am: 06.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#24 von 667-NeighbourOfTheBeast , 12.03.2011 18:31

Zitat
es handelt sich um wasser, denn die rede ist in der doku von tiefenwasser, dass u.a. mit vulkanen nach oben gelangt.


Und wie paßt das jetzt dazu, daß es gar keine Sintflut gab?

 
667-NeighbourOfTheBeast
Beiträge: 1.007
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#25 von RAFA , 12.03.2011 20:30

Zitat von Salih
Aus der Hölle....da gibs quasi einen Zugang den wir als Vulkan bezeichnen ;-)


Nee hey!
Du willst mir jetzt nicht wirklich erzählen, dass die Lava im Erdinneren "die Hölle" ist und man da Zugang hat durch die Vulkane. Das sind dann wohl irgendwie die Türen, wo die Teufelchen durchhupfen oder wie

Nee, bitte, Salih! Sag mir, dass Muslime NICHT so eine Kinderkacke glauben, bitte sag mir das!


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#26 von Gullfo , 12.03.2011 21:07

Zitat von RAFA
Und woher kommt Vulkantätigkeit, wenn nicht durch wandernde Kontinente und erdinnere Verschiebekräfte?



da widerspreche ich nicht, die selben verschiebekräfte die den himalaya entstehen ließen, ließen auch die vulkane entstehen, wo ist da jetzt das problem?


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.
Aristoteles

 
Gullfo
Beiträge: 175
Registriert am: 07.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#27 von Gullfo , 12.03.2011 21:21

Zitat von emporda

Zitat
@annaxim
es handelt sich um wasser, denn die rede ist in der doku von tiefenwasser, dass u.a. mit vulkanen nach oben gelangt.


In Californien gibt es sogar ein Geo-Thermalkraftwerk, wo aus einer Tiefe um 3000 m Wasserdampf gefördert wird, um daraus Strom zu erzeugen. Allerdings ist der Zustrom an Wasserdampf nach wenigen Jahren zum Erliegen gekommen, das Wasser war alle. Erst nachdem man große Mengen Oberflächenwasser in die Tiefe gepumpft hat, konnte man nach über 20 Jahren Stillstand das Kraftwerk wieder anfahren. Ohne Nachschub an Wasser von oben gibt es dauerhaft keinen Wasserampf

Es gibt in der Tiefe Wasser nur in sehr begrenzter Menge, vor allem kein Salzwasser.



damit wir uns nicht falsch verstehen, die rede ist nicht von tümpelwasser oder grundwasser, was mit bissl buddeln ans tageslicht gefördert werden kann.
wir reden hier von unterirdischen ozeanen, mit einer bis zu zwölf fachen masse der erdoberflächenozeane.
dieses !!!FLÜSSIGE!!! wasser lagert tief in der erdkruste, (bisher) unereichbar, die tiefsten bohrungen reichen vielleicht nur zwölf kilometer tief.
um an das tiefenwasser zu gelangen musst du schon mehrere hundert bis tausende kilometer bohren.
das ist nicht auf meinem mist gewachsen, siehe doku.


Zitat von emporda
Es gibt in der Tiefe Wasser nur in sehr begrenzter Menge, vor allem kein Salzwasser.


in diesem fall möchte ich doch lieber den geologen glauben, es gibt wasser bis zum abwinken.


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.
Aristoteles

 
Gullfo
Beiträge: 175
Registriert am: 07.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#28 von Annaxim , 13.03.2011 06:16

Zitat von Gullfo
um an das tiefenwasser zu gelangen musst du schon mehrere hundert bis tausende kilometer bohren.
das ist nicht auf meinem mist gewachsen, siehe doku.

Je später der Abend... um so bekloppter die Hypothesen, sag ich immer.

Und ob das auf deinem Mist gewachsen ist!
Das entstammt wieder deiner überborderneden kreationistishen Fantasie!

Oder hast du uns vielleicht das falsche Filmchen verlinkt?


Ich glaube es ist viel interessanter mein Leben in Ungewissheit zu verbringen als Antworten zu besitzen, die falsch sein könnten.
[Richard Feynman]

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#29 von Gullfo , 13.03.2011 20:32

Zitat von Annaxim

Zitat von Gullfo
um an das tiefenwasser zu gelangen musst du schon mehrere hundert bis tausende kilometer bohren.
das ist nicht auf meinem mist gewachsen, siehe doku.

Je später der Abend... um so bekloppter die Hypothesen, sag ich immer.

Und ob das auf deinem Mist gewachsen ist!
Das entstammt wieder deiner überborderneden kreationistishen Fantasie!

Oder hast du uns vielleicht das falsche Filmchen verlinkt?




gibts zu, du hast dir die doku nicht angeschaut...


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.
Aristoteles

 
Gullfo
Beiträge: 175
Registriert am: 07.03.2011


RE: Neues von der Arche...

#30 von RAFA , 13.03.2011 20:45

Zitat von Gullfo
da widerspreche ich nicht, die selben verschiebekräfte die den himalaya entstehen ließen, ließen auch die vulkane entstehen, wo ist da jetzt das problem


Dass ja zu der Zeit noch gar nichts verschoben gewesen sein dürfte, weil der Ur-Kontinent ja noch ganz war, wenn ich das recht erinnere.


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.573
Registriert am: 05.03.2011


   

Das AT der Hebräer nur ein religiöser Wahn
Die Erde ist eine „Kartoffel"

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen