Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: was ist dran am Koran?

#46 von funnyman , 07.07.2011 12:43

Zitat von Salih
Evolution ist nur eine Theorie ;-)


Zitat
Würde Allah die Scharia den Menschenrechten vorziehen?

Die Todesstrafe ist eine durch den Koran und die Sunna gerechtfertigte spezifische Strafe. Genau so das auspeitschen usw..



Dir sollte man mal die Eier kräftig durchkneten.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 07.07.2011 | Top

RE: was ist dran am Koran?

#47 von Hanna , 07.07.2011 13:20

@Salih:Was habe ich denn hier verpasst?Nenne mir bitte den Vers,indem die Todesstrafe gerechtfertigt ist.Und Sunna auch?Du kennst Dich doch mit dem Koran bestens aus,also zeige mir diesen Vers,bitte.Ich bin ja nur eine "Frau".

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#48 von Hanna , 07.07.2011 13:21

Das Du im Mittelalter lebst ist ja nichts neues.Gerade Du als Muslim solltest die Geschichte des Islam ja sehr gut kennen,oder(zwinker)?

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#49 von Hanna , 07.07.2011 13:27

Im Koran stehen Vergebung und Barmherzigkei im Vordergrund.Das solltest Du doch wissen!

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#50 von Annaxim , 07.07.2011 14:20

Vielleicht haben ja Salaffisten einen anderen Koran?


Ich bin nicht skeptisch weil ich nicht glauben will, sondern weill ich wissen will.

 
Annaxim
Beiträge: 2.485
Registriert am: 05.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#51 von funnyman , 07.07.2011 14:34

Zitat von Annaxim
Vielleicht haben ja Salaffisten einen anderen Koran?


Nicht nur vielleicht, sondern ganz sicher muss das so sein.
"Pierre Vogel" u. sein Kollege "Sven Lau" propagieren ja ganz ohne Scheu die Legitimation der Körperstrafen bis hin zum tot.

Ich führe hier jetzt keine Quellen an.
Belege gibt es genüget, man muss sie nur finden wollen und nicht die Augen und Ohren verschließen.


Der Islam von Hanna bringe ich nicht unter einen Hut mit dem Islam von den hier aufgezeigten Personen, einschließlich Salih und diesem mohammed.al-albani aus dem Forum.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 07.07.2011 | Top

RE: was ist dran am Koran?

#52 von Linda2 , 07.07.2011 15:26

Ich finde es höchst interessant, dass von unseren beiden Moslems hier (Salih und "Hanna") niemand auf meine Kritik an Mohammed eingegangen ist. Anscheinend glaubt ihr auch, dass er KEIN dufter Typ war.


Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!
( Friedrich Hebbel, 1813-1863, dt. Lyriker )

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


RE: was ist dran am Koran?

#53 von Vandermeer , 07.07.2011 18:47

@ "Linda"

Ich finde deine angebliche Mohammedkritik total scheinheilig. Glaubst du etwa Hanna will das kleine Mädchen von erwachsenen Männern vergewaltigt werden oder was willst du hier andeuten !?? Das ist aber ihre Religion und das musst du halt langsam mal akzeptieren, daran glaubt sie eben, aber du bespuckst und entehrst das hier öffentlich ! Selber regst du dich über Salih auf wie verrückt, aber trampelst auf Hannas Glauben herum ! Die ganze Geschichte ist außerdem voll mit berühmten Männern, die dafür gehypt werden, weil sie möglichst viele andere erschlagen haben ! Du selbst bist doch sogar für Folter und Krieg um Infos rauzupressen oder Ressourcen zu verteidigen !


 
Vandermeer
Beiträge: 101
Registriert am: 24.06.2011

zuletzt bearbeitet 07.07.2011 | Top

RE: was ist dran am Koran?

#54 von funnyman , 07.07.2011 20:14

Ja, Linda sollte eigentlich wissen das man einem Moslem sein Mohammed nicht schlecht machen kann.
Genau so wenig wie einem Christen den Jesus Christus.
Außerdem haben sogenannte Beiweißführungen über diese beiden Personen extrem wenig Substanz.
Einfach nur aus dem Grund weil eh kein Mensch mehr wirklich weiß, was der eine oder andere getan oder gelassen hat.
Ja, spekulieren kann man viel und lange.
Das ist ja da „nervige“ an Linda.

Aber wir sind hier nicht im „Schöner Wohnen“ - Forum, und wenn Linda meint sie hätte Beweise über das Handeln von Mohammed in seinen Lebzeiten dann ist es Ihr Recht diese auch anzubringen.
Obwohl Sie es wie oben geschrieben besser wissen müsste, dass das ganze nur wenig bis nichts bringt.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#55 von Hanna , 07.07.2011 20:17

Liebste Linda,es ist nicht bekannt wie alt die jüngste Frau des Propheten Muhammed war.Einige sagen 6,andere 7,wiederum andere 14.und wiederum andere sagen sie wäre schon volljährig gewesen.Du siehst also selber,dass wir ihr wahres alter nicht kannten.Da ich derartige Kritiken schon zur genüge kenne,gehen sie mir am allerwertesten vorbei bzw.ich muss gähnen.Glaube mir ich bin gegen Kinderheirat und Zwangsehe.Ich selber würde es niemals befürworten.Ich werde niemals dafür sein,dass ein Kind einen alten Sack heiraten muss/soll(wie auch immer).Im Islam ist es verboten kleine Mädels mit alten Männern zu verheiraten.Wir sollen unsere Kinder gut erziehen,ihnen obhut gewähren,ihnen (schulische)Bildung ermöglichen.Wer etwas anderes behauptet,der kennt den Islam nicht wirklich.

Liebste,liebste Linda,anstatt Dich bei Islamdeutschland,Grüne Pest und PI zu informieren,informiere Dich bitte auf seriösen Seiten.
Für mich war und bleibt mein Prophet Muhammed der beste Mensch,der jemals gelebt hat.Egal,was Du von ihm denkst,da mache ich nur "gääääääääääääähn".
Und der Islam ist und bleibt meine Religion.Egal,was andere darüber denken.

Liebste Grüße
Hanna:)

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#56 von RAFA , 07.07.2011 22:15

Man sollte vielleicht einmal dran erinnern, dass zu Jesusens Zeiten ein Mensch volljährig war, wenn er das 13. Lebensjahr erreicht hatte! Das galt nicht nur für Mädchen, sondern ebenso für Jungs. Mit 13 heiratete man und galt in ganzer Linie als erwachsen, war also voll eigenverantwortlich für alles, was man tat, z.B. vor Gericht, etc.

Anscheinend waren die Leute damals auch echt irgendwie anders entwickelt als wir heute, weil die starben ja auch schon maximal mit 60. Da waren sie dann Urgroßväter bzw. -mütter. Sie erlebten, wenn sie "durch Gottes Gnaden" tatsächlich "so alte Greise" wurden, im Allgemeinen 4 Generationen! Wenn man mit 60 schon Urenkel haben will, muss man entsprechend früh mit dem Kindermachen anfangen. Das war damals völlig normal!

Ich finde es deswegen ziemlich albern, wenn man solche Dinge an heutigen Maßstäben misst und aus unserer Warte sieht, so dass man dem Mohammed vorwirft, er sei ein Kinderficker gewesen, weil die Aisha erst 9 war. Ja, mei, das war halt damals so, dass man heiratete, sobald man zeugungs- bzw. gebärfähig geworden war.

Und was das heutige Leben betrifft: Also ich bin auch nicht dafür, dass 40jährige Männer 9jährige Mädchen ehevergewaltigen, aber das dürfte auch in den tiefsten muslimischen Breiten eher die Ausnahme sein. Wir sollten auch nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, weil sie verdammt nochmal tatsächlich individuell unterschiedlich sind (wer hätte das gedacht!) und auf einem ganz anderen Status stehen je nach ihrer Kultur und ihrer Erziehung. Da kommt es tatsächlich vor, dass Dinge mit einem geschehen, über die man sich auch noch freut, während ein anderer Mensch am anderen Ende der Welt voll psychisch gestört davon wäre oder sich die Kugel gäbe.

Ein schönes, obskures Beispiel sind z.B. Schmucknarben oder irgendwelche Nägel oder Hörner, die sich "Eingeborene" durch Ohren, Nase und Lippen jagen. Da hat man sich früher in den europäischen "Kulturländern" drüber brüskiert und sprach von "Verstümmelung" und davon, dass man die Kinder solcher Naturvölker vor den schlimmen Entstellung retten sollte ... und heut laufen in unserer eigenen Gesellschaft genau solche Gepiercte und Durchlöcherte ganz ohne psychischen Schaden herum, ohne dass auch noch 1 Hahn danach kräht. Es liegt unheimlich viel an der Einstellung, die man zu gewissen Dingen hat.


www.RAFA.at
guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

 
RAFA
Beiträge: 3.575
Registriert am: 05.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#57 von Linda2 , 08.07.2011 06:24

Ich wollte nur aufzeigen, dass Mohammed, wie alle Religionsgründer, kein Gott oder etwas "Heiliges" war, sondern ein Mensch mit Fehlern, Schwächen, und, im Fall Mohammed, mit viel Gewaltpotential und frauenfeindlichem Denken.
Denn er erlaubte die Vergewaltigung kriegsgefangener Frauen, er erlaubte die "Ehe auf Zeit", um Vergewaltigungen zu legalisieren, und er befahl Ermordungen von Gegnern. Und, Ayscha war 7 Jahre alt, wie Haddhite belegen, als sie ihn heiratete, und 9, als sie Sex mit ihm hatte (freiwillig?).
Das sind Fakten.
Und ja, ich stimme dir zu, Rafa! Früher galten Kinder eher als ehereif als heute. Aber früher wie heute waren Kinder immer noch Kinder, und sie erlebten und erleben so etwas als schmerzvoll und als Gewaltakt, auch, wenn eine Gesellschaft sie lehrt, dass dieses "normal" ist!


Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!
( Friedrich Hebbel, 1813-1863, dt. Lyriker )

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


RE: was ist dran am Koran?

#58 von Hanna , 08.07.2011 10:32

Woher hast Du nur Deine unsinnigen Informationen?Es gibt auch ungültige Hadithe,das müßtest Du doch als "Islamexpertin"wissen.Wie schon erwähnt kennen wir das wahre Aischas nicht bei ihrer heirat mit dem Propheten.Damals war es ja auch so,dass die Kinder schon sehr früh reif waren und dementsprechend früh verheiratet wurden,das ist auch kein Geheimnis.Siehe den Beitrag von Rafa.

Hanna  
Hanna
Beiträge: 385
Registriert am: 13.03.2011


RE: was ist dran am Koran?

#59 von Linda2 , 08.07.2011 10:54

Mein Wissen über den Islam habe ich von:

Dem Koran (in Deutsch)

Ibn Warraq: Why I Am Not a Muslim

Ali Dashti: 23 Jahre. Die Karriere des Propheten Muhammad, und

Ayaan Hirsi Ali: Ich klage an (sie wurde von Fundimoslems mit dem Tode bedroht, weil sie in einem Film eines von einem Moslem ermordeten niederländischen Regisseurs mitmachte, wo auf ihrer nackten haut Koranverse zu sehen waren, die von der Unterdrückung der Frau sprechen).

Und natürlich diverse Internetseiten

Sie alle wissen, wovon sie reden. Dein Glaube ist vielleicht in seiner gemäßigten Form harmlos, aber in seiner gewalttätigen form nicht. Und schon Mohammed war gewalttätig!


Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!
( Friedrich Hebbel, 1813-1863, dt. Lyriker )

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


RE: was ist dran am Koran?

#60 von Linda2 , 08.07.2011 15:15

@ hanna, wer bestimmt denn, welcher Haddith gültig oder ungültig ist? Menschen. Menschen mit ihren eigenen Interessen von Macht und Weltbild. Weißt du, in der Bibel z.B., wurde vieles, was zu Zeit des NT anerkannt war, im 4. Jahrhundert nicht mehr anerkannt, also auch nicht mehr Teil der Bibel. oft aus machtpolitischen Gründen (siehe dazu den Komplex "Frauen und Priestertum"). Also, zu ihrer Zeit galten sie (die Haddithe) als gültig, und später einige nicht mehr. Warum nicht? Vielleicht, weil die Vorstellung von etwas immer wichtiger in den Religionen war, als die reinen Fakten?


Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!
( Friedrich Hebbel, 1813-1863, dt. Lyriker )

 
Linda2
Beiträge: 188
Registriert am: 11.06.2011


   

80 Millionen vergessene Opfer des Islam
Die Benachteiligung der Frau im Erbrecht

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen