Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Foren Suche

  • WitzeDatum11.03.2018 14:15
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Witze

    Eine weitere Variante: Seit wir von den Schweizern die Uhr haben, haben wir keine Zeit mehr.

    Zitat von Freigeist im Beitrag #46
    Preisfrage:
    An welchem Ort können/düren Stühle laufen ?

    na ?


    Auf dem stillen Örtchen.

  • Wohin führt der Weg?Datum11.02.2018 10:58
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Wohin führt der Weg?

    „Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren“ Ayn Rand

    Und das ist gut so

  • Musik-ThreadDatum10.02.2018 12:27
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

  • Wohin führt der Weg?Datum28.01.2018 18:11
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Wohin führt der Weg?

    Zitat von Freigeist im Beitrag #3
    Beeindruckend. Aber noch übler finde ich das, was über Nano-Technologie möglich ist.


    Dazu kommt dann noch, dass auch das, ebenso wie Geld und Macht, Teil der Umverteilung von unten nach oben ist. Die gleichen Menschen die bestimmen was in Politik und Wirtschaft geschieht, entscheiden auch darüber wie diese Technologien eingesetzt werden und verfügen darüber. Während die Automatisierungsztechnik dazu dient, immer mehr Menschen aus Sicht der Herrschenden überflüssig zu machen, werden u.a. Roboter zukünftig immer mehr dazu genutzt werden, Menschen zu überwachen und zu kontrollieren. Leider sind solche Themen für viele Menschen so unangenehm, dass sie sowas als Spinnerei und Verschwörungstheorien bezeichnen, obwohl sich jeder ohne Probleme darüber informieren kann in welche Richtung es geht.

  • Wohin führt der Weg?Datum30.12.2017 13:21
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Wohin führt der Weg?



    Wie in dem Video schon gesagt, sollte man sich mal vorstellen, dass diese verschiedenen Technologien ja durchaus in einem Roboter zusammengeführt werden könnten (oder bereits werden). Auch sieht man in dem Video, wie ein Roboter in einem selbstfahrenden Auto mitfährt. Aber es ist natürlich auch möglich, dass derartige Roboter solche Autos eigenständig benutzen und während der Fahrt aufgeladen werden können. Dazu ist interessant zu wissen, dass in China bereits geplant ist, zukünftig bewaffnete Polizeiroboter einzusetzen und in Dubai wird geplant fahrende Polizeiroboter einzusetzen.

    https://fireball.de/q/polizeiroboter%20china

    https://fireball.de/q/polizeiroboter%20dubai

  • Wohin führt der Weg?Datum25.12.2017 10:02
    Thema von Bierbaron im Forum Gesellschaft

    Wohin führt der Weg, den die Menschheit jetzt geht? In dem Video unten sieht man eine Möglichkeit, wohin blindes Vertrauen in die Technik und in Autoritäten führen könnte.

  • Musik-ThreadDatum24.12.2017 12:11
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

  • AktuellesDatum24.12.2017 11:55
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Dagobert Duck wird 70 https://deutsch.rt.com/gesellschaft/6262...t-duck-wird-70/

    "Leitmedien" ohne Käufer - Historisches Verkaufstief von Spiegel, Stern und Focus https://deutsch.rt.com/inland/62652-hist...el-stern-focus/

    Neues aus den Unterklassen: Hartz IV-Bezieher haben kein Recht aufs Minimum https://deutsch.rt.com/inland/62571-neue...sen-kein-recht/

  • Zitat von Albrecht450 im Beitrag #1

    Zitat

    Phänomen im Kontext der Zeitenwende Seit einigen Jahren werden neue Kinder geboren.
    Diese Kinder sind anders als wir es früher waren. Diese Kinder erinnern entweder an kleine weise bewusste Menschen, superkluge hochbegabte Kinder oder an eigenwillige, widerborstige Wesen, die auf nichts hören, was ein Erwachsener sagt. Die Energien auf unserem Planeten haben sich verändert. Wir stehen vor einem neuen evolutionären Sprung, gehen Schritte in ein neues Zeitalter. In diesem neuen Zeitalter muß es auch neue Menschen geben, und wir als Menschheit bewegen uns in die Richtung, aus uns einen neuen Menschen hervorzubringen. Die neuen Kinder sind die ersten Menschen dieses neuen Zeitalters.

    Sie werden seit mindestens 1992 geboren, es wird aber geschätzt, dass die ersten schon sehr viel früher auf die Welt kamen und bereits über 20 Jahre alt sein könnten. In Europa sollen die ersten neuen Kinder oder ihre Vorläufer bereits seit 1960 geboren werden. Diese Kinder sind bereits als “Indigo-Kinder” bekannt. Indigo deshalb, weil eine amerikanische Therapeutin, die sich mit den Lebens- und Aurafarben des Menschen beschäftigt, 1975 eine neue Farbe sah, die es zuvor bei Menschen nicht gegeben hatte: Sie sah Indigoblau bei Neugeborenen..

    Quelle:


    Zitat

    Kristall- Kinder oder Indigo? Kinder unserer Zukunft
    http://www.youtube.com/watch?v=EYz6vaFBYaQ Gabriele

    Kuby - Gender Mainstreaming
    https://www.youtube.com/watch?v=HzscL5PPkPY

    Quelle:





    Ich beobachte diese Indigo-Kinder schon seit längerem, sie sind wirklich ganz anders als alle anderen Generationen vorher. Sie halten den gesamten Tag über ihr Smartphone in der Hand und senden sich über WhatsApp lustige Videos, z.B. von Gabelstaplerunfällen oder betrunkenen Orang Utans. Sonst machen sie fast gar nichts, und das ist für frühere Generationen kaum nachvollziehbar. Sie werden also viel mehr verändern wollen, als den meisten Menschen recht ist. Das wird unausweichlich wieder zu neuen Problemen führen.

  • SQGDatum15.12.2017 18:53
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema SQG

    Was könnte Geist besser formen als Materie?

  • Musik-ThreadDatum10.12.2017 20:26
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

  • AktuellesDatum07.12.2017 18:28
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Hier und da erwacht wohl doch noch der eine oder andere aus seinem Schafschlaf.

  • Musik-ThreadDatum30.11.2017 09:29
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

    Dirk Schneider - Metal Heart

  • USA der Polizei Staat von Gottes GnadenDatum19.11.2017 11:33

    Zitat von ArgonII im Beitrag #5
    Ich sage immer wieder. Man muss überall differenzieren !!. Reines Schwarz-Weiss-Denken hilft oft/meist nicht weiter ..

    Das ist nämlich ein Problem bei vielen Menschen. Oft mit einseitiger Sicht, also keiner Differenzierung od. wirklichem Gesamt-Wissen oder Verständnis dabei. Daher dann keine klare, umsichtige (auch mal allen Seiten gerecht werdende) Sicht. Sondern leider oft eine verengte u. einseitige Sicht. (Mit verfärbung der Realität je nach Art der Brille).


    Und genau das ist es, was uns in den Untergang führt. Halbblind durch die Welt zu stolpern, sich sagen lassen wann man nach rechts oder links zu schauen hat, und dabei selbst nicht einmal wirklich wissen wo rechts oder links überhaupt ist, ist eben einfacher als sich eigenständig zu informieren und selbst zu denken.

  • AktuellesDatum19.11.2017 11:09
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Zitat von Freigeist im Beitrag #30
    Das meinte ich nicht. Mit den Ausländern wird Europa nur destabilisiert und von dem, worum es wirklich geht, nur abgelenkt.
    (Die Destabilisierung hat dabei verschiedene Gesichter).


    Und ich meinte beides ;)

    Die gelenkte Destabilisierung trifft genau die (Länder), die durch ihr Verhalten selbst ähnliche Probleme verursacht haben. Mich stört dabei zwar, dass es denen die das lenken wohl nicht (oder manchen vielleicht doch?) darum gehen wird, aber grundsätzlich beobachte ich das alles mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Erst wurden wir gelenkt um andere zu destabilisieren, jetzt ist es umgekehrt. Da wird nicht viel übrig bleiben, nur ein bunt gemischter, in sich zerstrittener Haufen, von dem gegen das was mit ihm gemacht wird, kaum noch Widerstand zu erwarten ist. Viele der sogenannten Linken feiern das und beweisen damit, das sie ebenso manipulierbar und kein bisschen intelligenter sind als die Einäugigen der Gegenseite, die sie zu bekämpfen glauben.

  • AktuellesDatum15.11.2017 20:01
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Zitat von Freigeist im Beitrag #28
    Ich bin Philosoph und versuche mit mir (und was dazu gehört) klar zu kommen/bleiben. Auch hier wird es bald anders aussehen.


    Das denke ich auch. Und die die sich bisher gefreut haben, dass es uns ja immer noch besser geht als anderen Ländern, und stolz auf ihre/unsere Produktivität sind, werden am meisten jammern. Ebenso wie der Reichtum der einen, oft der Grund für die Armut der anderen ist, ist die Produktivität der einen, oft die die Ursache für die Arbeitslosigkeit der anderen. "Wir" importieren jetzt das, was wir selbst (in anderen Ländern) geschaffen und gefördert haben: Krieg, Kriminalität, und Armut.

  • Musik-ThreadDatum24.09.2017 11:32
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

  • AktuellesDatum24.09.2017 11:28
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Zitat von Freigeist im Beitrag #25
    die Hintergründe der Auswanderungen sehe ich ein bischen komplexer


    Viele Hintergründe werden ja auch gerne verschleiert oder nicht genannt. Einer ist der hohe Fleischkonsum in der westlichen Welt, unser Schlachtvieh frisst den Menschen in armen Ländern die Nahrungsmittel weg. Auch das ist ein Grund für die Armut in diesen Ländern. Ein anderer ist die Ungleichverteilung von Arbeit. Die Märkte sind gesättigt, die Ressourcen ausgereizt und die Weichen gestellt. Die Verkürzung der Wochenarbeitszeiten ist unumgänglich, um in Armen Ländern eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Einen anderen Weg gibt es nicht. Aber davon spricht keiner der Politiker oder in den Leitmedien. Deswegen werde ich auch nicht wählen.

    Zitat von Freigeist im Beitrag #26
    PS: Ich will damit nicht behaupten, daß diese Terroristen nicht religiös seien - es geht dabei aber auch um die Motivation zu diesen Taten. Was ich lediglich sagen will ist, wie die Art und Weise der Berichterstattung auf uns wirkt (wirken kann, wirken soll, ...).


    Zynischerweise ist der "Krieg gegen den Terror", also die Angriffskriege gegen "feindliche Länder", gleichzeitig ein Hauptgrund für den Terror. Aber auch darüber wird nicht so gerne geredet.

  • AktuellesDatum27.08.2017 14:02
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Aktuelles

    Zitat von Freigeist
    tja was ist rechts oder links - politisch? Ich kann mit diesen Begriffen eh nichts mehr anfangen so recht.

    Alles, was öffentlich uns vorgesetzt wird, unterliegt Politik. Zuordnungen werden willkürlich und mit Absicht gewählt. Und nicht nur hier: Der Inhalt, die Bedeutung von Begriffen, werden entwertet (siehe "Ehe").



    Das sehe ich ebenso. Ein gutes Beispiel dazu ist die Flüchtlingspolitik. Durch die nahezu unkontrollierte Masseneinwanderung, werden nicht nur Flüchtlinge ins Land gelassen, sondern auch deren Verfolger, die diese dann weiter tyrannisieren. Zynischerweise werden diese Kriegsbringer dann aber ebenfalls als Flüchtlinge bezeichnet, und jeder der auf diese Problematik oder Migrantenkriminalität generell aufmerksam macht, wird als rechts oder Fremdenfeindlich bezeichnet.

    Selbst wer die Unterstützung von Betroffenen in deren Ländern fördern will, wird oft in die "rechte Ecke" gestellt, da das ja u.a. auch der Masseneinwanderung entgegenwirken soll. Links ist offenbar nur noch wer dem eigenen Land und seinen Bewohnern schaden will, selbst wenn dadurch Flüchtlingen und den Bewohnern anderer Ländern ebenfalls geschadet wird, alle anderen sind rechts. Das ist einfach nur noch grotesk.

  • Musik-ThreadDatum27.08.2017 13:38
    Foren-Beitrag von Bierbaron im Thema Musik-Thread

Inhalte des Mitglieds Bierbaron
Beiträge: 1256
Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz