Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

RE: damaskus

#46 von Salih , 26.06.2012 14:45

Interessant.... hier werden ein paar Lügen der syrischen "Aktivisten" aufgedeckt. Der Verein hat sich schon vor einiger Zeit von der "Freiheitsbewegung" losgesagt. http://www.deutschsyrischegesellschaft.de/

"Das Beweisfoto von Al Houla stammt von 2003"

"Brutkastenlüge von CNN und Rami Abdul-Rahman (Syrian Observatory for Human Rights) entlarvt"

usw.


,,Es war nicht das Schwert, das dem Islam seinen Platz in der Geschichte beschert hat. Es war die Einfachheit, die absolute Bescheidenheit des Propheten Muhammad. Es war seine peinlich genaue Beachtung von Versprechen, die intensive Hingabe zu Freunden und Anhängern, seine Furchtlosigkeit und sein fester Glaube an Gott und seine eigene Mission''
- Mahatma Gandhi

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#47 von Loki666 , 26.06.2012 16:20

Zitat
@Loki

Ich verstehe schon, du willst keinen der über dich herrscht, sondern du willst selbst dein Leben bestimmen

dann ist das christentum natürlich nicht so optimal



Genau richtig, dabei ist es auch ersmal egal was fürs Christentum gut ist, erstmal muß es für mich gut sein. Wenn meiner Natur gut geht, kann ich es mir wiederum leisten zu meinem christlichen Nachbarn gut zu sein, so lange wie die Grenzen des anderen achten. Was auch bedeutet, das er mich nicht bekehren will, dann kann er auch fritlich beten gehen, jedem das seine. Nächstenliebe wie geprädigt ist ist aber nicht erzwingbar, deswegen ist das Prinzip der gegenseitigen Verantwortung erstmal besser geeignet, wenn das gut klappt, regelt sich das mit der Nächstenliebe von alleine und wenn nicht ist man dem anderen halt ein so guter Nachbar wie es geht. Wen mein christlicher Nachbar nett zu mir ist ohne den Hintergedanken der Bekehrung , beweist er so gar wahre Nächstenliebe anstatt Geheuchelter. Was auf dem Weg zu Himmel sicher mehr Punkte gibt. Im entefekt haben dan aber Beide das beste aus Ihrem Erdenleben gemacht. Jesus möchte auch mehr das man das gute tut, das ist noch wichtiger als der Glaube den man hat. Es ist aber Ok wenn der Glaube an Gott dabei hiflt, mein Satan ist nur sauer wenn er merkt, das dieser angebliche Christ seinen Glauben missbraucht oder sich dahinter versteckt. Im endefekt ist es egal wie jeder seine Spiritualität lebt, egal ob christlich oder satanisch so lange er sein bestes gegeben hat. Kannst glaunen oder auch nicht, man muß glauben ja nicht verleugnen, man kann auch mit Verstand glauben.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 | Top

RE: damaskus

#48 von magnusfe , 26.06.2012 17:26

aber missionieren ist doch das beste am glauben

weil man selbst auf dem richtigen weg ist und die armen verirrten die auf falschen wegen wandern retten darf

das ist total spannend

---

aber ich glaube es ist richtig, vorher zu fragen, ob der andere auch missioniert werden will

wenn nicht wie bei dir dann darf man nicht missioniieren

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 | Top

RE: damaskus

#49 von Salih , 26.06.2012 18:05

Ziehst du auch durch die Straßen und missionierst, magnusfe?


,,Es war nicht das Schwert, das dem Islam seinen Platz in der Geschichte beschert hat. Es war die Einfachheit, die absolute Bescheidenheit des Propheten Muhammad. Es war seine peinlich genaue Beachtung von Versprechen, die intensive Hingabe zu Freunden und Anhängern, seine Furchtlosigkeit und sein fester Glaube an Gott und seine eigene Mission''
- Mahatma Gandhi

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#50 von magnusfe , 26.06.2012 20:27

Nein

das ist in diesem von evolutionslehren und liberalen medien beeinflussten menschen hier im westen nicht allzu effektiv

ich suche mir immer einzelpersonen raus und bearbeite sie wenn es sich ergibt - was nicht allzu oft vorkommt da die meisten ihre religion / spirituelle meinung bereits festgelegt haben und gar nicht bereit sind, sie zu ändern oder zu überdenken

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 | Top

RE: damaskus

#51 von funnyman , 26.06.2012 21:16

Jesus ist zwar keine Modeerscheinung, oder geschweige den man könne Ihn neu erfinden.

Aber Missionieren heute noch?
Dazu in einem Land wo jeder und alle sich selber informieren kann, z.B. durch speziell eingerichteten TV-Kanäle oder Büchereien, nicht zu vergessen über das Internet.
Also ich finde dass so Sinn- u. Nutzlos wie ein Penis an einem Papst.

Ja früher noch, wo fast keiner lesen konnte, oder wo es keine globale Vernetzung gab.
Ja da lasse ich mir das Missionieren ja noch gefallen, im Sinne von, zu diesen Zeiten ergab es noch einen Sinn.


>> Ich weiß wie ich aussehe, ich weiß aber auch was mir gefällt <<

 
funnyman
Beiträge: 1.828
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 | Top

RE: damaskus

#52 von Loki666 , 26.06.2012 23:09

Missionare haben bei mir schon immer versagt, schon weil eigene Meinugbildung wichtiger ist, als das das Andere wollen, ich bin praktisch aus neugier zum Satanismus gekommen und weil jede andere Religion keine Antworten hatte, oder noch wichtiger, nicht erfüllend war. Die meisten arbeiten mit ihren Geboten eh geben des Meschen natürliche Bedürfnisse an. Weil es ja für alles Regeln gibt, wann ich wie Sex haben darf, was getrunken und gegessen werden darf und so weiter. Gebete erfüllen sich nicht, in der Kiche schläft man fast ein und hört meist eh nur was von der Hölle, die eigentliche Botschaft geht da meist unter oder wird nicht geprädigt. Beichten sind ehr ernierigend und für das ganze zahlt man noch ordentlich Kohle. Da unterscheiden sich die gängigen Religionen nicht doll. Missionare abwehren ist auch total einfach, man nimmt das Traktat des Missionars unterwegs an bis zu nächsten Papierkorb, oder trägt Sybole die , viele Missionare fernhalten oder wendet Worte an die ähliches bewirken. Ich könnte da noch in detail gehen. Magnusfe hat also recht, es ist nahezu unmöglich jemanden mal eben zu bekehen, das klappt nur bei Menschen die mental schach sind oder total blöd. Jemand der wirklich Persölichkeit hat lässt sich nix aufquatschen , was er nicht will.


Loki der Gesetzesbrecher unter den gemanischen Göttern, denn er lebt nach den Motto "Tu was du willst"
Ist keine Aufforderung zum Mist bauen oder einem Anderen zu schaden, sondern zu freien Willen.

 
Loki666
Beiträge: 1.035
Registriert am: 28.05.2012

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 | Top

RE: damaskus

#53 von magnusfe , 19.07.2012 10:50

Die regierungsamtliche Zeitung "Al-Thawra" verbreitete Durchhalteparolen: "Damaskus ist schwer in die Knie zu zwingen, selbst wenn sich die ganze Welt gegen diese Stadt verbünden sollte."

-> Falsch, Damaskus wird in Kürze vollständig vernichtet werden

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#54 von Salih , 19.07.2012 15:39

Da stimmen so einige Dinge nicht. Meine Theorien:

1.) Ausländische Spezialeinheiten und Geheimdienste kämpfen auf Seiten der Rebellen und nur deswegen haben sie es in kurzer Zeit bis nach Damaskus geschafft. Genau so war es ja auch in Libyen.

2.) Vor einigen Wochen berichtete eine ausländische Zeitung (ich suche den Link nochmal), dass in Doha nachgebildete Stadtteile von Damaskus zu sehen sind. Besonders deutlich herausgebildet wurden die Wahrzeichen von Damskus. Vielleicht ist es alles nur Propaganda um den Westen dazu zu bringen, den Terroristenrat wie damals in Libyen, schnellstmöglich anzuerkennen.

3.) Es ahndelt sich um vereinzelte Kämpfe in den Armutsvierteln, die von dem Londoner Propagandabüro zum Sturm auf den Präsidentenpalast stilisiert werden. Der neue syrische Verteidigungsminister hat schon darüber berichtet, dass terroristische Gruppen versucht haben die Hauptstadt einzunehmen. Diese wurden dann aber von den Regierungstruppen einkesselt, aus der Luft beschossen und letztendlich zu größten Teil eliminiert.


HIER findest du meinen Blog!

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#55 von magnusfe , 19.07.2012 16:22

ja wie in lybien

usa und england/frankreich finanzieren den widerstand mit geld und waffen solange bis assad verloren hat

er hat keine chance mehr

die grosskapitalisten des westens sitzen am längeren hebel was die militärischen kräfte und das geld betrifft

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#56 von Salih , 19.07.2012 19:30

Naja, das Problem in Syrien sind eher die VAE, Katar, Saudi Arabien und die Türkei.


HIER findest du meinen Blog!

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#57 von magnusfe , 22.07.2012 21:38

> die lage spitzt sich weiter zu, wird damaskus bald nuklear vernichtet es ist pflicht dass es passiert für religionisten

http://www.spiegel.de/politik/ausland/sy...s-a-845785.html

---

Die Endzeitauslegungen sagen voraus eine vollständige Zerstörung von Damaskus als Vorbereitung auf das spätere Kommen des EU Antichristenherrschers

Niemand darf mehr in Damaskus leben - kein einziger Mensch

so will es die Prophetie

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 22.07.2012 | Top

RE: damaskus

#58 von magnusfe , 24.07.2012 20:21

http://www.focus.de/politik/ausland/kris...aid_786778.html

aha

damaskus ist immer noch nicht vernichtet worden

allzu lange kann es aber nichtmehr dauern

---

es ist aus religiöser sicht unvermeidbar dass damaskus zerstört wird aber nicht irgendwie sondern so dass kein menschn mehr in damaskus leben kann weil sonst ist religiöse vorgabe NICHT ERFÜLLT - also am besten nuklear

---


---
Mastermissionator of Theologik -> www.magnusfe.npage.de

 
magnusfe
Beiträge: 2.287
Registriert am: 05.03.2011

zuletzt bearbeitet 24.07.2012 | Top

RE: damaskus

#59 von Salih , 24.07.2012 22:30

ich dachte die Vernichtung würde durch Atomwaffen stattfinden, nicht durch die Bomben eines Diktators oO


HIER findest du meinen Blog!

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


RE: damaskus

#60 von Salih , 26.07.2012 21:43

Assad hat meinen Rat umgesetzt, den ich eigentlich schon Gaddafi gegeben habe. Er hat anscheinend eine gute Freundschaft mit Kim Jong-un geschlossen und hat sich nun offiziell für seine Unterstützung bedankt. Jetzt wissen wir auch, wo dran es liegt, dass dem syrischen regime nicht die Bomben und Patronen ausgehen^^ Vielleicht schickt der Genosse Kim Jong-un ja mal 100.000 bis 200.000 Soldaten nach Syrien, um Assad zu helfen. und wie es aussieht, wollen in Syrien beide Konfliktparteien die Entscheidungsschlacht herbeiführen. http://www.welt.de/newsticker/news1/arti...-Aleppo-an.html


HIER findest du meinen Blog!

Salih  
Salih
Großmufti von Deutschland
Beiträge: 2.406
Registriert am: 05.03.2011


   

Technik-Thread
Brabbel Sabbel Thread

Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen