Aus systemtechnischen Gründen ist die Registration als neuer User nur über die direkte Einwahl ins Forum möglich: RAFA.xobor.de

Foren Suche

  • EwigkeitDatum01.04.2014 13:47
    Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Hallo zusammen, hi Grobian,

    manch Übersetzer soll im exegetischen Übereifer das Prädikat Aera in den Wunschtraum der Ewigkeit umdefiniert haben.
    Na ja...
    Jedenfalls ergaben sich im Laufe der Zeit aus dem Ewigkeitsbegriff interessante Fragen wie z.B.: Kann es auch eine halbe Ewigkeit geben?

    Nicht weniger interessant die Frage: Wie lang dauert die Ewigkeit + 1 Min. / Std. / Tag / ... ?

    Melissos von Samos (ca. 490 - 430 v. u. Z.) wendete bereits ein, dass aus NICHTS nichts entstehen könne, versuchte Aristoteles hingegen zu beweisen, dass die Behauptung eines absoluten Anfangs von Bewegung zum Widerspruch führt, daher sein Satz vom "unbewegtem Beweger".
    Späteren Überlegungen nach (meist im mythischen Denken) entwickelte sich eine Variante zur Zwei-Welten-Theorie in der Weise, als dass die Ewigkeit als Zeitlosigkeit aufgefasst wird.
    Weitere Bemühungen um den Ewigkeitsbegriff haben sich jedoch weitgehenst eingestellt und wird vor allem als philosophischer Terminus kaum mehr thematisiert.

    Aber wer sich darin versuchen möchte, kann das gerne tun, nur fürchte ich, dass kaum eine Energieverschwendung amüsanter sein kann.

    LG, Erdenbürger

  • Hl. Geist beten / anbetenDatum21.02.2014 18:12
    Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Hallo zusammen,

    die Vorstellung eines trinitarischen Gottes (JHWH, Heiliger Geist und Jesus) ist schon interessant.
    Man könnte auch sagen: Gott-Vater, Gott-Geist und Gott-Sohn.
    Gott-Vater zeugte als Gott-Geist Gott-Sohn, um dass Gott-Sohn vom Gott-Geist erfüllt Gott-Vater bezeugen sollte.
    Ein wenig rationaler: Gott zeugte als Gott "Gott", um dass "Gott" von Gott erfüllt Gott bezeugen sollte.
    Klingt doch klasse. Oder?
    Aber es kommt noch besser, denn: Gott-Sohn existierte bereits, bevor Gott-Vater als Gott-Geist Gott-Sohn zeugte.
    Also erlebte Gott-Sohn als zugleich Gott-Vater und Gott-Geist seine eigene Zeugung, als auch seine Geburt, seinen Tod und Wiederauferstehung, dank Kraft des trinitarischen Gottes, der auch noch unsterblich ist.

    @ alle Christen: Habe ich den trinitarischen Gott soweit richtig aufgefasst?

    LG, Erdenbürger

  • Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Zitat von teosofskij Okkultist im Beitrag #21
    Ты с ума...

    Das kann durchaus sein.
    Aber wie begründest Du das?

    LG, Erdenbürger

  • Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Zitat von teosofskij Okkultist im Beitrag #19
    p.s. Ich bin Ausländer, also wundert euch nicht über Rechtssreibfehler

    Es ist leichter in Sekundenschnelle Unsinn in die Welt zu setzen, als diesen in selbiger Zeit zu widerlegen.
    Das schließt auch die gigantischen quasireligiösen, daher letztendlich immer imperialistisch ausartenden Irrsinnigkeiten der Länder- und Staatenbildungen mit ein, denn derartige philosophische Konzepte entstanden bereits zu prä-historischen Zeiten und haben sich bis Dato in nicht nennenswerter Weise berichtigen können.
    Es gibt zwar Menschen, die die Idee der Nationalitäten als längst überalterten Schwachsinn erkannt haben, nur kämpfen sie mehr gegen dessen entwickelten Sprachbildungen und somit gegen Termini wie z. B. Ausländer, Rassen, Staaten, Patriotismus, Parteien u.v.a. Begriffe mehr, als gegen dessen philosophische Grundlagen.
    Mit anderen Worten gesagt: Es gibt weder In- noch Ausländer, sondern einzig Erdenbürgerinnen und Erdenbürger.

    Hallo zusammen und hi theooqrighqöoiv (sorry, bei so langen Nicks vertippe ich mich nur zu gern )

    Jetzt zu Deiner eigentlichen These:

    Zitat von theo-piorugpqirh
    Ich will Atheisten damit jetzt nur zeigen, daß es nicht NUR schlechte "Religionen" gibt.(Oder "Glauben")


    Ich fürchte, diese Ansicht ist nicht haltbar, denn; religiöse Inhalte bestehen aus theistischen Inhalten, darin also Existenzen behauptet werden, die a) nicht nachweisbar und b) nicht notwendig sind.
    Natürlich lasse ich mich gern berichtigen, womit ich Dich frage, in wiefern der keltische Politheismus sinnvoll, wenn nicht sogar notwendig sein soll, oder zumindest sein kann.

    Willkommen hier im Forum und Grüsserlchen, Erdenbürger

    PS
    Der Mensch kann auch hartnäckig in seinem Unglaube sein.

  • Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Zitat von grobian
    Es macht immer Spass das Geld anderer Leute auszugeben.


    Sicher, denn genau zu dem Zweck bekommt man das Geld anderer Leute.

    Zitat von grobian
    Es macht immer Spass mit dem Geld anderer Leute anzugeben.


    Sicher, denn genau zu dem Zweck... (Du weißt schon...)

    Zitat von grobian
    In Brüssel herrscht Narrenfreihet brutal/total..


    Tja, ohne Narren, keine Narrenfreiheit... ;-)

    LG, Erdenbürger

  • Frischer Wind gefällig?Datum04.02.2014 01:41
    Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Zitat von grobian im Beitrag #3
    Hallo Erdenburger,
    [...]
    Wieviel Wind braucht ein Erdenburger in der Hose.


    Gegenfrage: Warum sollte ich brauchen, was ich längst habe?

    Zitat von RAFA
    äh ... wie? Bestreitest du generell die Existenz von Intelligenz oder nur ihre Existenz innerhalb des religiösen Kontexts?


    Generell.

    LG, Erdenbürger

  • Foren-Beitrag von Erdenbuerger im Thema

    Zitat von Jürgen im Beitrag #1
    EU und USA planen kurzfristige Finanzhilfen

    Mensch! Wen unterstützen wir eigentlich?

    Nu ja, mal von derartigen Erbsenzählereien abgesehen, unterstützen und unterstützten sich faschistoide Gesellschaften schon immer.

    Hallo zusammen, hi Jürgen,

    nach ein wenig größer dimensionierten Überlegungen wird gemunkelt, dass die bisherige Menschheitsgeschichte (ganz gleich, wie dramatisch sie auch bis Dato war und ist) genau so passieren musste, wie sie nunmal geschah, ansonsten wir heutigen Schlaumeier gar nicht erst existieren würden, sondern sich eine andere Menschheitsgeschichte mit anderen Menschen entwickelt hätte.
    Daraus ergibt sich die Frage: Existieren wir heutigen Menschen (Du eingeschlossen) zu RECHT, oder zu UNRECHT?

    Zudem: Sind wir nicht alle ein bisschen "bluna"?

    LG, Erdenbürger

  • Frischer Wind gefällig?Datum03.02.2014 15:16
    Thema von Erdenbuerger im Forum Brabbelecke

    au weia...

    RAFA wird sicher über meine Frage schmunzeln, gehört sie doch zu jenen Determinanten, die mich in dieses Forum hier schubsten.

    Daher zunächst mal: Hallo zusammen!

    Als ein wenig Foren-Geschädigter suchte ich nach einem Vorstellungs-Thread, damit nicht nur RAFA weiß, was für ein Zeitgenosse sich hier zu Wort meldet.
    Jedenfalls meinte sie (wo und wie auch immer), dass ein wenig "frischer Wind" dem Forum hier gut tun könnte.

    So denn: Hier bin ich!

    Tja; und wer bin ich nun, als möglicherweise "frischer Wind"?

    Dass ich "männlich" bin, dürfte schonmal klar sein.
    Aber von dieser - eher unwichtigen - Angabe mal abgesehen, provoziere ich gerne mit gewagten Thesen.
    Somit dürfte geklärt sein, was mit "frischer Wind" gemeint ist.
    Allerdings begreife ich mich nicht als "intelligenten Wind", zumal ich die These der Intelligenz ohnehin bestreite.
    Dies wiederum berührt und eröffnet weitreichende Thematiken, die - so möchte ich hoffen - vieleicht zu neuen, als auch spannenden und zugleich amüsanten Überlegungen anregen.

    In diesem Sinne möchte ich hoffen, hier willkommen zu sein und grüsse herzlichst, Erdenbürger

Inhalte des Mitglieds Erdenbuerger
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Toplisten, Counter, Banner (bitte drauf klicken!):
Christliche Topliste von Gnadenmeer.de Life-is-More Christian Toplist
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen